Der perfide Blow Up des JV Elite Club

Faktenanalyse – JV Elite Club der Wüstenfuchs von Al Hamra

Wir kennen sie mittlerweile zu genüge, die großen Allerweltsversprechenden Internetverdienstmöglichkeiten angeblicher MLM Gurus und wie sich jene Experten noch so nennen mögen. Wir hatten bereits an anderen Stellen kritisch über JV Elite Club und Tim Bendler berichtet. Dies geschah in sachlicher,kritischer Form unter zugrundelegen uns vorliegender Fakten, die wiederum dokumentiert und elektronisch zusammengefasst gespeichert wurden.

Auch wurden direkt auf den Facebookseiten von JV Elite Club kritische Kommentare hinterlassen in der Hoffnung, man würde zu unseren nachweisbaren Fakten Stellung beziehen. Es erfolgten auch kritische Kommentare auf Blogs, in Presseverteilern etc. die wiederum von uns per Screenshots abgespeichert wurden. Mittlerweile sind alle kritischen Kommentare egal wo sie gerade von uns hinterlegt wurden, zum Thema JV Elite Club zensiert und gelöscht worden.

Das dabei seit Veröffentlichung unseres Beitrags an anderer Stelle unsere Webserver unter DDOS Dauerattacken zu leiden haben um weitere Updateveröffentlichungen zu unterbinden, erklären wir einfach mal damit, dass dies ein dummer „Zufall“ sein muss.

Doch unsere Veröffentlichungen scheinen an den Machern von JV Elite Club nicht spurlos vorübergegangen zu sein. Denn plötzlich wurde aus einem gefakten Impressum mit Ortsangabe Al Hamra in Dubai seit einigen Stunden seit Beginn der DDOS Attacken gegen uns ein innerdeutsches Impressum mit folgenden Angaben:

Online Invest Service
Thomas Menhardt
Eckberg 108
8462 Gamlitz

E-Mail: xxx.xxx.service[ed]gmail.com (Aus datenschutzrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht)

Und jetzt wird es kritisch. So schlau wie manche bei JV Elite Club sich fühlen haben sie sich mit dieser Impressumsänderung erneut ins Knie geschossen. Nicht nur, das plötzlich alle von uns dokumentierten Landingpages das gleiche innerdeutsche Impressum vorweisen, nein, mit diesem Impressum geben uns die Macher von JV Elite Club ein weiteres Indiz an die Hand das etwas nicht mit rechten Dingen da zugehen kann. Das weiterhin die steuerrechtlichen Angaben im Impressum, wird Aufgabe der Ermittlungsbehörden werden, wir liefern nur etliche Rohmaterialien zur Weiterverfolgung.

Der o.g. Impressumsinhaber hat indes selbst eine Webseite die aber im Gegensatz zur JV Elite Club Aufmachung eher dilettantische Grundzüge besitzt und man würde zwischen beiden als Laie überhaupt keine Verbindung herstellen, geschweige das der Inhaber von Online Invest Service, plötzlich auch der „Inhaber“ von JV Elite Club sein soll. Das Online Invest Service ebenfalls mit einem unzureichenden abmahnfähigen Impressum arbeitet, untermauert die Indizien. Ist Thomas Menhardt eventuell das passende Bauernopfer?

Wir werden weiterhin recherchieren. Unsere Kollegen von Gulf News in Dubai jedenfalls können schon einige kleine Erfolge bei ihren Recherchen verbuchen, die wir demnächst hier druckfrisch präsentieren werden.

 Update vom 10.05.2014/13.03 Uhr

Seite mehreren Stunden gibt es erneut ein Impressumwechsel, dass da wie folgt lautet:

IMPRESSUM

GD International Ltd.
Info vom JV EliteClub Team
Amenity Building 6th Floor Office 1G
3133 Ras al Khaimah Al Hamra

E-Mail: olly_a@gmx.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Oliver Acker hat sich da mal schnell die Domains – eliteclubteam.de/eu/info/net gesichert und vertreibt darüber seine Werbekampagnen für den Eliteclub. Tim Bendler hingegen hat in der eliteclubteam.com die hinterlegten Daten auf die ursprünglichen Impressumsdaten laufen lassen, also nicht mehr verschleiert. Jener hat sich wohl gedacht, warum noch umständlich die Domaindaten verschleiern, wenn die Angaben im Impressum ja sowieso irreführend sind und mindestens 4 mal in der Woche wechseln.

