GetMyAds (GMA) – Bankrott – Insolvent oder auf der Flucht?

…..dies möchte man annehmen wollen, wenn man den neuen Newsletter von GetMyAds (GMA liest).

Deutsche Version dieses Newsletters. Bitte entschuldigt die Entgleisungen in der Rechtschreibung, aber ich habe so gut es ging versucht, die englische Version ins deutsche zu übersetzen. Teilweise waren meine Deutschkenntnisse dann doch an ihre Grenzen geraten.

Im gesamten aber folgendes Fazit: Suggestiv erklärt GMA seinen Bankrott und schiebt die Verantwortung und die Umstände der letzten Wochen als Schuldtitel an seine Mitglieder weiter. Gespickt mit Lügen und Ausreden wollte man wohl dem Deckel auf dem kochenden Topf unterhalten, damit kein Dampf austritt, aber exakt das wird jetzt passieren. Ich indes werde exakt jenen Zeitpunkt abwarten, an dem der Neue „CEO“ von GMA vorgestellt wird und werde dann dementsprechend agieren. Liest man zwischen den Zeilen so tritt widersprüchliches zu Tage. MMC wurde deaktiviert und so muss also wieder mit lange Wartezeiten bei den Zahlungen gerechnet werden. Ein taktisch schlauer Schachzug denn, so kann das ganze System in sich hinausgezögert werden und man kann sich in aller Ruhe vom Acker machen, wäre da nicht…………..der Burrenblog.

In den nächsten Tagen ergehen weitere Informationen an die Ermittlungsbehörden, darunter unter anderem Zahlungsbelege von verschiedenen Zahlungsanbietern. Hierzu zählt eben auch der Zahlungsanbieter „Martin Schranz“. Das man neue Trafficquellen eröffnen will liegt wohl daran das kaum noch Traffic ausgeliefert werden kann. Kaum jemand wird Werbung von GetMyAds platzieren in dem Wissen das da nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Hunderte Webseiten sind bereits von ihren Inhabern stillgelegt worden nachdem diese meinen Bericht gelesen haben. Weitere werden in den nächsten Wochen folgen, denn niemand will in einen Topf geschmissen werden mit kriminellen Aktivitäten. Das dabei indes einige Mitglieder ihre „Flucht“ angedeutet haben zeigt, wie dünnhäutig die ganze Community geworden ist.

Monatelang haben die Mitglieder GMA in den höchsten Tönen gelobt und jetzt wo der Zug Richtung Abgrund fährt, geht das große Jammern los und niemand will etwas gewusst haben, ja wäre da nicht der ………….Burrenblog. Wir haben unsere Nachrichten in jede Ritze dieses Internets versendet und Mitglieder auf die Fakten aufmerksam gemacht. 5 % haben eingesehen, das meine Fakten Hieb und Stichfest sind. Der Rest wird sich wohl auf die Fahnen schreiben müssen, aktiv und mit Wissen der Fakten, an den illegalen Handlungen beteiligt gewesen zu sein, was wiederum in den nächsten Wochen rechtlichen Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Das indes ein neuer CEO GetMyAds leiten soll, zeigt in welcher komplizierten Situation sich jene befinden. Wer will jetzt als Nachfolger den Kopf hinhalten? Na wer mag das wohl sein. Warten wir also ab und lassen uns überraschen und ich werde dann dementsprechend agieren.

Deutsche Version – Newsletter – GMA

Sehr geehrte GMA-Mitglieder,

Heute haben wir einige sehr wichtige Ankündigungen für Sie!
Wir wissen, dass einige der Informationen einen bedeutenden Einfluss auf Ihr laufendes Geschäft haben werden, und einige Informationen werden nicht sein, was Sie gerne hören, aber wir waren immer ehrlich zueinander, und wir werden diese Tatsache behalten. (Anmerkung: Na da haben wir wohl gelogen)

UMSTRUKTURIERUNG DES UNTERNEHMENS

Wir können uns nicht von den Herausforderungen abwenden, die wir haben und die Tatsache, dass das bestehende Unternehmen und die Unternehmensstruktur nicht mehr damit umgehen können. Wann immer wir einen Schritt vorwärts machten, schob uns etwas (Anmerkung: Na was wird das wohl gewesen sein was GMA zwei Schritte zurückgeschoben hat?) zwei Schritte zurück. Es ist nicht eine Entschuldigung – in der Tat – es ist unsere Schuld als ein Unternehmen, dass wir nicht in der Lage waren, das massive Wachstum, das Sie erstellt haben, zu bewältigen. (Anmerkung: Nicht nur der Wachstum führte zu dieser Schieflage, sondern das ganze Scam-Konstrukt)
Am 15. Mai wird unser CEO Frank Hanson abgelöst und durch einen neuen CEO ersetzt (Anmerkung: Interessant das jemand wie Frank Hanson der ja immerhin nicht existiert aber bisher „gute Arbeit“ geleistet hat, nun die Zügel aus der Hand gegeben hat. Na da bin ich mal gespannt wer da der CEO wird. Zumal sich dieser CEO gleich mit den Strafverfolgungsbehörden rumschlagen darf, denn ich lege noch nach, aber erst zu einem Zeitpunkt wo es exakt passt). Dies ist eine der großen Entscheidungen, die das Unternehmen machen musste. Der neue CEO wird in Kürze präsentiert.

