Die Swiss Methode – die Niederlande Methode – die Australienmethode, die German Methode………….

Update vom 10.01.2016/10.03 Uhr

Es hat keine 24 Std. gedauert und unsere kompletten Datensätze von 13 eingeschleusten Mailadressen wurden weiterverkauft. Hier bekommen wir nun reichlich Spam. Also keine richtigen Daten eingeben insbesondere nur Trashmails-Adressen benutzen, sollten sie sich trotz alledem in die Gülle des Löwen wagen. Ihre Daten werden nachweislich direkt weitergegeben!


und das alles unter dem Oberbegriff „Die Abzock Methode“. Ja Dumm und Dümmer haben wieder mal kräftig zugeschlagen und sich dabei wieder einmal selbst übertroffen.

Ein  deutscher Spammer hat mir da mal schnell eine Spam-Mail mit allen Informationen geliefert und dabei aber vergessen niemals Spam-Mails von einer statischen IP-Adresse aus zu versenden.

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen den schon ins Auge stechenden Scam zu besuchen um zu schauen mit was für faulen Eiern mal wieder nichtsahnende über die Tischplatte gezogen werden sollen.

Die ursprüngliche Spam-Mail verwies da auf die Webseite: swissmethods[dot]com

Dort angekommen brannten mir bei gleich sämtliche Rotlichter durch. Na den netten Herrn kenne ich doch ging es mir durch den Kopf. Nein nicht wegen der schönen Bildchen sondern wegen der Aufmachung. Bekanntlich ist nicht nur ein Fingerabdruck nachverfolgbar,  sondern auch ein immer wiederkehrendes Verhaltensmuster bzw. hier Designmuster.

Der in diesem Zusammenhang agierende Broker ist auf der Webseite: 23traders[dot]com zu finden

Und auch hier eine Spur des Dilettantismus in perfekter Aufmachung. Sämtliche Bilder gehören anderen Identitäten und sind entweder zusammen geklaut oder verschiedenen Stock-Photo-Plattformen entnommen. Auf der Startseite auch gleich ein Video produced by Fiverr – Connection.

Scam pure by Fiverr

Die Swiss Methode agiert mit gleichen Schema.

swiss methode

Die Swiss Methode

aussie Methode

Die Australien Methode – die Webseite für die Niederlande Methode wurde bereits abgeschaltet. Man ahnte wohl das dies nicht gutgehen kann.

Shutterstock alias Max Fischer

Und das ist Max Fischer. Nur eine Bildquelle von zahlreichen, auf der man das Bild finden kann. Max Fischer hingegen sieht etwas anders aus. Quelle: shutterstock.com

Obwohl oben im Kopf Swiss Methode steht, wird weiter unten dann aber plötzlich daraus die German Methode

Fake Identitäten

Auch diese drei falschen Identitäten dürfen Sie getrost shutterstock zuschreiben. Das nächste Bild zeigt die gleichen Personen nun mit anderen Namen auf der Aussie Methode.

Fake identitäten

Fake Identitäten

Und auch die schönen Facebook und Twitter Kommentare sind alle gefakt. Nicht eines ist auf beiden Plattformen zu finden. Stattdessen finden wir zu den Bildern tatsächliche Identitäten.

Facebook und Twitter Fakes

Übrigens auch der Satz darüber darf getrost als letztes Aufbäumen einer geistigen Umnachtung betrachtet werden.

Hier zwei Beispiele;

Kathrina Nelson

In Wirklichkeit Kathrina Nelson aus Buffalo/US

Milla Sarinen Sued Afrika

In Wirklichkeit Milla Sarinen aus Süd Afrika

 

Fazit: Mit den Bildern selbst lieferte mir die Webseite direkt weitere 100te Scamwebseiten die alle nach dem gleichen Schema arbeiten. Seien es nun binäre Optionen, Gewichtsabnahme, Pickel im Gesicht, Mail-Marketing und viele andere Bereiche. Wichtig! Lassen Sie von diesen Webseiten die Finger davon, sie verlieren sonst ihr gesamtes Geld. Vorsichtshalber haben wir diese Webseiten der IC3 Sektion in Berlin gemeldet.