Update vom 09.05.2014/02.47 Uhr

So ein Update zu einer sehr frühen unsozialen Zeit. Gestern spielte man uns eine kodierte Liste zu, die Informationen enthielt, woher der Traffic, der bei JV Elite Club teuer gekauft werden muss tatsächlich stammt und welche Qualität dieser hat. Wir müssen jedoch in dieser Hinsicht noch etwas recherchieren und die uns vorliegenden Daten müssen noch bestätigt werden ehe diese hier veröffentlicht werden können. Hierzu werden wir aber mit weiteren neuen Informationen einen neuen Beitrag eröffnen. Klasse auch das sich seit unserem ersten Ur-Beitrag vor ca. 10 Tagen immer mehr kritische Stimmen melden und selbst recherchieren und uns auch teilweise für uns auch neue Informationen zu Tage fördern. Mittlerweile arbeiten ehrenamtlich 15 Menschen mit uns zusammen, die die Flut der gesammelten Daten analysieren, für das Internet aufbereiten und anschließend für die Verfolgungsbehörden auf DVD brennen. Wir hatten ja auch schon vor einigen Tagen die Empfehlung ausgesprochen, das alle Mitglieder des JV Elite Club ihr Impressum entweder/und/oder auf ihren privaten Webseiten und Landingpages in ein deutsches Rechtskonformes Impressum ändern. Nach stichprobendurchsicht haben 1,5 % aller Mitglieder sich die Empfehlung zu Herzen genommen, der Rest hingegen scheint zu denken wir würden hier eine Kasperle Aufführung veranstalten. Nun ja im entfernten Sinn scheint dies tatsächlich so zu sein, denn irgendwann tritt der Schutzmann auf den Plan und…………………wie nah doch Spiel und Realität manchmal in direkter Nachbarschaft liegen. In diesem Sinne….die Zeit rinnt von dannen……….

Update vom 08.05.2014/17.42 Uhr

Mittlerweile ist wieder das alte Al Hamra Impressum zu sehen, wobei eine Fluktuation bei der angegebenen eMailadresse stattfindet. Die können sich wahrscheinlich nicht auf eine existierende Mailadresse einigen. Unser Webserver stehen weiterhin fleißig unter Beobachtung und man wartet wohl darauf, das der dortige Urtext aktualisiert wird. Ansonsten geht alles seinen gewohnten Gang und in einigen Tagen können wir hoffentlich das von uns erwartete Resultat hier veröffentlichen.

Update vom 06.05.2014/13.44 Uhr

Photo von Tim Bendler (erste sichtbarer Beitrag)–>> auf Read more klicken

http://go.bloomberg.com/tech-blog/hackers/page/5/

Was will uns der Bericht von Jordan Robertson damit sagen?

 

Update vom 06.05.2014/11.55 Uhr

Neuer Tag neues Spiel, meiner Empfehlung ist man zwar nachgekommen, aber nicht um in den Impressum den rechtlichen Status zu wahren, sondern um wieder mal zu verwirren.

Nun wird auf den Landingpages erneut ein innerdeutsches Impressum (leider unvollständig) angezeigt, das da lautet:

IMPRESSUM

GD International Ltd.
Michael Ucan
Zörgiebelstrasse 3
50769 Köln

E-Mail: xxx_xxx[ed]freenet.de (aus datenschutzrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht)

Mittlerweile werden die von uns dokumentierten und gespeicherten Daten vollautomatisiert ergänzt und direkt weitergeleitet.

