Adzbay.net – nur die Spitze eines Eisberges?

Vorweg spreche ich hiermit offiziell eine Warnung zu adzbay aus!

Warum?

Nun in den letzten 8 Stunden hat sich aufgrund meines ersten Beitrages inklusive einem Update  und den dazugehörigen Kommentaren etwas ereignet, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Andere sehr bekannte Blogger, die weltweit agieren und ebenso im Bereich Rev-Share sowie Binäre Optionen recherchieren und schon so manchen Scam aufgedeckt haben, sind so nett gewesen und bombardieren mich seit 8 Stunden mit Informationen, die bereits über 2 TB ausmachen und es hört nicht auf. Viele Dokumente müssen erst übersetzt werden. hinzukommen hunderte Informations-Seiten ebenfalls mit einem Volumen von 1 TB die ich bis dato selbst recherchiert habe und deren Informationen nun ausgewertet werden müssen.

Bei erster Durchsicht dieser Informationen sind klare Indizien zu getmyads – adboni – Futurenet – TNA und andere aufgetaucht. Die Informationsflut hatte ein Kommentator und „Affiliate“ * von Adzbay ausgelöst, der sichtlich erbost, sich über meinen Beitrag äußerte, was letztendlich ja meine Intension war um eine direkte weitere Recherche durchführen zu können. Eine direkte Verbindung zu dem Betreiber von adzbay kann hinsichtlich der Dokumente bereits nachgewiesen werden, was wiederum sehr viele Fragen aufwarf. Auch wurden Fragen zu Querverbindungen zwischen dieser Person – dem Betreiber von Adzbay und Martin Schranz aufgeworfen, da mir mittlerweile  Dokumente vorliegen, die eine indirekte Verbindung aufzeigen.

Da aber ich bereits einen Bericht schreibe zum Konstrukt getmyads (GMA), bin ich nun gezwungen, ein weiteres Kapitel hinzuzufügen.

Eine positive Empfehlung zu adzbay wird hiermit nicht ausgesprochen, sondern ich warne ausdrücklich vor adzbay!

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

  • * bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten, strafrechtliche Relevanzen zum aktuellen Thema sind bereits in Prüfung. Für eine direkte Mitinhaberschaft von adzbay liegen Indizien vor.

Update vom 27.12.2016 / 21.55 Uhr

Eine weitere Identität gesellt sich nun zu diesem ganzen Club. Daniel Jachter eine Erfindung von Kay Zaremba macht schon seit längerem das Internet unsicher. Und weil Daniel Jachter ebenso existiert wie der heilige Gral, hat dieser bei all seinen Unternehmungen auch kein Impressum angegeben. Sowas nennt man auch Geld am Finanzamt vorbei verdienen. Aber so schlau wie Kay Zaremba alias xLayerx nun mal ist, hat dieser auch keinen Hehl hieraus gemacht die Spuren zu verwischen. Die Behörden wird´s freuen und für Kay Zarmeba heißt es bald wieder 1000 US$ ausgeben.

Aufgrund der zahlreichen Informationen wird es nun Zeit mal ein ordentliches Dossier über Kay Zaremba anzufertigen und den jeweiligen Interessenten solcher Dossiers zukommen zu lassen. Immerhin ist ja Kay Zaremba auch nicht Inhaber nur einer Domain und einer Webseite. Und um hier nicht den Überblick zu verlieren bedarf es schon einer klaren Auflistung.

Indes hatte es Armin Sailer, der Betreiber von Adzbay.net ja ganz schnell eilig ein vernünftiges Impressum zu präsentieren, so mit Steuernummer und so. Aber wird dadurch Adzbay seriöser mit dem Wissen, das solche „Affiliate“ wie Kay Zaremba dort ihr Unwesen treiben? Mitnichten. Auch eine offizielle Anfrage an Armin Sailer zur Causa Kay Zaremba blieb bisher unbeantwortet und das will dann schon etwas aussagen. Aber sehr guten Freunden fällt man halt nicht in den Rücken auch wenn es dem eigenen Ruf schadet.


Update vom 17.12.2016 / 15.36 Uhr

Armin Sailer hat sich als Betreiber von Adzbay seriös darstellen wollen, indem er meinen Erstbeitrag als Lüge titulierte. Doch wie seriös ist ein Betreiber mit dem Wissen, das ihm bekannte Affiliate mit illegalen Mitteln für Adzbay kräftig keulen. Auch die direkte enge Freundschaft und Zusammenarbeit mit Kay Zaremba lassen Adzbay da nicht seriöser erscheinen. Und auch die weitere Liste von Affiliate zu Adzbay liest sich eher wie ein Kriminalroman.

Eine vermeintlich existierende Adresse in Österreich macht eben ein Programm noch nicht seriös. Armin Sailer und Konsorten haben aber nun eben alle Zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen zu tragen, deren tragweite die Akteure bei Adzbay sich anscheinend nicht bewusst sind. Akteure bei Adzbay werden sich in vielerlei Hinsicht dann erklären müssen. Auch die neue AGB schwammig bis zum letzten Punkt (konnte sich wohl keinen Fachanwalt leisten der diese aufgesetzt hätte) zeigt einmal mehr die Intensionen die Adzbay betreibt immerhin  verstößt laut dieser AGB Adzbay selbst gegen diese AGB.