Update vom 04.08.2016/05:28 Uhr

Über die Domain profitinformationen(dot)com wird nun reichlich für diesen Scam gespammt. Auch ein angebliches Impressum auf dieser Seite das zur Webseite swiss-methode(dot)com (Trittbrettfahrer) weiterleitet, ist ein gefaktes Impressum. Die Seite wird gehostet bei HAWKHOST[dot]COM – GA-Ident: UA-77902973-1  (ja auch darüber kann man „Personen“  identifizieren)

Angeschlossen an die Webseite whitelabelrobots[dot]com sehen wir wieder alte Bekannte der Binäry Option Scam und Spam-Szene

Binäre Scam-Gilde

Vor diesen drei Webseiten sowie auf dem Bild ersichtlichen Brokern wird gewarnt!

18 thoughts on “Die Swiss Methode – die Niederlande Methode – die Australienmethode, die German Methode………….

    • Hallo Anna,

      diese Menschen betrieben einen gewissen Lebensstandard, den diese bereits durch Scamming erreicht haben. Um diesen halten zu können müssen immer weitere Scams in den Pott geworfen werden. Immerhin geht es hier um relativ viel Geld.

      Gefällt mir

  1. Super Analyse des SwissMethods Fakes! Habe via Email lediglich einen Link zu besagter Seite von einer Bekannten bekommen, die ich für ausreichend leichtgläubig halte, dass sie ernsthaft daran denkt, dorthin Geld zu verschleudern. Werde sie nun warnen, mit Link auf diese Seite hier.

    Gefällt mir

    • Hallo Marina,

      man kann nicht oft genug vor solchen binären Scam warnen. Und zum Glück sind mir mittlerweile fast alle bisher aufgetretenen Urheber mit der Identität bekannt. Es wird schon seit Wochen ein großes Paket geschnürt. Da alles wasserdicht sein soll dauert das ganze natürlich etwas und ich muss die ganzen Vorgänge dann auch noch ins englische Übersetzen, sonst versteht das ein amerikanischer,englischer,kanadischer Staatsanwalt nämlich nicht. Dann geht das ganze auch noch zu unzähligen Ermittlungsbehörden, die ja in diesen Ländern miteinander interagieren. Und da das ganze in Papierform erfolgt, werden ca. 150 GB Datenmaterial (500000 Seiten DIN A4 und Bildmaterial an die jeweiligen Botschaften hier in Nepal übermittelt. Bin ja nicht deppert und schicke das mit der Post.

      Gefällt mir

  2. Und ich war wieder einmal so dumm und dachte das dieses seriös ist. Swiss Methode hat mir 500 Euro gekostet. Von wegen gewinnen. Ich wollte meinen Kindern helfen ihre Schulden zu begleichen und wenn man googelt hört sich alles gut und seriös an. Das ist die reinste abzocke. Wieder einmal gelernt das man übers Internet kein schnelles Geld zu machen lässt.

    Mit freundlichen Gruß Birgit Horn

    Gefällt mir

  3. Ich habe mich auch verarschen lassen mit der swiss methode max fischer. Ich habe kurz danach angerufen um zu sagen, dass ich das nicht mehr möchte, aber leider haben die wieder aufgelegtDie haben mir 250euro von der kreditkarte abgezogen. Was soll ich jetzt machen? Ziehen die noch mehr geld ab?

    Gefällt mir

    • Hallo Heinrich,

      Da bei swissmethod etc. die Identitäten schleierhaft sind, wäre eine Strafanzeige gegen unbekannt in Bezug zu Swissmethod angebracht. Zu stellen schriftlich oder persönlich bei jeder Polizeidienststelle oder Staatsanwaltschaft. Stellen Sie auch gleich Strafanzeige gegen den Broker der Ihnen ja bekannt ist. Alles mitbringen was den Betrug dokumentiert. Umsomehr sich die Strafanzeigen häufen umsomehr wird die Staatsanwalt alle Hebel der Ermittlungen in Gang setzen. Inwieweit man(n) sein Geld zurückbekommt darf bezweifelt werden. Bedenken Sie, Ihr Geld ist ja nicht weg sondern es ist eben einfach nur woanders. Makabere Feststellung aber leider Realität.

