GPA 2.0 – abgezockt und ausgeblutet.

Lord Helmchen (Rheinischer Hochadel und leidenschaftlicher Fischer) war mal wieder unterwegs und hat sich alles geangelt was so in internen Briefkästen so ungelesen herumlag oder als Keulerschrift in internen Foren verewigt wurde. Hier also mal ein paar Auszüge  der GPA – Keulergarde um Ramon Völz, Roman Vinagradov, Thorsten Schumacher und Bazty De Silva und sonstige Raffkes, als auch Opfer dieser ganzen Keulerei mal druckfrisch präsentiert. Anmerkung: K = Tausend

Ramon Völz, [21.04.16 23:35]
Liebes Team,
nun das offizielle Statement von R&R. Wie ihr seht sind die Werte, Resultate und Ergebnisse bei GPA 2.0 ziemlich weit unten bis Nähe zu nicht vorhanden. Ihr könnt versichert sein, dass es uns ebenfalls belastet und nicht gerade den Rücken stärkt. Es bringt momentan jedoch nichts sich bei der upline, seiner Oma oder dem Nachbarn zu beschweren, denn wir müssen nun nach Lösungen suchen! GPA 2.0 wird weiterhin stabil am Markt bleiben, allerdings wird sich in nächster Zeit nichts an den %ten drehen. Fazit: Jeder wird sein Geld wieder raus bekommen, es wird nur länger dauern! (Anmerkung: „Stabil am Markt bleiben“ – Earnings im Keller, Investitionen futsch und bald der finale Erdrutsch mit tausenden Opfern, ja hier wird der Begriff „stabil am Markt“ völlig neu definiert. Und zur Begriffsbestimmung „länger dauern“ sollte man besser ausführen beim heutigen Stand dauert es ca. 35 Jahre). Ok bei GPA hat ja „jeder Zeit“ und „niemand ist auf der Flucht“.

Nun zum Folgeplan.
Viele von euch haben es bereits mitbekommen GPA 2.0 – CEO Ivan Kaweono plant zu diesem Zeitpunkt ein komplett neues Ref-Share System. Man sollte sich vor Augen führen, welches Potential es aufwirft! (aus jeder Hinsicht), Leute mit vielen Partnern starten direkt mit einer großen Anzahl an refs, Leute mit viel Geld bekommen deutlich höhere Rendite, da der Zuwachs wie bei GPA im ersten Jahr natürlich wieder enorm sein wird und weil man schlicht und ergreifend der 1. an 1. stelle ist! (Anmerkung: Hat der Keuler vom Dienst ja völlig vergessen hier zu erwähnen, das die obere Pyramidenspitze mit der Creme de la Creme der Keuler von GPA 2.0 bereits in dem neuen Raff-Share-System angemeldet wurden um den neuen Kuchen direkt bei Start unter sich aufzuteilen. Macht aber nichts, ich habe das hiermit ja jetzt getan. Resultat dieser internen Klüngelei, die unteren und die neu hinzukommenden werden die Zeche der oberen bezahlen. Wer da erneut einsteigt bzw. neu einsteigt bekommt von mir ein „Verlies Certificaat“ schwarz auf weiß gedruckt mit Stempel.)

Wir werden noch offizielle Videos von uns zu diesem Thema raus hauen & melden uns dann wenn wir Neuigkeiten haben!

Ihr seid ein super Team!
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit 😊

Euer RR-Team!

Ramon Völz, [21.04.16 23:35]
Es werden natürlich viele das Boot verlassen, weil sie enttäuscht, beleidigt oder gar sauer sind. Das kann ich nicht verhindern, da ich leider nicht CEO bin. Wenn ich aber eins weiß, dann: dass wir, die Leute die jetzt mit ziehen, ein dermaßen starkes Team werden und es sich jetzt herausstellt wer aus welchem Holz geschnitzt ist und wer aufgibt!

Kein erfolgreicher Mentor schaffte die erste Million in einem System! Vor allem nicht im ERSTEN! 😉

Ich hoffe mit jedem weiterhin rechnen zu können, wir haben die stärksten leader im Team und der upline! (Anmerkung: Ja die Hoffnung stirbt bekannterweise immer zuletzt)

Grüße! 😉

Und hier mal ein paar Auszüge wie der Kuchen unter sich aufgeteilt wird:

Ramon Völz, [16.03.16 02:06]
Sascha wann sind die 10 Steine da? (Anmerkung: mit 10 Steinen sind 10000,- Euro gemeint)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:06]
Bin am Verhandeln 😉