Und auch die ausgelobte Workshop -Reise der 10 TOP-Leader nach Miami vom 24.03.2017 bis 31.03.2017 dürfte in einem Loch enden. Immerhin hat Paul Elam aus Texas bereits strafrechtliche Schritte aufgrund meiner Informationen eingeleitet. Spätenstens also am Flughafen dürfte die Reise für alle Beteiligten erst einmal zu Ende sein. Sicherheitshalber habe ich diese Informationen auch noch einmal an Nicholas J.Menstes in Florida gesendet, seineszeichen SA des Secret Services IT Special Forces. Es sollte also auf jeden Fall sehr viel Geld mitgenommen werden um eine Auslösung beitreiben zu können.


Update vom 11.12.2016 / 20.53 Uhr

Ja was soll ich sagen, da kommt mein Bot gerade von einer Inspektionsreise zurück und teilt mir mit, das viele Seiten von Kay Zaremba plötzlich nicht mehr erreichbar sind. Kurze Rückprüfung und upps ja tatsächlich, da versucht gerade jemand wohl seine Spuren zu verwischen. Das eine Site Down ist kann ich ja noch nachvollziehen, aber gleich 80 % all seiner Webseiten Down? Ich glaube leider nicht an Zufälle.

Da die meisten Webseiten über Gloudflare laufen müsste doch zumindest hier ein Abild der Webseite über deren Coach bereitgestellt werden. Aber auch hier Ebbe im Getriebe. Auch der Umstand, das dass Internet nie etwas vergisst, bringt also keine klaren Vorteile alles jetzt abzuschalten. Zumal alles dokumentiert wurde, sprich komplette Webseiten samt deren Inhalten liegen jetzt dokumentiert auf ausländischen Servern.

So ist also das ganze erst mal als Panikattacke des Kay Zaremba zu verstehen? Dabei sagt doch Kay selbst und auch die Keulergarde um Adzbay herum, das ich weder Mitglied noch irgendetwas in der Hand habe. Alles also doch nur ein dummer Zufall. Ich werde das mal im Stundenrhytmus beobachten und dann eventuell noch ein kurzes Update bereitstellen.

Adzbay hingegen ist noch online,weil man sich hier in Sicherheit wägt. Wirklich in Sicherheit? Na dann warte Ich mal bis Christopher Pilz, Denis Wolf und viele viele andere ihre Webseiten aus exakt dem gleichen Grund auf Down setzen. Zur eine der Schlüsselfiguren wird hier aber der Name „Wantana PANPANIT“.


Update vom 11.12.2016 / 19.38 Uhr

Ja, nachdem also immer mehr Adzbay-Keuler sich entblösen und mir reichlich Futter in den Rachen werfen (Werde mich zur geeigneten Zeit mal persönlich bedanken) geht es mit der Rechercheverwertung zügig weiter. Bisher wurden immer Beiträge nach vollendung veröffentlicht. Mittlerweile bin ich ja dazu übergegangen erst die vorliegenden Informationen an die Ermittlungsbehörden zu übermitteln. Schließlich soll man ja alles an seinem Platz wiederfinden.

Also liebe unbedarfte und bedarfte Adzbay-Keuler, machen Sie etwas sinnvolles während Ihrer Zeit bei Adzbay und senden mir auch weiterhin viele viele Informationen. Sie müssen das nicht bewusst machen, es reicht wenn Sie weiterhin Ihrer Charaktäre entsprechend, Kommentare posten die weder Hand noch Fuß haben. Hier reicht es vollkommen, wenn Sie Ihren Unzulänglichkeiten einfach freien Lauf lassen.


 

Advertisements

13 Kommentare zu “Adzbay.net – nur die Spitze eines Eisberges?

  1. Das ist wirklich blödsinn was Sie da schreiben.
    Sie sind kein Mitglied aber behaupten was ZU wissen was keiner weiß.
    ADZBAY ist ein seriöses Unternehmen undda würden positive Erfahrungen gemacht.
    Manchmal denke ich das Ihre Berichte auf Ihre schlechten Network Erfahrungen in der Vergangenheit betrifft.
    Hatten Die nur Erfolg un Internet oder haben Sie immer alles SCHWARZ gesehen.

    Manche Berichte sind ja interessant aber die meisten Ihre Berichte sind doch frei erfunden

    Gefällt mir

    • Hallo Herr Helmer,

      Woher wissen Sie so genau, das ich kein Mitglied von Adzbay bin? Und woher wollen Sie wissen was ich weiß und was andere nicht wissen?
      Und welche Berichte sind denn nun frei erfunden? Eine Auflistung hätte die Ernsthaftigkeit Ihres Kommentars doch viel deutlicher hervorgehoben, oder meinen Sie nicht?