 

Update vom 07.05.2014/23.07 Uhr

Heute Morgen um 1.38 Uhr wurden unsere Server wieder online geschaltet. Similar just fast zur gleichen Zeit wurde aus dem zuletzt genannten innerdeutschen Impressum wieder das altbekannte Al Hamra Impressum. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Hätte Tim Bendler die Fähigkeit logisch zu denken,er hätte unsere Interviewanfrage zu einer TV Dokumentation schon längst beantwortet. Und hätte er nichts zu verbergen, ja dann wäre das doch eine kostenlose bundesweite Werbeaustrahlung gewesen, obwohl………………; so bleibt es eben dabei, die letzten werden die Hunde beißen.

Update vom 06.05.2014/11.14 Uhr

Mit dem Fall direkt beschäftigt sich nun ein Landeskriminalamt in Deutschland (wegen Minimierung der Angriffsflächen keine Namensnennung), dieser kann bei uns angefragt werden. Verstöße gegen Wettbewerb und Steuern werden demnach an die untergeordneten Behörden weitergeleitet. Sobald uns ein Aktenzeichen vorliegt, werden wir dies hier posten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, das in einem schwebenden Verfahren wir jedoch nur oberflächliche Informationen bzw. Updates veröffentlichen können, dies aber nach offizieller Freigabe sofort hier posten werden.

Update vom 05.05.2014/18.45 Uhr

Aufgrund der angespannten Ereignisse von heute, empfehlen wir ausnahmslos allen Mitgliedern von JV Elite Club, auch jene die bereits ausgeschieden oder wegen Spam gesperrt wurden, aber deren Landingpages noch im Internet kursieren, die eigenen Webseiten auf denen mit JV Elite Club geworben wird und den eigenen Landingpages, Blogs, Presseportalen etc. auf ein rechtskonformes Impressum zu achten und gegebenenfalls sofort ohne Umschweife in ein rechtskonformes Impressum umzuwandeln. Diese Mitteilung erfolgt, da 65 % der Mitglieder die JV Elite Club über eigene Webseiten bewerben kein rechtskonformes Impressum haben. Dies gilt ebenfalls für die Landingpages, wobei hier 100 % der Landingpages kein rechtskonformes Impressum haben und auf den jeweiligen privaten Webseiten in den meisten Fällen der nötigende Satz stand; „Ohne vorherige Mitteilung keine Abmahnung“. Da ja dieser Blog dünne Wände hat, wird sich hoffentlich das Update schnell verbreiten und Mitglieder von JV Elite Club unser Update zu Herzen nehmen. Nächstes Update erfolgt dann am 06.05.2014 gleiche Zeit (ca.)

Update von 05.05.2014/11.04 Uhr

Ja in diesem Blog scheinen die Wände durchsichtig und hellhörig zu sein. Kaum hatten wir das erste Update zu diesem Artikel heute morgen um 10.44 Uhr online gestellt (siehe nächstes Update unten)und zwei Personen hatten laut Statistik den Bericht danach direkt besucht, läuteten um 11.04 Uhr „unbekannte“ die nächste Runde in Sachen DDOS Attacken ein, der zum erneuten Stillstand unserer Server führte. Auch hier wieder ein Schelm wer böses dabei denkt oder gar glaubt hier würde es sich nicht mehr um „Zufälle“ handeln. Aber auch hier gilt es; nicht einschüchtern lassen und weiter investigativ recherchieren. Unsere Seiten indes erwarten in naher Zukunft einen kurzen aber effektiven Umzug auf einen amerikanischen Server. Denn hier gilt; nutze die Techniken der NSA indirekt und mit ein paar kleinen Informationsschubsern an jene wird unsere Arbeit auch weiterhin dann im Internet zu lesen sein.

Update vom 05.05.2014/10.45 Uhr

Mittlerweile ist das Impressum der Landingpages komischerweise nach Abklingen der DDOS Attacken wieder auf das Al Hamra Impressum geändert worden, ein Schelm wer böses dabei denkt. Was mit der Impressumsänderung jedoch bezweckt werden soll/te liegt im argen. Wir können uns jedoch vorstellen, das JV Elite Club mit einem DDOS Gegenangriff gerechnet hat und daher kurzerhand ein Bauernopfer dafür bereitgestellt hat.