Ramon Völz, [16.03.16 02:06]
Mach 20 draus 😂 (Raffgier kennt hier keine Grenzen und es wird über Leichen gegangen. Darf es noch ein viertelpfündchen mehr sein?)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:07]
Wenn ich genug rumliegen hätte wäre ich black ja ^^

Sascha Horbank, [16.03.16 02:07]
Vllt steigt aber einer mit 15k unter mir ein mal schaun ^^ (Anmerkung: Die Chancen, die güldene Gans auszunehmen steigen)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:08]
der hat 150k rumliegen 😆

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
Dann soll er voll machen (Anmerkung: so was posaunt man nicht heraus wenn man davon ausgehen kann das Ramon Völz alles daran setzen wird das dieser 150000,- Euro im in den Rachen wirft. – der arme Kerl und bald alles futsch).

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
Super President (Anmerkung: Jawohl Superpräsident ohne Volk und Kohle)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:08]
Ich bin dran ^^ (Anmerkung: die Blindheit tritt hier offen zu Tage und zeigt ihre volle Wirkung – die Völzische Gehirnwäsche trägt ihre Früchte)

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
Jeden Tag 2k (Anmerkung: ich erhöhe auf 5 K jeden Tag)

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
Auscashen! (Anmerkung: Richtig, auscashen bevor Lord Helmchen in Aktion tritt)

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
Repurchase offen

Ramon Völz, [16.03.16 02:08]
2 Monate Geld zurück

Ramon Völz, [16.03.16 02:09]
Der soll 144k stecken und fertig

Ramon Völz, [16.03.16 02:09]
1x Zähne zusammen beißen (Anmerkung: das wird aber dann auf lange Sicht das letzte sein das er zu beißen bekommt.)

Ramon Völz, [16.03.16 02:09]
Ausgesorgt

Ramon Völz, [16.03.16 02:09]
1x richtige Entscheidung (Anmerkung: die richtige Entscheidung wäre die komplette Kohle im Kollektiv abzuziehen damit der Patient GPA nicht zu lange leiden muss.)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:09]
das wären knapp 13k provision für mich 😆 (Anmerkung: Nee mijn kleine, dit zijn geen 13 K voor u, maar voor uw advocaat)

Sascha Horbank, [16.03.16 02:10]
Ramon würdest auch noch 10k bekommen ^^

Ramon Völz, [16.03.16 02:10]
Jap die kannst direkt auch noch rein dann bist mit deinem 30k auch fast fertig

Ramon Völz, [16.03.16 02:10]
Und ich auch 😉

Ramon Völz, [16.03.16 02:10]
Würde sich lohnen (Anmerkung: Und wie sich das Lohnen wird…………)

Ramon Völz, [16.03.16 02:10]
Für uns alle (Anmerkung: nein leider nicht für alle!)

(Anmerkung: Seine Kritiker hat er ja bereits wohlwollend eliminiert und aus diversen FB-Gruppen geschmissen. Die Kohle hat er ja im Sack.)

Zitat Lord Helmchen:

„GPA war übrigens bei der größtenteils Berliner Gruppe die Folge aus dem „Berlin Invest“ – Schneeballsystem von Alexander Schmidt. Und gerade Roman Völz & Bazty De Silva haben ihre Gruppe nach ähnlichem Muster ihre Gruppe motiviert wie der Herr Schmidt mit VIP-Partys in Berlin, teuren Hotels, usw. (finanziert durch die dicken Provisionen ihrer Partner).“

Ja jetzt wissen die Opfer auch, wo ihre Kohle hingegangen ist. Hm aber ist hier nicht Iwan Kaweono der Eigentümer von GPA 2.0 und der eigentlicher Nutznießer (noch)?

Einige Dokumente weisen zudem in Richtung GDI-Line und Michael Wobbe alias Michael Sander hin. Hier werden die zahlreichen Dokumente aber noch gesichtet und Neuigkeiten demnächst hier veröffentlicht.

Indes zeigen die Dokumente auf, wer das Design der Webseite von GPA und das Script dazu entworfen hat und Indizien klar aufzeigen das Ivan Kaweono weder selbst noch Experten vor Ort hat um diese Webseite gestalten zu können. Ist halt alles deutsche Scam-Wertarbeit. Hierzu aber in Kürze weitere Informationen.