      Gefällt mir

  4. Hallo liebe Community, kurz meine Geschichte in Stichpunkten: OPTECK Broker Angebot der VERDOPPELUNG der Einzahlung des Kapitals (1400 auf 2800) angenommen, einige TRADES mit Account Manager, dann sollte ich es alleine machen, er rief bei POSITIVEM Saldo täglich an, nun ist nur noch NULL übrig, keine Erreichbarkeit der OPTECK EMAILS, Beschwerde bei sämtl. Behörden / Ombudsmann, noch alles offen! TRADEN birgt Chance wie Risiko, doch Abzocke ist vorprogrammiert! Auch BoP und BoT, die neue Produkte auf den Markt bringen soll / wird / bereits hat, ist mit Vorsicht zu genießen, wenn ein anderer die Zeche zahlt! Auch AVALON Life oder ContentAZ und wie sie alle heißen, bevor ich was mache, informiere ich mich erst HIER oder generell im Netz, Erfahrungen v. Leuten sind für mich ein Indikator!! Gerne würde ich hier auch pers. mit DIR in Kontakt kommen, damit DU mir raten kannst, wo ich noch recherchieren soll / kann und wie ich es vermeiden kann, abgezockt zu werden! Zusätzlich würde mich noch Dein Gusto bezügl. der BÖRSENTECHNISCHEN Warnmeldungen interessieren, FID Verlag, MerkurInvest, usw.!!? .. und noch mehr! Hoffe das war hier alles soweit OK für EUCH, Gruß Hans Maler

    Gefällt mir

    • Hallo Maler,

      interessant, bin ich Opteck doch gerade erst auf die Füße getreten.

      Aber grundsätzlich kenne ich keine automatische Tradersoftware die das macht was ich will, wie auch, sie ist ja vollautomatisch. Zudem kann ich nicht nachvollziehen wie die Software aufgebaut ist und ob diese eventuell sogar manipuliert wurde. Desweiteren gebe ich meine Verantowrtung in die Hände einer solchen Software und das hat grundsätzlich fatale folgen.

      Bei 30 geprüften Brokern wurde ein Demokonto angelegt und damit gehandelt. Grundsätzlich wurden hier bis zu 95 % Gewinne erwirtschaftet. Beim Einsatz einer automatischen Tradersoftware lagen die Gewinne plötzlich nur noch bei ca. 15 % teilweise sogar mit Verlusten. Die Intention liegt aber im wesentliche darin, das über eine solche Software bzw. Webseite die eine solche Software anbietet, ich zu einem Broker geleitet werden soll für den dann der Webseitenbetreiber eine beachtliche Provision erhält. Zuweilen wird die Software auch verkauft, was natürlich ein völliger blödsinn ist, da ich eine manuelle Tradersoftware von seriösen Brokern umsonst bereitgestellt bekomme.

      Will man sich wirklich mit dem Trading beschäftigen geht kein Weg umher um erst einmal zu lernen. Ganz Praktisch sind sogenannte Trader-Spiele die Großbanken zuweilen anbieten und bei denen man bis zu 100 K Gewinnen kann wenn man der erfolgreichste Trader in diesem Spiel ist. Die Teilnahme ist grundsätzlich immer kostenlos. Zum Üben indes sehr gut geeignet. Dann sollte man sich grundsätzlich einen registrierten seriösen Broker suchen und mit diesem Zusammenarbeiten.

      Viele Trader sind auf Zypern registriert weil sie im eigenen Land keine Genehmigung erhalten haben. Alleine dieser Umstand sollte als Indikator für eine Warnung schon reichen. Desweiteren sollte man darauf achten das eine klare Transparenz in Bezug auf den Eigentümer herrscht. Die meisten Anbieter verstecken sich hinter einem Konstrukt und es ist mit viel Arbeit verbunden hier die wahren Betreiber zu identifizieren. Auch viele Aussagen von Kommentatoren im Netz sind getürkt und sollen so weitere Opfer anlocken, dies als Indikator zu benutzen birgt hohe Risiken.

      Das gleiche gilt übrigens für so zemlich jedes Programm, ob Trading, Rev-Share etc.

      Gefällt mir

      • Wärst DU so nett und verweist mir den Fundort von „interessant, bin ich Opteck doch gerade erst auf die Füße getreten.“?? Würde ich gerne nachlesen und auf den Zug aufspringen, DANKE!!

        Gefällt mir

      • Hallo Maler,

        hierzu gibt es noch keinen Beitrag, da alles derzeit intern über Mail läuft.
        Es handelt sich aber um das Thema Spam-Mails und das versenden durch Affiliate von Opteck.