ENTFERNUNG VON „HALL OF FAME“ UND LINKS ZU EXTERNEN LANDING SEITEN

Aus Gründen der Privatsphäre in einigen Ländern mussten wir die „Hall of Fame“ im Daschboard entfernen und aus rechtlichen Gründen, die geklärt werden müssen, mussten wir auch die Links auf die externen Landungsseiten entfernen. Es ist eine große Herausforderung, in so vielen Ländern zu arbeiten und um sicherzustellen, dass wir keine gesetzlichen Grenzen überschreiten. (Anmerkung: Privatspähre, das ich nicht lache, Einstweilige Verfügungen waren der Grund, weil nämlich in der Hall of Fame Personen stehen, die gewerblich in einer illegalen Zone arbeiten und da kommen wir wieder zum Geschäftssitz der Firma die ja angeblich in Hong Kong sein soll, Einstweilige Verfügungen laufen dort nämlich ins Leere. Na es ist bald Ostern und GMA versucht seinen Membern noch schnell ein faules Ei ins Nest zu legen. Das die Landingpages mit den Videos vom Netz genommen werden liegt wohl daran, das ich in den letzten Wochen hunderte Videos und Landingpages mit verschiedenen Aussagen gesichert habe.)
Wegen vieler zukünftiger Fragen mussten wir diesen Schritt im Moment machen. (Anmerkung: wegen zukünftiger Fragen kann keine Handlung erfolgen da die Fragen ja noch gar nicht gestellt wurden, sie liegen in der Zukunft.) leider können wir nicht sagen, wie lange es dauern wird, um die Landungsseiten mit dem Videomaterial zurückzubringen, aber wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Das PayBack-PROGRAMM

Unser Hauptgeschäft war immer guter Traffic. So arbeiten wir im Moment an neuen Trafficprodukten und -dienstleistungen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie sich der GMA angeschlossen haben, sich mit dem Kauf befasst haben, den Sie geliefert haben – immer.Alles andere war nur ein Bonus. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mehr Traffic oder freien Traffic für Ihre Loyalität zu kaufen – es war ein Bonus von GMA. Sie bestätigten jeden Monat oder öfter, dass Sie dieses System kennen und verstehen.
Wenn Ihr PayBack in den letzten zwei Wochen gefallen ist, ist es aus einem Grund passiert, und wir können es nicht sofort ändern. Das PayBack-Programm, wie es jetzt ist, wird für eine längere Zeit bleiben – das ist auch ein wichtiger Schritt zur Umstrukturierung des Unternehmens.
Bitte seien Sie nicht traurig oder sogar wütend auf Ihren Teamleiter. Wir hoffen, dass Sie alle richtigen Informationen über unser Treueprogramm erhalten haben, bevor Sie damit begonnen haben, den Traffic in GMA zu kaufen. Wir als Unternehmen haben immer unser bestes getan, um die richtigen und richtigen Informationen zu teilen.(Anmerkung: und auch das ist gelogen, das ganze Konstrukt basiert auf einer Lüge – siehe meinen Beitrag).
Wir werden uns kurzfristig auf unser primäres Geschäft konzentrieren, und wir werden neue Trafficsprodukte für Affiliates anbieten, die Drittanbieterprodukte oder ihren Webshop fördern möchten. Wir testen neue Trafficquellen und denken, dass wir in Kürze einen neuen und exzellenten Umwandlungstraffic bieten können.
Mit dem neuen CEO werden wir auch entscheiden, ob wir den bestehenden Vergütungsplan behalten oder wenn wir ihn für Affiliate-Marketing optimieren werden. Wir werden Sie darüber auf dem Laufenden halten. Unser Ziel ist es, ein robustes Trafficsnetz zu betreiben, in dem aktive Partner für ihre harte Arbeit belohnt werden.