Update vom 29.04.2016/ 23.18 Uhr

Es wird schon im Vorfeld von adboni gekeult das einem die Haare zu Berge steigen. Mir liegen indes bereits wieder druckfrische Informationen im Vorfeld von Adboni vor (Danke an die edlen Spender) die nichts gutes erahnen lassen. Dabei wird zwischen Aussage A und Handeln K nicht unterschieden auch wenn eine dem Kontext nicht befindliche Diskrepanz vorliegt. Ok will nicht zu viel verraten. Soll doch jeder beratungsresistente Keuler erst mal kräftig bezahlen ehe ich dann in den nächsten Wochen den R.I.P – Modus von Adboni einleite. Tja kräftig Kohle in das System investiert aber den R-Status außer acht gelassen und so was nennt sich dann allen ernstes auch noch Experte.

Indes habe ich ein Bild auf mlm-infos gefunden, das ich hier einmal Posten muss (Quellenangabe unter dem Bild).

R.I.P

Leider ist die Quellenangabe etwas ungenau, so das ich mich an die logische Schlussfolgerung orientiert habe.  ( Quelle (Neu) demnach: Copyright 2016 by Richard Decker (ursprünglicher Herkunftsort – FB Gruppe) –http://www.mlm-infos.com/viewtopic.php?t=41466&highlight). Sollte die Quellenangabe so nicht stimmen, dann bitte eine kurze Mail an mich mit der richtigen Quellenangabe.

Perfekte Darstellung wer der Nutznießer und wer die Verlierer bei GPA 2.0 sind.


 

Advertisements

24 Kommentare zu “GPA 2.0 – abgezockt und ausgeblutet.

    • Hallo Thomas,

      Wer an einen „Betrug“ partizipiert sitzt logischerweise mit im Boot. Die Downline unter ihnen klammert sich demnach am Bootsrand fest um nicht unterzugehen.
      Natürlich wird jeder eine direkte Beteiligung abstreiten, wäre da nicht ……………..hierzu später mehr. 😉

      Gefällt mir

    • Ach das Mäxchen meldet sich wieder zu Wort. Da wir hier alle keine Kristallkugel zur Hand haben wäre es ganz gut, wenn Du uns mitteilst wenn Du mit diesen inhaltslosen Phrasen ansprechen wolltest.

      Und auch hier noch einmal die Wiederholung, niemals sich hier hinter einen Phantasienamen und einer Fake-Mailadresse verstecken wenn solcher geistiger Dünnpfiff vom Homecomputer aus versendet wird.

      Gefällt mir

  1. Der Name ist nicht mehr so geheim und so toll ist der Name auch nicht. Abdoni ist ist nicht besonders Kreativ! Heimcomputer geht schon wenn du einen externen proxyserver verwendest beispiel von der Elfenbeinküste dann kann das funktionieren. 😉

    Gefällt mir

      • Hallo Thomas,

        ja nicht nur LS. Hideprox in Verbindung mit GeoConprox und LFTR der Universität Carnegie Mellon und LATK.

        Habe gerade eine interne Nachricht von türkischen GPA-Membern aus Istanbul erhalten. Dort scheint sich wohl allmählich Panik breit zu machen. Die Hinken mit ihren Informationen fast 4 Wochen hinterher.

        Gefällt mir

    • Hallo Gunar,

      gute Frage. Habe daher an das AG Tiergarten zu den Ermittlungen um Sebastian Horbank eine offizielle Anfrage gestellt. Datensatz wurde übermittelt. Sollte es sich bei beiden Personen um ein und dieselbe Person handeln werde ich meine vorliegenden Information an das AG Tiergarten weiterleiten, was dann für alle Beteiligten weitreichende folgen hätte.

      Gefällt mir

    • Hallo Gunnar,

      bei Bazty de Silva handelt es sich um Sebastian Horbank. Ob die beiden verwandt sind, kann ich nicht zu 100% sagen. Also Vorsicht, wenn Ihr von Bazty de Silva kontaktiert werdet. Es handelt sich um einen der Betrüger von BerlinInvest!

      Gefällt mir

  2. Hallo Herr van Burren,
    Das Bild stammt von mir. Ich habe es in einer FB-Gruppe gepostet. Mich freud es wirklich, dass mein „Organigramm“ es bis zu Ihnen geschaft hat.

    Gefällt mir

    • Hallo Richard,

      habe die Quellen- und Urheberrechteangaben dementsprechend geändert.
      Das „Organi“ zeigt in einfachen Schritten wie GPA 2.0 und eigentlich auch jedes andere Programm gestrickt ist und wer die eigentlichen Nutznießer sind.