Advertisements

16 Kommentare zu “Der perfide Blow Up des JV Elite Club

  1. Ich finde den JVEC auch sehr fragwürdig, aber das du so Hetzen musst geht gar nicht.
    Das fehlerhafte Impressum ist gar nicht so fehlerhaft und störend, sondern eher das System an sich welches ich nicht Blicke.
    Ralf Schmitz hat auch kein Deutsches Impressum und viele weitere IMs auch nicht.
    Da kann man auch schon von Steuerhinterziehung Reden meiner Meinung nach.

    Gefällt mir

    • Sehr geehrte Frau Grüsch,

      Natürlich hat Herr Ralf Schmitz seinen überwiegenden Wohnsitz in Spanien und wenn ich dort anrufe und einen Termin mit Ihm vereinbare und Ihn dort dann auch besuche, werde ich Ihn dort antreffen.
      Was meinen Sie aber wen Sie unter der Impressumsadresse von Al Hamra antreffen werden, geschweige wenn Sie dort anrufen, wen Sie dort an die Strippe bekommen.

      Im Übrigen hetzt unsere Redaktion nicht, sondern veröffentlicht nachweisbare Fakten. Gemäß den deutschen Bestimmungen und der deutschen Gesetzteslage ist das jeweilige Impressum des jeweiligen Mitglieds eben nicht rechtskonform. Warum wird also nicht ein Impressum angezeigt, das den Richtlinien entspricht und so für eine seriöse Tranzparenz sorgt? Letztendlich wollen Sie doch wissen, mit wem Sie es im Grunde genommen wirklich zu tun haben, oder etwa nicht? Rechnen Sie mit zweierlei Maß wenn Sie zum Beispiel in einem Onlineshop etwas kaufen möchten und dort erst einmal schauen wer ist der verantwortliche wenn etwas quer läuft und den Webseiten von JV Elite Club? Auch dort ist Geld im Spiel aber eben nicht wirklich transparent, wer der verantwortliche ist. Es wird eben verschleiert

      Natürlich würden wir gerne alle uns vorliegenden Fakten hier posten, was aber mittlerweile bei einem gesammelten Datenbestand von ca. 5 GB mittlerweile den Rahmen sprengen würde. Und täglich kommen hunderte Datenbestände hinzu, die gesichtet und zugeordnet werden müssen. So beschränken wir uns eben auf die nötigsten Fakten um Aufklärungsarbeit zu betreiben.

      Gefällt mir

  2. Was hier unterstellt wird ist kriminell und falsch. Schau das Ding mal an – da ist nix Verwerfliches dran. Ein paar Landingpages, ein Follow Up und Affiliate Produkte… das gibt es an jedem Eck im Internet und so was kann man auch selber aufbauen, wenn man das kann… Es ist für Einsteiger halt einfacher 39,- Euro zu zahlen also selber Landingpages zu bauen und Produkte zu suchen…. was Du da aus den Fingern ziehst ist falsch und irreführend.
    Dass Ausländer unseriös sind, hat ende der 20er Jahre auch einer behauptet… man kann auch im Ausland Firmen seriös führen ohne dass immer gleich alles illegal und unseriös ist – offensichtlich hast Du Dich mit dem Thema in kleinster Weise auseinander gesetzt!

    Gefällt mir

    • Wie kann etwas kriminell und falsch sein, wenn es mit Fakten belegt ist? Im übrigen Wird hier die Firma von keinem Ausländer geführt sondern von einem deutschen. Oder kennen Sie Rafael Bender (Siehe Impressum JV Elite Club) persönlich und könnten uns seine genaue Adresse für eine Interviewanfrage zusenden?

      Und im übrigen kritisieren wir nicht den Verkauf eines Produktes sondern die Art und Weise. Hätten Sie beide Beiträge durchgehend gelesen würden Ihnen die Zusammenhänge schnell verständlich erscheinen.
      Ferner kritisieren wir den Umgang von JV Elite Club mit sachlicher Kritik durch dritte.

