Der Magnetmotor……….. Magnetmotor24[dot]com – Fundstück der Woche KW 16/2015

Moment einmal, war da nicht was………………

Ja richtig, die Perendev Energy-Power GmbH von Michael B. aus München – Schweiz – Deutschland – Südafrika, wer weiß, der Prozess lief in 2010 und Michael B. wurde wohl schon nach Südafrika ausgewiesen.

Nun ja, wir haben uns ja bereits damit abgefunden das auf gewissen Mail-Portalen so ziemlich alles beworben wird, was nicht Niet und Nagelfest ist. Beworben wird diese sensationelle Erfindung von einem Klaus-Dieter K. aus Berlin. Man was sind wir froh das Berlin nicht direkt um die Ecke ist und wir da flugs zu einem kleinen Pläuschen bei Klaus-Dieter K. reinschneien könnten.

Jetzt aber taucht Thomas Richter (Name wahrscheinlich gefälscht) auf und greift das Thema ca. 5 Jahre später wieder auf. Nein nicht nur das, auch er hat das Perpetuum Mobile neu erfunden und will jetzt mit seinem Magnetmotor – Handbuch erst mal kräftig Kasse machen. Obwohl es dem  Gesetz der Dynamik widerspricht und dies bereits kleine Jungs ab 5. Schuljahr im Physikunterricht lernen, will dieser nun endgültig den Vogel am Abzockhimmel abschießen.

Auch beruhigt er ja unsere zweifelgeplagten Hirnzellen indem er dies hier verlauten lässt;

Ich glaub mich beißt ein Schwein.....Nun ja, jetzt spätestens sollten ja alle beruhigt sein und auf das unmögliche, möglichst gefasst sein.

Das Impressum, tztztztztztz, der letzte in der hinteren Ecke sollte hier bereits begriffen haben das da was fehlt, das da was nicht stimmt etc.

Und auch bei den Domaininhaberdaten hat Thomas Richter nichts zu verbergen, siehe hier, alles klar und transparent dargelegt;

Domaindaten wie immer verschleiertDie Patentabbildungen auf dessen Webseite (siehe Whoiseintrag-Bild) zeigen ein Patent aus dem Jahr 1989. Wow 25 Jahre hat sich der Erfinder Zeit gelassen um sich seine Erfindung vergolden zu lassen. 25 Jahre haben die riesigen Energiekonzerne dieser Welt keine Anstrengungen unternommen um Lizenzen oder gar das ganze Patent zu kaufen. 25 Jahre war diese Erfindung versteckt worden aus Angst Schlägertrupps der Energiekonzerne könnten vor der Haustüre des Erfinders stehen.

Thomas Richter hingegen lässt die Menschheit an sein Produkt – Handbuch teilhaben (die Wissenschaftler hatten wohl niemand anderen gefunden dem sie das entdeckte Handbuch kostenlos in die Hand drücken konnten, damit dieser so richtig reich wird). Für nur 49,97 Euro können Sie also dem AKW um die Ecke bei Ihnen Lebewohl sagen und nun endlich unendlich Strom erzeugen. Adieu Braunkohlekraftwerke, adieu ihr 100000 Beschäftigten in der Energiewirtschaft, adieu Solaranlagen und Bio-Gas Pötte, adieu Smog, adieu Stromzähler und adieu ihr lieben Ableser die ihr uns jährlich wiederkehrend beglückt habt. Hm, Moment mal, muss ich wohl möglich auch noch ein paar Gesetze beachten um diese „wahnsinnige Erfindung“ überhaupt nutzen zu dürfen? Ach shit was drauf für 5 Mw im Jahr gehen wir doch auch mal über Leichen.

Im übrigen Muammer Yildiz hat ja auch so eine Erfindung gemacht und diese vorgestellt (sagen wir mal so, er suggerierte die Funktion). Thomas Richter hingegen konnte noch nicht einmal ein Bild einer solchen Maschine beiholen (Hatte wohl keine Zeit sich seinen Bio-AKW zu bauen).

Aber halten wir uns einmal die widersprüchlichen Aussagen in dem Video von Thomas Richter vor Augen und fragen uns, wieso sollte ein Energiekonzern gegen eine solche Erfindung angehen, wenn er doch per Griff in die Portokasse für 20 Millarden diese komplette Erfindung kaufen könnte und damit seinen Gewinn ins unermessliche steigern könnte? Der Energiekonzern bräuchte ja nichts mehr um Strom herstellen zu können, keine Braunkohle mehr, 90 % weniger Beschäftigte, keine Brennstäbe, kein Wasser etc., der Kohlepfennig wäre weggefallen, die CO2 Emmissionen um 99,99 % reduziert, Deutschland hätte seine Ziele um ein vielfaches bereits erreicht, Elektroauto gäbe es dann nur noch, die restliche Benzindreckschleuderautobauindustrie läge am Boden etc. und weiterführend hätten wir ca. 5 Millionen Arbeitslose mehr. Aber was soll´s, die Unlogik in der Logik macht´s.

Dagegen hat der van Burren´s aerodynamischer Lufthaken in Clusterbauweise, der jegliches Bohren zum Aufhängen von Bildern, Regal etc. überflüssig macht, keine Chance.

Fazit: Also Kinners, wer da was bezahlt bzw. bestellt hat oder sich mit dem Gedanken herumschlägt sich diese „tolle Erfindung“ ins Haus zu holen und spätestens dann beim in den Händen halten der Erfindung bemerkt, das er beschissen wurde, sollte flugs seine Einstellungen zur Realität überprüfen und uns bitte nicht anschreiben und um Hilfe bitten. Registrieren Sie dann dieses eklatante Fehlverhalten einfach als Lehrgeld. Wir können da definitiv dann nicht mehr helfen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Magnetmotor……….. Magnetmotor24[dot]com – Fundstück der Woche KW 16/2015

  1. Ich habe eine gute Seite gefunden, wo es auch die Bauanleitung Magnetmotor als Hardcoverbuch mit CD zu kaufen gibt. Entweder als PDF Ebook oder Hardcover!

    Link gelöscht, da Webseite nicht rechtskonform ist!

    Mit Anleitung Schritt für Schritt mit Einkaufs, Werkzeug, und Materialliste! Neueste Ausgabe 2016

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s