Maxolution – Außen Hui innen Pfui – Teil 1

(Achtung dieser Beitrag enthält viel Content. langsamere Internetverbindungen können Zeit in Anspruch nehmen)

Ja, die Firma Maxolution aus Österreich hat im laufe der Jahre ein „Geschäftsmodell“ entwickelt, dass seinesgleichen auf dem hiesigen Porno-Markt sucht.

Während sich die Firma nach außen hin seriös und unbescholten gibt, scheint es im inneren kräftig zu wurmen.

Viele unserer Leser melden mittlerweile ja fleißig den Spam den sie bekommen haben an uns und wir analysieren dann diese Spam-Mails und stellen hierzu Recherchen an, sofern sich Anhaltspunkte ergeben, die ein nach fassen zum Thema erfordern.

Gegenstand der derzeitigen Recherche sind Spam-Mails mit dem Absender – kondome@business-empfehlung[dot]de

Die Domain business-empfehlung[dot]de ist wie mag es auch anders sein diese Firma:

Maxolution GmbH

Der Admin-C indes ist ja bereits einschlägig bekannt und wurschtelt auf so einigen tausend Webseiten als Admin-C. Eine direkt offizielle Anfrage beim Einwohnermeldeamt, das zuständig ist für Perleberg ergab, das zwar die Adresse existiert aber dort niemand unter dem angegebenen Namen residiert. Die Firma hingegen, so hatte Ich bereits in einigen anderen Beiträgen den Fakt offen gelegt, ist eine „Scheinfirma“ der Maxolution GmbH aus Österreich. Ich habe weiter gegraben und eine Pressemappe gefunden die folgende Daten enthielt.

Maxolution GmbH Scheinfirma?

Bei der Bundesnetzagentur indes findet man folgenden Eintrag:

Maxolution - Bundesnetzagentur

Sogleich habe ich eine offizielle Anfrage an die Stadt Potsdam gestellt und Herr Pütz wird demnächst die Adresse mal in Augenschein nehmen. Vielleicht bekommen wir ja zu dem imaginären Namen jetzt auch mal ein Bild. Ich will aber nicht abschweifen denn die Recherchen haben weitere Informationen ans Tageslicht befördert. Denn in der Spam-Mail wird für Kondome geworben die man Gratis 12 Stück an der Zahl bekommen kann. Dazu sollte man in der Spam-Mail den Link anklicken und wir kommen zur Webseite mit der Domain: besafeclub[dot]com bzw. über die Domain brauchekondome[dot]com. Die Links selbst sind Direktlinks also keine Affiliatelinks und wie sollte es auch anders sein, ist der Webseitenbetreiber mal wieder die Firma Maxolution GmbH aus Österreich.

Und wieder die Maxoultion GmbH aus Österreich

Nun hat ja die Maxolution GmbH in der Vergangenheit per Rechtsanwalt gegenüber Herrn Pütz verlauten lassen, das meine Aussagen (eigentlich soll das ja alles Herr Pütz behauptet haben) hier in den Beiträgen nicht der Wahrheit entspricht. Sodann meldete man Herrn Pütz noch den verschiedenen Behörden in vielerlei Hinsicht (Ermittlungsverfahren sind noch anhängig). Nachdem aber nun diese ganzen Schüsse nach hinten losgegangen waren, haben sich die verantwortlichen von Maxolution wohl gedacht, naja besser ist es, wenn wir dem Herrn Pütz und dem Herrn Burren keinen Porno Spam-Werbung mehr senden und stellten den Spam-Versand komplett ein (meinen jene aber auch nur). Ein Schelm wer böses dabei denkt. Nun aber bin ich wie ein Elefant und vergesse nichts. Nein, einmal auf meinem Monitor gelandet, darf jeder davon ausgehen, das da am Ende des Tunnels für alle Verantwortlichen ein böses erwachen wartet.

Und nein, hier ist die Geschichte noch nicht zu Ende denn ich recherchiere weiter. Unser Admin-C verwendet bei jeder Domaintransaktion folgende Mailadresse die wir getrost Maxolution zuordnen können. Hier einmal ein Beispiel welche Mailadressen die Maxolution GmbH selbst bei Domainregistrierungen verwendet.