      Gefällt mir

  3. Pingback: JV Elite Club – die Schneeball Abzocker Bude für kleines Geld – Spur führt angeblich zum Ponzi Dream Team Michael Sander (Obtainer – Dubai) und Martin Schranz (Estland) | Cafe4eck

  4. Der Traffic stammt von Adressbutler… Was hier jetzt teuer oder „schlechte“ Qualität ist weiss ich ehrlich gesagt nicht… Bin durch Zufall bei Facebook auf diese Seite gestossen.

    Interessant wie viel Energie ein Mensch reinsteckt um anderen zu schaden. Dein Leben muss wohl ziemlich langweilig sein…

    Gefällt mir

    • Der letzte Satz, war dieser bezogen auf Martin Schranz? Und nein mein Leben ist nicht langweilig. Sie sollten doch einer gewissen Logik folgen. Denn da ich ja nur „Geschwafel“ von mir lasse und eine „Hetzkampagne“ hier abziehe, wie sollte da mein Leben langweilig sein. Wissen Sie, ich treffe solche Subjekte wie Sie jeden Tag, die mit einer dilletantischen Inhaltslosigkeit versuchen in solchen Kommentaren ihre Existenz zu rechtfertigen und noch nicht dazu gekommen sind zum Beitrag etwas sachliches zu schreiben. Im Endeffekt nützt da auch keine Wegwerf-Mailadresse die Sie davor schützt ein Schweizer zu sein.

      Gefällt mir

      • Hier eine Nachricht an solche Leute wie Dich + aktuelles Bild von dem, denn Sie hier schlecht machen wollen 🙂
        ==> goo[dot]gl/U3c8OY

        Der letzte Satz ist auf Sie bezogen… Wie bereits hier mehrfach erwähnt wurde:
        Ein Affiliate Projekt sieht bei mir so aus:
        – Traffic -> Landing Page -> Listenaufbau -> Produkte bewerben.

        Der JVEC nimmt mir die mittleren zwei Punkte ab – Was ist hier also kriminell??
        Sorry für den obigen Satz… War nicht persönlich gemeint, aber finde es einfach überflüssig, wenn man gezielt Menschen schlecht macht.

        Gefällt mir

      • Na da haben wir Sie ja mal aus der Reserve gelockt. Schön das Sie da mal Ihre Maske fallen lassen und uns allen Mitteilen was Sie so über Sozialhilfeempfänger denken. Ihre Charakterlosigkeit und die fehlende Fähigkeit, eine sachliche Diskussion zu führen ist ja mittlerweile hinreichend bekannt. Sie bekommen es ja noch nicht einmal auf die Reihe, das Kind beim Namen zu nennen, vor lauter Angst, Sie können mit dieser Entgleisung uns weitere Indizien an die Hand geben. Da nützt es also in Ihren schmalen Ausführungen auch nicht, wenn Sie schnell noch in Fettschrift die Kurve kriegen wollen um Ihre zuvor gemachten Aussagen noch schnell zu entschärfen. Wenn man bedenkt, das ca. 28 % der Mitglieder bei Ihnen Hartz 4 Empfänger und somit die von Ihnen kritisierte Gesellschaftsschicht darstellen, dann kann man getrost sagen, mit dieser Entgleisung haben Sie sich bei weitem keinen Gefallen getan, im Gegenteil, Sie haben sich damit selbst in Ihre eigene Suppe gespuckt. Und was das Bild angeht, ne da haben wir mittlerweile viel bessere und viel aktuellere Bilder von Ihnen. Upps sorry, „Sie“ sind ja gar nicht der Herr Schranz.