      Also im Grunde genommen wieder mal ein Adzbay-Keuler der seinen Frust loswerden will und dabei Logik und Kontext in deren Anwendung vergisst. Stattdessen Dosenfutter mit diffamierenden Charakter ohne nennenswerten Inhalt.

      Sind Sie auch so als Affiliate tätig? Also im Grunde genommen einfach abwarten und sich überraschen Lassen. In der Zwischenzeit können Sie ja noch etwas Geld in Adzbay pumpen um Ihr verkorkstes Gewissen zu beruhigen.

      Psssssssssssssst aber nachher nicht jammern wenn der Mann mit dem Klammerbeutel umhergeht.

      Gefällt mir

  2. Ich sage nur noch du hast deinen grössten Fehler des Lebens gemacht Pütz aber das wird dir noch Bewusst werden mein gutster… 🙂 Wieder eine Lüge nach der anderen Update vom 11.12.2016 / 20.53 Uhr du bist einfach der stümperhafteste denn ich kenne

    Gefällt mir

    • Ach weisst Du Kay, hätte Dir der liebe Gott doch einfach mehr Intelligenz geschenkt, dann könntest Du jetzt zwischen Vergangenheit – Gegenwart und Zukunft unterscheiden und bei Beiträgen zu den einzelnen Updates ein Kontext herstellen. Aber so wie es aussieht bleibt Dir das wohl verwehrt. Das mit dem Pütz, da würde ich noch ein paar Tage warten, der ist letzte Woche Freitag erst aus dem Krankenhaus raus und soviel ich weiß wird der nächste Woche Montag nach Bayern in eine Rehaklinik fahren und dort wohl für 3 Wochen verweilen. Wenn Du willst frag ich Herrn Pütz mal, ob ich Dir dann die Adresse geben darf, damit Du ihn mal besuchen gehen kannst. Aber nur wenn Du willst. Dann musste nicht so weit fahren oder andere dunkle Gestalten beauftragen. Wäre ja schade wenn Du vor verschlossener Türe stehst und Herr Pütz gar nicht da ist.

      So und jetzt darfste nochmal mein Update durchlesen und vielleicht fällt dann auch bei Dir das ganze Euro-Stück.

      Gefällt mir

  3. Und da ist er wieder.. Schranz … verantwortlich für alles. Jedes Programm – die ganze Branche und so wie so ist der Schranz das Genie überhaupt. Du bist Schranz-Krank… komplett Schranz-Paranoid. Na gut.. veröffentlicht wird das ja nicht weil ich im Tor-Brwoser poste …

    Gefällt mir

    • Da bin ich aber glücklich das wenigstens einer die klare Linie der Exit-Nodes von Tor erkannt hat und diese auch als Experte in der Anwendung von Tor nutzt, sprich eben alle Faktoren einbezieht die eine Sichtung des Nutzers unmöglich macht. Ach nein, wer nun denkt nur weil er Tor nutzt sei er jetzt unsichtbar für andere, der solle sich schleunigst Tor noch einmal zu herzen nehmen und diesen genaustens studieren. Und ganz wichtig dabei zwischen den Zeilen lesen.

      Aber da Tristan in diesem Beitrag wieder einmal ausgemacht haben will, das Ich Schranz als den Hauptakteur hinter Adsbay identifiziert haben will, zeigt einmal mehr das bereits beim lesen eines so einfachen Beitrages einige Menschen Schwierigkeiten haben. Es bringt also überhaupt nichts einen Text des Textes willen zu lesen, sondern man sollte den Kontext inhaltlich verstehen können. Da hilft dann auch Tor nicht, wenn man lückenlosen Unsinn von sich gibt.

      Gefällt mir

      • Ach.. schön, dass wir doch diskutieren dürfen. Dann zeig mal hier ganz öffentlich, was so ein Nussknacker wie Du rausfinden kann, wenn einer Tor nutzt… erteile mir so eine richtige Lehrstunde. Bin jetzt mal gespannt… oder bist zu beschäftigt, 2TB Daten auszuwerten?

        Gefällt mir

        1. Betriebsgeheimnisse werde ich grundsätzlich nicht ausplaudern
        2. Einen „Nussknacker“ kenne ich nicht, da musst Du mich mit jemand anderen verwechseln
        3. fehlt wie immer ein Kontext zu irgendetwas
        4. und ja ich bin tatsächlich mit viel wichtigeren Dingen beschäftigt
        5. würde ich eine Lehrstunde erteilen wollen (was ja wegen Punkt 1 entfällt) dann auch nur grundsätzlich jenen Personen , die sich nicht hinter irgendwelchen falschen Daten verstecken
        6. Deine genutzte IP für diesen Kommentar ist eine gerngenutzte des Tor-Netzwerkes. Zudem wurde diese IP im Oktober und November für BruteForce Attacken auf WordPress Seiten genutzt.

        Gefällt mir

  4. Pingback: Burrenblog Artikel Scam Warnung Adzbay.net Auslagerung Teil 2 | Cafe4eck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s