Maxolution Mailadresse

Und hier nun die Mailadresse die der Admin-C verwendet:

Maxsolution Mailadresse1

 

Maxolution Mailadresse2

Sie sehen die gleiche Mailadresse wie bei der Maxolution GmbH. Wieso sollte ein Admin-C die gleiche Mailadresse nutzen, wenn nicht klar ist das sich hinter den imaginären Admin -C sich die Maxolution GmbH selbst verbirgt? Wenn der Admin-C selbst imaginär ist, dann hat Maxolution demnächst ein sehr großes Problem, denn dann sollte alle Domaineinträge falsch sein und diese müssten in einen realen Admin-C geändert werden. Genügend ominöse Admin-C mit fragwürdigen Background gibt es in Deutschland ja genug die sich für die Maxolution verdingen könnten. Warum also diese Turnaround – Taktik? Doch was sehen wir in dieser Domainregistrierung noch? Richtig die Firma Com-News B.V. zu der es im Internet nicht  immer erfreuliches zu berichten gibt. Inhaber der Firma ist ein Robert Osten zu denen noch Recherchen laufen. Dieser hat im laufe der Jahre sich ein beachtliches Portfolio an Domains angelegt (es dürften mittlerweile tausende sein) zu denen auch hunderte wenn gar tausende von Porno-Domains-Adressen sich befinden.

Hier bedient sich die Maxolution GmbH anscheinend zahlreicher Porno-Domains dieser Firma und mietet diese entweder dort an oder aber ist heimlicher Mitbesitzer dieser Domains. Über diese Domains werden sodann die Pornowebseiten der Firma Maxolution beworben. Beim ersten Anschein aber fällt dem Spamempfänger  auf, das der Domaininhaber eben diese Firma Com-News B.V. ist und übersieht völlig das sich aber bei den bespamten Webseiten sich das Betreibergeflecht Maxolution GmbH dahinter verbirgt. Durch den in dieser Domain Whois enthaltenen Admin-C mit Verwendung eben der Mailadresse von Maxolution GmbH ist der Registrant eben Com-News B.V. . Insgesamt ist derzeit diese Mailadresse mit über 8900 Domains verbunden wobei der überwiegende Teil dieser Domains über Com-News laufen und bei Parkingcrew geparkt werden, man kann diese also kaufen oder aber wie die Indizien es zeigen besteht der Verdacht das Maxolution einen Großteil dieser Domains zum verschleiern nutzt.

Wir zeigen nun einmal anhand einer Domain die Verbindungen zwischen Com-news – Admin C und Maxolution GmbH:

Maxolution verschleiert?

Maxolution verschleiert?

Maxolution verschleiert?

Maxolution verschleiert?

Maxolution verschleiert?

Maxolution verschleiert?

Wir sehen also, das Com-News seine Seiten bei der Maxolution GmbH hosten lässt. Lt. Angaben der Whois werden auf diesem Server 1212 weitere Porno Webseiten gehostet. Wir schauen uns einmal zwei Domains an. Schlampe[dot]de, ich hoffe weitere Spuren zu finden und werde überrascht. Eine weitere Scheinfirma kommt ins Spiel.

Maxolution und eine weitere Scheinfirma?

Über IDNR Inc. hatte ich schon in einem vorherigen Beitrag zum Thema Maxolution geschrieben. Da ging es um Gewinnspiele und die „Sponsoren“ zu diesen Gewinnspielen. Wie man sieht ist auch der Zahlungsanbieter ein Ableger der Maxolution GmbH. Und wir schauen uns eine weitere Domain an die auf diesem Server gehostet wird. die Virenverseuchte Webseite amateurseite[dot]net/com gehört ebenso zu der Scheinfirma IDNR Inc.

Maxolution verschleierung?

Wie wir sehen können leitet die Domain zu einer .Com Endung weiter, der Domainname selbst bleibt gleich und ich schaue mir einmal die Whois dieser Domain an:

Schlimmer wirds nimmer

Ja und wen sehen wir in der Tech angegeben: Richtig, C.U.I.Y.C Internet Services Inc., also wieder die spammende Scheinfirma der Maxolution GmbH. Der Nameserver indes ist wie bei fast allen dieser Webseiten ns01.refname.com usw. und können der Firma Internetx in Regensburg zugeschrieben werden.