        Und wenn Sie das Thema schon einmal ansprechen, so können Sie uns, also der interessierten Leserschaft bestimmt in das Detail gehend erklären, was denn nun das Produkt ist, was Sie da bewerben? Und welche Listen meinen Sie? Meinen Sie jene Listen mit Kontakten, die nicht im Opt-In-Verfahren erlangt wurden und somit im EU-Raum völlig wertlos sind? Und meinen Sie jene Landingpages, deren Impressum nicht rechtskonform sind, wo vorsätzlich falsche Angaben gemacht werden und somit gegen geltendes Recht verstoßen. Und meinen Sie jenen Traffic der zu 38 % von Traffic – Bots erledigt wird und somit keinen Mehrwert für das Mitglied darstellen, jene aber trotzdem dafür bezahlen? Und auf den letzten Absatz Ihrer Ausführungen bezogen müssen wir feststellen, das Sie unsere Beiträge wohl nur halbherzig mal grad überflogen haben. Hätten Sie nämlich unsere Beiträge in Gänze bis zum Ende gelesen und auch der Logik folgend verstanden, dann wüssten Sie jetzt welche „kriminellen“ Aspekte wir angesprochen und in welchen Kontext wir unsere Aussage gestellt haben. So bleibt bei Ihrem Kommentar eben nur der fade Beigeschmack der Inhaltslosigkeit und dem narzistischen Hang zur unentwegten Rechtfertigung Ihrer Handlungen. Wenn Sie diesen Abschnitt nun gelesen und verstanden haben, so werden Sie nun einen kleinen Teil der „kriminellen“ Handlungen wohl hoffentlich erkennen können.

        Und nun zum letzten Satz Ihrer Ausführungen. Es fehlt der logische Ansatz Ihrer letzten Worte. Was wir hier zusammentragen sind Fakten. Keine Fakten die wir uns ausdenken, sondern Fakten, die wir belegen können. Also nicht belegen in unserer Phantasie, sondern durch chronologischer Dokumentation in Form von selbstgeschriebenen Text – Bilder – öffentlich zugängliche Dokumente und Informationen – Zeugen, Opfer und natürlich Sie selbst und alle anderen im JV Elite Club.

        Gefällt mir

  5. Denn langen Text hab ich mir nicht gegeben, dafür ist das Wetter zu schön 😉
    Aber es scheint ein kleines Missverständnis zu geben:

    Ich bin nicht Herr Schranz, was man aus meinem Kontext her erkennen sollte, aber ich kenne ihn persönlich und deshalb verteidige ich ihn, weil ich es einfach nur mies finde, was Sie hier abziehen.

    Ich kann Ihnen auch sagen, dass Herr Schranz immer auf Kritik persönlich angeht und sich nicht versteckt wie ich zum Beispiel. Das hat er nicht nötig.

    Frage ist halt: Soll ein Multi-Millionär wirklich auf eine solche Kritik, wie von Ihnen, eingehen?
    Soll er wirklich seine Zeit verschwenden (so wie ich im Moment)?

    Wenn Sie Fragen zum JVEC haben, können Sie ihn persönlich kontaktieren – Er hat bisher immer geantwortet und alle Fragen erklärt.

    Ich wollte Ihnen nur den Link zu seinem Blog Beitrag geben, da er es genau auf den Punkt trifft.

    Da Sie ja gut ermitteln & Leute verfolgen können, sollte eigentlich klar sein, dass ich nicht Herr Schranz bin.
    Da ich ihn persönlich kenne, bin auch Mitglied im JVEC und damit lässt sich gut arbeiten, ich kann mich nicht beklagen.

    Egal… Ich hab ca. 30min meiner Zeit verschwendet mit einem Hater zu diskutieren… :-/
    Wünsche Ihnen „keinen“ Erfolg bei Ihrer „Hetzejagd“ nach den ganz ganz bösen Jungs.

    Gefällt mir

    • Na Herr Anonym, dann hoffe ich mal, Sie haben Ihre Schäfchen schon ins trockene gebracht. Was mich verwundert ist, das Sie mir nicht erklären können um was es sich bei dem „Produkt“ handelt. Wir haben natürlich alle verstanden worum es bei JV Elite Club es geht, sonst hätten wir diesen Blog ja nicht eröffnet. Stattdessen verweisen Sie mich für eine Produkterklärung an Herrn Schranz. Wissen Sie worum es bei dem Produkt geht? Und Herr Schranz geht persönlich auf Kritik ein; ach dann ist wohl sein Blogbeitrag im Zustand der geistigen Umnachtung entstanden oder wie erklären Sie es sich, das dieser in seinem Blog sich hinter seinen Beitrag versteckt in dem er mit großer Sorge es tunlichst vermieden hat das Kind beim Namen zu nennen. Und wieso sollte ich auf Herrn Schranz zugehen? Das was ich habe, habe ich, das was noch ausgewertet wird habe ich auch bereits und das was zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen wird habe ich auch bereits.

