GetProfitAdz – GPA 2.0 die ersten verlassen das sinkende Schiff

Rette was zu retten ist, mag sich wohl so mancher bei GPA 2.0 sagen. Das dabei jetzt Sponsoren und Leader die ersten sind die versuchen ihre leicht befleckte Weste schnell wieder zu reinigen, ist da nicht verwunderlich.

Dabei ist das „Keuler-Team“ Sandra und Waldemar Gutzeit auch genannt das Gutzeit-Team nun in die Offensive gegangen und hat sensationelles über Rev-Share Programme ausposaunt, möchte man meinen.

Dazu setzen wir hier mal eine Aussage auf, die vom Team Gutzeit kommt.

Team Gutzeit-jenseits von Schweden

Wow, soviel „Offenheit“ in einem Video und das auch noch unzensiert, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.  Ok sämtliche negativitäten zu Ref-Shareprogrammmen so wie vom Team Gutzeit im Video ausgesprochen worden sind, kann man hier bereits seit Wochen lesen, also nichts neues. Was also soll das Video bewirken?

Nun zum einen will man sich anscheinend einer Haftung entziehen, die man als Leader-Sponsor gegenüber seiner Downline hat (Oh ja diese gibt es, einfach mal ganz viel Lesen zu diesem Thema) und zum anderen soll die erklärte Konkurrenz für ein neues „unschlagbares“ Rev-Share-Programm madig gekloppt werden. Ja hier beginnen schon die widersprüchlichen Aussagen des Teams Gutzeit. Auch das zuweilen die Realität ausgeblendet wird ist bei Leadern und Sponsoren von GPA 2.0 nichts neues. Die leben einfach in ihrer eigenen Parallelwelt.

Zitat: 

„…die letzten Wochen waren sehr spannend und für viele auch nicht so toll, da mehrere merken mussten, auf das falsche Pferd gesetzt zu haben. Es ist einfach Fakt, das der Großteil der Menschen Blind durch die Gegend läuft und sich blenden lässt. Leider wurden auch uns Dinge erzählt die keineswegs seriös sind und der Wahrheit entsprechen (was wir jetzt entdeckt haben) und deshalb waren auch wir Opfer. Aber es soll nicht um mich gehen sondern das du da draußen weißt und begreifst, was überhaupt bei einem RevShare Unternehmen oder einer Online Werbeplattform wichtig ist.“

Hier beginnt der Offenbarungseid mit einer direkten subjektiven Abweisung jeglicher Schuld und man stellt sich selbst als Opfer dar.  Wohlgemerkt das Team Gutzeit deklariert für sich den Status „Network-Marketer-Experten“. Na da muss man sich doch Fragen, was an denen denn Experte ist, wenn diesen schon Anfang des Jahres Informationen vorlagen, das da etwas nicht koscher ist bei GPA 2.0? Besonders der zweite Satz der ja dann auch letztlich für das „Expertenteam“ Gutzeit gilt, hat es in sich. Experten lassen sich blenden. Was aber hat das Blenden verursacht. negative Informationen zu GPA 2.0 die man seit Anfang des Jahres im Internet nachlesen konnte? Nein, aber kollektive Geldgeilheit war der Auslöser der Verblendung und nun wird schnell versucht alles so darzustellen als sei man selbst ein Opfer und müsse andere über Dinge warnen, die in Japan schon vor Anbeginn über die Luftpumpe verbreitet wurden.

Na da fehlt doch jetzt einfach nur noch die Prise Überzeugungskraft und das Video könnte glatt als ernst gemeint durchgehen. Einen gewissen Grad an Ahnung möchte ich dem Team Gutzeit ja gar nicht absprechen, doch wie mit der „Wahrheit“ als solches umgegangen wird ist schon ein „miserae nihil“. Im Grunde wird der nicht kompetente Umgang mit dieser Sache noch schlechthin mit Leim ausgestattet in der Hoffnung das einige an diesem Leim kleben bleiben.