        Grob umschrieben habe ich Opteck angemahnt jegliche Art von Werbung ohne meine Zustimmung zu unterlassen und dies auch den Affiliate unmissverständlich klar zu machen.
        Sollte weiterer Spam bei mir aufschlagen, wäre ich leider gezwungen drastischere Maßnahmen zu ergreifen und ein Complaint zur Opteck-Domain einzuleiten.

        18 verschiedene Affiliate-Accounts wurden daraufhin gesperrt. In dieser Hinsicht sind jene zumindest Kooperativ. Werde mir aber mal Opteck etwas genauer anschauen.

        Gefällt mir

      • Verstehe, doch habe ich über SÄMTLICHE mir auf deren Seite zugänglichen @ versucht, Kontakt aufzunehmen, IMMER ohne Erfolg:

        This message was created automatically by mail delivery software.

        A message that you sent could not be delivered to one or more of its recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

        billing@opteck.com:
        SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: opteck-com.mail.protection.outlook.com (213.199.154.138) reason: 550 5.7.1 Service unavailable, Client host [82.165.159.35] blocked using S
        pamhaus. To request removal from this list see http://www.spamhaus.org
        /lookup.lasso (AS16012611)

        complaints@opteck.com:
        SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: opteck-com.mail.protection.outlook.com (213.199.154.138) reason: 550 5.7.1 Service unavailable, Client host [82.165.159.35] blocked using S
        pamhaus. To request removal from this list see http://www.spamhaus.org
        /lookup.lasso (AS16012611)

        support@opteck.com:
        SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: opteck-com.mail.protection.outlook.com (213.199.154.138) reason: 550 5.7.1 Service unavailable, Client host [82.165.159.35] blocked using S
        pamhaus. To request removal from this list see http://www.spamhaus.org
        /lookup.lasso (AS16012611)

        info@opteck.com:
        SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: opteck-com.mail.protection.outlook.com (213.199.154.138) reason: 550 5.7.1 Service unavailable, Client host [82.165.159.35] blocked using S
        pamhaus. To request removal from this list see http://www.spamhaus.org
        /lookup.lasso (AS16012611)

        — The header of the original message is following. —

        Received: from [78.52.152.29] by 3capp-webde-bap62.server.lan (via HTTP);
        Wed, 21 Sep 2016 10:38:26 +0200
        MIME-Version: 1.0
        Message-ID: <trinity-dd282c0d-1695-4d08-bbe0-148689fb9e87-1474447106176@3capp-webde-bap62>
        From: Maler
        To: complaints@opteck.com, support@opteck.com, billing@opteck.com,
        info@opteck.com
        Subject: Fw: Aw: Opteck: Retail client – complainment!! – OPTECK IST KEIN
        EU-REGULIERTER BROKER!! und NICHT MEHR ERREICHBAR
        Content-Type: text/html; charset=UTF-8
        Date: Wed, 21 Sep 2016 10:38:26 +0200
        Importance: normal
        Sensitivity: Normal
        References: 288c4933c7dc17246db027aba1befbae@smtp-relay.sendinblue.com,
        <trinity-e91b3c7e-7f35-4956-8c01-d813c97c5758-1474385923659@3capp-webde-bap56>
        Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
        X-UI-Message-Type: mail
        X-Priority: 3

        Nun dachte ich mir, versuche ich es mal von einer anderen E-mail-Adresse: DENKSTE, gleiches Ergebnis!

        Nun, das ich auch keinen CIF Code auf mein Complaint bekommen habe, konnte ich auch das offizielle Formular der EU-Behörde nicht ausfüllen, deshalb habe ich noch an:

        From: Maler
        To: complaints@financialombudsman.gov.cy, fin.ombudsman@financialombudsman.gov.cy, info@cec-zev.eu
        Cc: billing@opteck.com, info@katanalotis.org.cy
        Sent: Thu, 22 Sep 2016 11:01:24 +0100
        Subject: Fw: Aw: Opteck: Retail client – complainment!! – OPTECK IST KEIN EU-REGULIERTER BROKER!! need a CIF

        Dear Sirs,

        Opteck IS NOT EU REGULATED BROKER !! … usw..!!

        Nun warte ich!!

        Gefällt mir

      • Hallo Maler,
        Deine reguläre Mailadresse scheint über Spamhaus blacklisted zu sein und wird daher vom Opteckserver zurückgewiesen. Daher immer mit Trash-Mailadressen arbeiten die man dann eben deaktiviert bzw. in den Müll schmeißt und sich eine neue zulegt.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s