      Also im Grunde verstehe ich bei aller Kritik nicht, wieso Herr Schranz und Konsorten nicht schon längst mit einem Anwalt aufwarten und der ganzen „Hetzjagd“ und „Rufschädigung“ ein Ende bereiten?
      So stellt sich die Frage; wird ein zukünftiger ehemaliger Multimillionär sich seiner Verantwortung stellen? So müsste Herr Schranz sich aber im Vorfeld fragen; was haben wir was er nicht hat; was wissen wir was er nicht weiß und was wüssten gerne die Mitglieder was wir wissen. Sind Sie im Endeffekt wirklich so naiv zu „denken“ wir spielen hier alle unsere Karten auf?

      Im Übrigen gibt es insgesamt 16 Webseiten/Blogs die ebenfalls sehr kritisch und teilweise schonungsloser sich mit dem Thema JV Elite Club auseinandersetzen und nirgends dort konnte ich eine kritischen Kommentar von Ihnen lesen. Woran liegt es? Bieten Ihnen die anderen Kritiker nicht genug Fakten? Oder haben Sie wegen dem Wetter einfach nur noch nicht die Zeit gefunden, andere Webseiten zu besuchen? Oder bietet nur meine Kritik Ihnen die Gelegenheit sich vor Martin Schranz zu stellen? Und wo sind all die anderen zahlreichen großen Fürsprecher der Szene von Martin Schranz? Stehen Sie an breiter Front etwa alleine da?

      Und zum letzten Satz Ihrer Ausführungen; Sie kommen leider etwas zu spät mit Ihrer Kritik und Ihren Wünschen. Sie werden sich nicht erfüllen können. Und nein das von mir bereits beschriebene Szenario konnte nicht annähernd das wiederspiegeln was dem JV Elite Club in naher Zukunft samt 50 % der Mitglieder bevorstehen wird. Unsere Arbeit ist zu 79 % erledigt. Den Rest werden wir auch noch schaffen. Aber trotzdem danke;

      P.S Natürlich sind Sie nicht Herr Schranz, der hält sich derzeit ja nicht in Spanien auf. Und Sie sollten sich bei Google beschweren gehen. Immerhin ist jener ja ungewollt Handlanger unserer „Hetzkampagne“.

      Gefällt mir

  6. Noch was: Bitte machen Sie mir den gefallen und versuchen Sie ihn zu kontaktieren und ihm konkrete Fragen zum Produkt zu stellen.

    Eventuell verstehen Sie es dann besser, um was es sich beim JVEC handelt.

    Gefällt mir

  7. Pingback: JV Elite Club – die Schneeball Abzocker Bude für kleines Geld – Spur führt zum Ponzi Dream Team Michael Sander (Obtainer – Dubai) und Martin Schranz (Estland) | MLM Watcher

  8. Pingback: JV Elite Club – die Schneeball Abzocker Bude für kleines Geld – Spur führt angeblich zum Ponzi Dream Team Michael Sander (Obtainer – Dubai) und Martin Schranz (Estland) | wiki4szeneinsider

  9. Pingback: JV Elite Club – die Schneeball Abzocker Bude für kleines Geld – Spur führt angeblich zum Ponzi Dream Team Michael Sander (Obtainer – Dubai) und Martin Schranz (Estland) | Scam Total

  10. Pingback: JV Elite Club – die Schneeball Abzocker Bude für kleines Geld – Spur führt angeblich zum Ponzi Dream Team Michael Sander (Obtainer – Dubai) und Martin Schranz (Estland) | investmentscamer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s