Neue Fakten, offene Worte mit einer klaren Namensnennung werden sie also in dem Video vergeblich suchen, denn auch hier gilt der Grundsatz, das eine Krähe der anderen kein Auge auskratzt. Das zwischendurch immer wieder suggestive Anspielungen auf ein neues ultimatives Rev-Share-Programm gemacht werden zeigt aber einmal mehr, das jene Experten eben nichts dazugelernt haben. In drei Jahren sollte man das aber, was darauf schließen lässt, das nicht die Länge der Zeit als solches bestimmend ist, ob man aus etwas ganz viel lernt aus einer Sache, sondern der gesunde Menschenverstand und den Grundsätzen einer gewissen Ethik.

Fakt ist, im Video wird viel gesagt ohne viel zu sagen und somit spricht auch hier das Team Gutzeit um den heißen Brei herum anstatt mal tatsächlich „Vis in boter“ zu kloppen. Es bleibt also weiterhin gegenüber der Downline des Gutzeit-Teams bei der von Team Gutzeit selbst deklarierten „unterlassenen Hilfeleistung“, die man mit dem Video ja eigentlich ausräumen wollte.

Advertisements

10 Kommentare zu “GetProfitAdz – GPA 2.0 die ersten verlassen das sinkende Schiff

  1. Ich hatte mich in der GPA-FB-Gruppe (geheime Gruppe) letzte Woche über adboni geäußert. Zum Beispiel, dass im Video von Ivan Kaweono zu adboni das gleiche Haus zu sehen sei, wie bei GPA. Er geht den gleichen Weg in wie in seinem Video zu GPA („Beweisvideo“, dass es GPA gibt). Nur, dass nirgends GPA steht, sondern auf einem Whiteboard „adboni“ zu lesen ist. Eine Farce. Kurz darauf war ich aus der Gruppe ausgeschlossen. Ich könnte mich sowas von ohrfeigen, im September 2015 auf diesen Schwindel hereingefallen zu sein. Und Geld herausnehmen geht nicht, weil nichts mehr kommt …
    Ich frage mich, wieso unsere Einzahlungen nicht herausgegeben werden können. Ivan hat ja erklärt, dass GPA nicht bankrott sei.
    Doch etwas macht mich noch viel betroffener: in der vergangenen Woche sind mehr als 50 neue Member bei GPA hinzugekommen. Wer ist so abgebrüht, oder wer ist so naiv, jetzt noch seine Downline zu vergrößern?

    Gefällt mir

    • Hallo Elke,

      Ja Zweifler werden ganz schnell an den Rand und kalt gestellt. Wenn weiterhin für GPA 2.0 unter dem Vorwand der gleichen Bedingungen wie zu anfangs von GPA Werbung gemacht wird und neue Affiliate sich eintragen, dann kann man dies getrost als vorsätzlichen Betrug werten. Aber auch diese Affiliate werden dann irgendwann einmal aufwachen. Ich hingegen warte noch etwas ab mit einem neuen Update.

      Der Adboni-Schriftzug in der GPA-Zentrale hingegen existiert nicht sondern ist eine Fotomontage. Schlecht gemacht und es sollte jedem direkt auffallen.

      Gefällt mir

  2. Ich danke immer wieder dem Herren des Blogs 🙂 Davon abgesehen, die weitere Abzocke mit adboni ist die dreistigkeit hoch 10. Ich habe schon viele Informationen gesammelt zu den Herren und Damen die hinter diesen Firmen stehen, wo diese sich derzeit aufhalten usw. Gerechtigkeit wird ausgeführt werden 🙂

    Gefällt mir

      • Hallo Tanja,

        Ich bin begeistert. Mit jedem weiteren Kommentar die diese Subjekte auf Hurenblog abgeben steigen meine Besucherzahlen.