Zuweilen taucht in der Whois zu der Firma C.U.I.Y.C der Name Ela Rodriguez auf. Ein „Allerweltsname“  der übrigens auf den Namen „Ela“ bezogen eine Abwandlung darstellt und als Kurzform des richtigen Namens agiert. ich habe nun eine Anfrage an die Behörden in Panama gerichtet mit der Bitte mir den vollständigen richtigen Namen mitzuteilen. Des weiteren habe ich in Panama nun eine befreundete Detektei beauftragt in dieser Richtung etwas genauer zu recherchieren.

Der Vorname Ela richtig?

Wie man unschwer erkennen kann hat man zwar keine Telefonnummer angegeben aber der Int. Code +49 weist auf Deutschland hin. Und auch die Nameserver deuten wieder auf die Maxolution hin. Nun könnte Maxolution aufgrund des undurchsichtigen verschleierten Firmengeflechts behaupten, das diese ja nur die Webseiten hosten. Aber die Übernahme von Support, Zahlungsverkehr,Inkasso und die Angabe einer imaginären Admin-C Person deuten auf das gegenteilige nämlich der Inhaberschaft hin. Das Motiv liegt klar auf der Hand – Steuern in irgendeiner Form „vermeiden“ und Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten vor einem innereuropäischen Gericht.

Im Portfolio der Firma C.U.I.Y.C von der Maxolution ja behauptet mit denen nicht enger in Kontakt zu stehen, außer auf der Geschäftlichen Basis sind so einige Domains enthalten. Die Webseite domaintreuhand[dot]com gehört zum Beispiel der Firma Maxolution GmbH. Ist es nicht nett von einer ausländischen Firma, wenn Domains die sich in deren Besitz befinden, auf die Webseiten von Maxolution verweisen. Hier einige Beispiele;

Maxolution Inhaber?

The Tale of Maxolution

oder wie sieht es damit aus;

Ich wars nicht.......

Commatis Österreich

Wir finden diese enge Beziehung und die daraus resultierenden gegenseitigen Besitzzugaben an Domains sollten belohnt werden. Hierbei handelt es sich wohlgemerkt um zwei Beispiele. Alle hier zu posten würde merklich den Rahmen sprengen. Insgesamt konnte ich bisher 1400 Domains in der bestehenden Gegenseitigkeit identifizieren.

Und auch die Aussage der Firma internex.at = Fa. Xidras = Maxolution GmbH die Herr Pütz erhalten hat, nachdem er in meinem Auftrag mehrere Spam-Mails jenen gemeldet hatte, entpuppte sich bereits zwei Tage später als glatte Lüge heraus. Nur die Empfängeradressen der Spam-Mails wurden aus den Listen entfernt, der Server indes ist weiter aktiv. Ja zuweilen machen sich meine mittlerweile 3500 markierten Mailadressen zur Verfolgung von Spam-Verursacher bezahlt.

Alles nur gelogen

Wir lügen mal den Kunden an, fällt ja nicht auf

 

Und auch die gern genutzte Mail-Adresse des Admin C – Hanakovicova Ruzena in fast allen Whoisabfragen = uis-domains@gmx.net entpuppt sich als weitere Spur zu der ich aber noch einige Recherchen anstellen muss.

 

Der imaginäre Admin-C

Zur Domain telerova[dot]de die zuweilen in den Bildern auftaucht berichte ich dann im zweiten Teil dieses Beitrages.

Fazit: Ziehen Sie diese Recherchen zu einer weiteren Beweisführung heran, wenn Sie Post von diesen netten Herren erhalten sollten. ich indes werde weiter recherchieren und nach Abschluss der Recherchen meine Erkenntnisse an die zuständigen Behörden weiterreichen. Und wenn Sie auch nur in Nähe irgendeiner Webseite kommen, deren Impressum eine von diesen Adressen hier im Beitrag enthält, dann schließen sie das Fenster und setzen Sie die IP auf Ihre Blacklist. Ich und auch andere werden weiterhin alle Spam-Mails dieses Firmen-Geflechts sammeln, analysieren und an die Behörden weiterreichen.