      Gefällt mir

  3. Hallo Herr van Burren,
    gibt es schon neue Erkenntnisse von Ihrer Reise nach Bali im Hinblick auf den Oberabzocker bei GPA und AdBoni? Was hat der Termin mit Ihrem Kamera-Team ergeben?
    Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
    Beste Grüße aus Köln
    Hubert

    Gefällt mir

    • Hallo bluewaterone,

      Leider haben wir keine Drehgenehmigung seitens der balinesischen Behörden bekommen und auch die begleitenden deutschen Beobachter wollten nicht auf Zelluloid gebannt werden- Lediglich Tonaufnahmen und ein G-Schreiber waren zugelassen. Den Inhalt der Gespräche (meiner Aussage) kann und werde ich erst zu einem späteren Zeitpunkt hier wiedergeben. Übergeben habe ich stattdessen alle hier bereits veröffentlichte Fakten und jene Fakten die Ermittlungssrelevant noch nicht veröffentlicht wurden.

      Ein erneutes Interview mit Ivan Kaweono indes scheiterte an der Anwesenheit des-selbigen. Anscheinend wird die Firmenzentrale nur genutzt wenn Rechtfertigungsvideos, Werbevideos, oder Existenzfotos und dergleichen produziert werden müssen. Das Bild mit der Asboni Grew (Übrigens jetzt schon die dritte Crew) vor einem vermeintlichen Adboni Zentral Banner (Auf der Webseite unter „Über uns“ im Hintergrund ist klassisch dilettantisch per Adobe hinein produziert worden und existiert so nicht. Und auch die Crew selbst die jetzt einzeln mit Bild auf der Webseite platziert wurde, soll mehr Seriosität ausstrahlen. Dabei ist eine Person der Crew darunter die wegen zahlreicher anderer Kerbhölzer bereits polizeilich in Erscheinung getreten ist.

      In Deutschland indes müssen die Geschädigten Strafanzeige erstatten. Inwieweit aber die Staatsanwaltschaft hier von alleine tätig wird, mag ich nicht zu beurteilen.

      Viele Grüße ins rheinische Braunkohlerevier

      Gefällt mir

  4. S.g. Herr Burren,

    danke für ihren Blog, bezüglich diesen Adshare „Firmen“ findet man im Internet ansonst nur sehr wenig Quellen die nicht von direkten Keilern betrieben werden. Leider treibt dieser Schwachsinn auch in meinem Freundes und Bekanntenkreis sein Unwesen und mittlerweile sind 2 Bekannte von mir komplett in diese wie mir scheint Parallelwelt abgedriftet und hängen dort voll am Hacken mit dem Traum vom großen Geld (inklusive peinlicher FB-Page voller „motivational“ pics und postings). Meine Frage: was genau (bzw. woran) verdient ein Keiler der 500 Leute in seiner „Downline“ hat (% an dem was die Leute die er ankeilt reinballern?) und macht er sich damit rechtlich strafbar?

    lg aus Österreich

    Gefällt mir

    • Hallo Pjotre,

      Nun der „Keuler“ verdient einen prozentualen Anteil an dem was die neuen Affiliate ranbringen (Kommission/Provision). Wie hoch diese ausfällt ist von Programm zu Programm verschieden.
      Ob er sich rechtlich strafbar macht hängt von mehreren Faktoren ab. Dafür bräuchte ich weitere Informationen um eine genauere Aussage treffen zu können.

      Wenn ein GPA – Keuler z.B. weiterhin mit den vorhandenen Werbemitteln für GPA 2.0 wirbt obwohl jeder mittlerweile weiß, das die Voraussetzungen für die versprochenen Aussagen nicht mehr gelten, macht sich des vorsätzlichen Betrugs schuldig. Im Zusammenhang mit adboni kommen weitere Aspekte hinzu, die ich hier aber jetzt noch nicht erläutern möchte.

      Gefällt mir

  5. Sebastian Horbank hat ja bereits schon vor GPA Dreck am Stecken gehabt. Dies geht zumindest aus diesem Beitrag hervor. 2015 hat er zusammen mit ein paar anderen Betrügern, mithilfe eines Schneeballsystems mehr als 1 Mio. € ergaunert. Die Verhandlung läuft derzeit noch. Es wäre sicherlich für die Staatsanwaltschaft von großem Interesse, wenn sie auch die Informationen bezüglich GPA erhalten würden. Anbei der Link: http://rechtsanwalt-herfurtner.de/berlininvest-betrugsverdacht/

    Gefällt mir

    • Hallo Ulrich,

      meine gesammelten Informationen hat die Staatsanwaltschaft bezugnehmend zu GPA 2.0 und Adboni schon lange vorliegen. Da Berlininvest jedoch schon etwas länger als GPA 2.0 und Adboni zurückliegt, gehe ich davon aus des die Ermittlungen hierzu noch nicht abgeschlossen wurden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s