        Zitat Dennis:

        „Ich sage nur noch eins. Sobald ihr ein Kommentar auf seinem Blog hinterlässt,wird er euch ausspionieren… Der wird alles über euch wissen.“

        Falsch. Sobald jemand einen Kommentar auf Hurrenblog oder bei Sascha Hönisch hinterlässt weiß ich alles über diese Personen, ausgenommen Personen die ja bereits mit realen Namen agieren und nichts zu verbergen haben. Sobald jemand unbedarfte Menschen abzockt, weiss ich alles über diese Person.

        z.B.“Besorgter Nachbar“ – ein fleißiger Schreiber auf Hurrenblog = Martin Schranz

        Sorry, dieser Haufen agiert so etwas von Naiv im Internet, das man schon angst haben muss eines Tages einen vollen DIN 4 Aktenordner im Postfach seines Mailfaches zu haben der alle Informationen über diese Subjekte enthält.

        Aber alle Kommentatoren haben eins gemeinsam. In der Flut ihrer tagtäglichen Zweifel, ob ich nun Arthur van Burren bin oder doch Herr Pütz oder umgekehrt werden diese zu immer weiteren grotesken Annahmen – Diffamierungen – Widersprüchen und unbewusste Informationsweitergabe an mich, getrieben. Dabei habe ich bereits mehrmals immer wieder geschrieben, das nicht unbedingt meine Person der Gegenstand einer Personenrecherche im Internet sein sollte. Sprich jene Subjekte recherchieren aufgrund völlig falscher Informationen in eine völlig falsche Richtung.

        Vielleicht bin ich weder Arthur van Burren noch Paul Pütz sondern eine völlig unbekannte Person. Vielleicht habe ich gewissen Herren im Maxxim Club in Berlin schon viel näher gestanden als ihnen wirklich lieb war. Vielleicht habe ich ne Runde geschmissen und alle haben auf mein Wohl getrunken ohne zu Ahnen wem sie da zu prosten. Hier mal liebe Grüße an Ramon, ich vergesse den immer wieder in meinen Beiträgen zu erwähnen. Ja Berlin ist eine Große Stadt und immer wieder trifft man sich da und dort. Ich könnte diese Annahmen jetzt bis ins unendliche Erweitern, aber das bringt diese Herren ja nicht weiter, denn die wollen wissen wer Arthur van Burren ist.

        Nun ja, wenn sich diese Herren noch ein wenig gedulden, dann wird bestimmt mit 100 %tiger Sicherheit das Geheimnis bald gelüftet. Aber ist es dann nicht zu spät um dieses Wissen, wer Arthur van Burren ist?

        Anstatt also unentwegt die Person Arthur van Burren im Auge zu haben, sollten jene doch einfachheitshalber hingehen und meine gesammelten Informationen entkräften. Das wäre doch mal was.

        Gefällt mir

  3. DreisterMeister,
    ja so wird es kommen, die wissen nicht wer alles investiert hat und mit welchen Leuten die sich hier angelegt haben….
    Mich würde interessieren ob Stein, Hauber Filgis etc. komplett mit im Boot waren und vorsätzlich mitbetroffen haben???
    Oder ob sie nur noch ihr Schäfchen ins Trockene bringen wollten nach dem Motto, nach mir die Sintflut

    Gefällt mir

    • Also Sie waren sozu sagen unter Herrn Iwan die Top Leader 🙂 Sie wurden letztendlich mit intern ins Boot geholt um natürlich ihre Profite zu maximieren. Eine Schuld trifft Sie defintiv mit. Das ist dann eben die Geizigkeit und Geilheit nach Geld. Aber man kann sich auch hinstellen und sagen „Das ist kein Investment und Ihr geht ein Risiko ein, das haben wir euch tausend mal gesagt“ 🙂

      Doof ist wenn man sich nur abfotografieren lässt, wenn man Facebook Profile bestitzt (Auch wenn die Namen nicht immer korrekt waren) und dennoch dadurch die möglichkeit hat sie zu Tracen (Dark Net und Russen machen es möglich *hust*).

      Es gibt da so eine schönen Film der demnächst kommt „Money Monster“ 🙂 Es gibt verzweifelte die gerne Rache üben würden, und es gibt die, die dennoch das Kaptial und das Wissen haben sich entsprechend zu räschen ^^ Die Keule wird mal gegen Sie geschwungen, aber dann leider aus dem Dunkeln von hinten, und dann stehen sie dann und wissen garnicht wie ihnen geschieht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s