14 thoughts on “Maxolution – Außen Hui innen Pfui – Teil 1

  1. Habe ich mir gedacht, dass das ein Spam ist!! Hab überhastet die Kondome bestellt & von der KK wurden 2,90 „für Versand“ abgezogen. Habe leider erst später recherchiert, nun zu meiner Sorge: bin ich an etwaige Zusatzprodukte gebunden bzw. was erwartet mich nun??

    Gefällt mir

  2. also ich hab das Paket an die Adresse der Postfiliale bestellt. Ja, auch die Pin (braucht man immer, um einen Kauf abzuschließen). bei 2,90 denkt man leider oft nicht nach, aber jetzt bereue ich das natürlich.

    Gefällt mir

    • Wenn Sie die Kondome noch nicht erhalten haben bzw. Sie noch innerhalb des 14 Tägigen Wiederuferechtzeitraumes sind, dann das Widerrufsrecht in Anspruch nehmen und Ware zurücksenden. Ferner darauf achten, das Maxolution alle Ihre Daten nachweislich löscht. Ware per eingeschriebenen Brief (4,90 Euro) wieder zurücksenden und Beleg aufbewahren.

      Gefällt mir

      • Die Ware wurde erst heute bestellt, ich warte mal ab, ob/wann sie ankommt. Aber kann ich das anfordern, dass Maxolution meine Daten löscht, in der AGB hab ich danach erfahren, dass Sie das recht haben meine Daten an bestimmte 3. weiterzugeben und erst nach 7 Jahren zu löschen (was ja wahnsinnig ist). Das ist eindeutig ein Fall für den Konsumentenschutz.

        Gefällt mir

      • Hallo Serious 8,

        Gemäß einer EU-Verordnung zur internationalen Kundenschaft ist Maxolution sogar dazu verpflichtet, Ihre Daten auf Ihre Anweisung hin zu löschen und das bis auf den letzten Buchstaben und der letzten Zahl.

        „Sofern der Kunde Konsument bzw. Verbraucher im Sinne von Art. 6 der Rom-I.Verordnung ist, findet auf das Vertragsverhältnis das Recht des Staates Anwendung, in welchem der Kunde zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hat.

        Demnach gilt also deutsches Recht und nicht das Recht von Maxolution.

        Das Ihre Daten bereits in Spam-Verteilern gelandet sind ist nicht auszuschließen. Sollten Sie also in der nächsten Zeit Porno-Werbe-Spam erhalten diese bitte an mich weiterleiten und ich werde mich um das Problem kümmern.

        Gefällt mir

      • Danke für die Info, ich werde sofort nach Erhalt eine e-Mail schreiben, in der ich die Löschung meiner Daten verlange. Jedoch habe ich die Postfilialen-Adresse als Lieferadresse angegeben und nicht meine eigene, ich hoffe die Spam-Briefe landen nicht bei der Post..

        Gefällt mir

      • Hallo Arthur,

        ich habe jetzt heute zum 2. Mal eine e-Mail bekommen um die Bestellung abzuschließen, obwohl auf der Website der Zustand bezahlt markiert ist und ich bereits die erste e-Mail bestätigt habe.

        Gefällt mir

  3. ich habe mich zwar angemeldet aber meine Daten nicht eingegeben, also ich kann mich einloggen jedoch muss ich meine Daten angeben was ich nicht gemacht habe und machen möchte. Müsste ich trotzdem mit Post, einem Vertrag oder sonstiges rechnen? sonst schicke ich sofort einen Wiederruf vom Vertrag zu denen

    Gefällt mir

    • Hallo Sari,

      wenn die keine Daten von Dir vorliegen haben, dann können die Dir auch keine Rechnung oder einen Vertrag zu schicken. Übrigens gilt ein eventueller Vertrag im gänze erst dann, wenn Dir dieser inkl. dem Widerrufsrecht zugesendet wurde. Auch ab dann gilt das Widerrufsrecht. Hier im Falle eines Zweifels aber noch einmal einen Rechtsanwalt konsultieren. Es gibt zahlreiche Webportale für Rechtsfragen, wo Dir Anwälte kostenlos eine „Erstberatung“ stellen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s