PAYOUT PROCESS MIT MyMercuryCard

MyMercuryCard hat keine echten Chancen von unseren Partner auf dem Markt bekommen. (Anmerkung: Komisch an allen Ecken dieses Netzes wurde doch damit geprallt das man vor lauter Anmeldungen zu dieser Card erdrückt würde und man nicht mehr nachkomme.) Es ist eine neue Marke, und ab Tag eins hat jeder erwartet, dass es perfekt ist. (Anmerkung: wer suggeriert ein professionelles Business zu betreiben sollte professionelle Arbeit liefern und nicht suggestiv die Schuld den Affiliate herüberschieben.) Auch MyMercuryCard bekam massive Angriffe auf Social Media, wo die Leute schrieb falsche Informationen und die Reputation wurde von den eigenen Mitgliedern innerhalb von nur ein paar Tagen runter gezogen. (Anmerkung: Falsche Aussage – UpayCard als Oberbegriff steht im Focus von Ermittlungen und konnte sich aufgrund meines Berichtes nicht in Nichtstun hüllen, sondern musste agieren.)
Wir waren schockiert, dass unsere Mitglieder diesem neuen Unternehmen keine Chance gegeben haben und negative Berichte über Social Media geschrieben haben. (Anmerkung: ja jetzt sind es wieder mal die bösen Mitglieder die alles kaputt gemacht haben, weil sie ihrem Unmut freien Lauf gelassen haben. Die Sicht der Dinge eines jeden Mitgliedes ist individuell und nicht allgemeingültig. Machen jedoch mehr als zwei Mitglieder die gleichen Erfahrungen und berichten darüber in ihrer Meinungsfreiheit, die ja von GMA massiv unterdrückt wird, das wird aus einer individuellen Aussage eine allgemeingültige.)
Mehr als 9 Millionen USD wurden in den ersten Wochen verarbeitet, und wir waren auf dem besten Weg alles nach zu holen, aber leider hat die Bank im Hintergrund alles aufgehoben – denn das ist genau das, was die Banken tun, wenn sie Gerüchte hören. (Anmerkung: Ne so war das nicht, den Banken liegen meine Fakten vor und aus diesem Grunde wurden alle Aktivitäten eingestellt. Zudem eine vorgeschobene Ausrede um das Loch bei GMA zu erklären. ) So im Moment können wir nur in wenigen Ländern Zahlungen verarbeiten, in denen Mitglieder MyMercuryCard nicht auf Social Media angreifen. (Anmerkung: na damit habt Ihr aber ein kleines Problem, denn suggestiv ausgedrückt hat GMA soeben seine Insolvenz erklärt.)
Natürlich können wir keine Versprechen machen, denn wir haben auf diese neue Finanzdienstleistung als unsere Lösung für die Zukunft gezählt. Aber wir können definitiv sagen, dass es einige Zeit dauern wird, wo sich nichts bewegen wird. Es tut uns leid, weil wir mit allem berechnet haben, außer dass unsere eigenen Mitglieder den Ruf unserer einzigen Lösung zerstören werden. (Anmerkung: och jetzt sind die eigenen Mitglieder alles Schuld, na wenn das keinen Shitstorm auslösen wird.)
MyMercuryCard weigerte sich sogar, andere Partner wie GetMyAds wegen der schlechten Erfahrung anzunehmen. (Anmerkung: wie schlechte Erfahrungen? Die kann man doch erst nach ein paar Monaten machen wenn das System kontinuierlich läuft und Ungereimtheiten auftauchen um diese als schlechte Erfahrungen zu deklarieren. Ist es nicht eher so das die schlechten Erfahrungen aus den Fakten meines Beitrages heraus resultieren?)

ZUSAMMENFASSUNG

Leider ist GetMyAds in eine Situation mit zu vielen Herausforderungen geraten, um in einem laufenden Geschäft zu bestehen. Wir brauchen etwas Zeit, um das Unternehmen und die Firmenstrukturen umstrukturieren.
Wir müssen nun eine Lösung für jede Herausforderung finden – Schritt für Schritt. Aber wir wollen nicht falsche Versprechen und Träume Ihnen machen: Natürlich wird es einige Zeit dauern, um das ganze Unternehmen umstrukturieren. So werden wir uns jetzt auf unser primäres Geschäft konzentrieren, wie Sie wissen – kaufen und verkaufen
Traffic für unsere Partner. Alles andere wird hinzugefügt, sobald wir genügend Kapazität haben, um es zu bewältigen – Schritt für Schritt.
Wir wünschen Ihnen ein gutes Wochenende und hoffen, dass Sie etwas Zeit haben, mit Ihren Freunden und Familie zu genießen!
Ihr
GetMyAds Team

Anmerkung: die deutsche Version basiert auf der englischen Version des Newsletters, der bei Facebook gepostet und dann übernommen von einem Leser hier als Kommentar hinterlassen wurde. Die deutsche Version kann aufgrund grammatikalischer Entgleisungen daher von der englischen Version etwas abweichen. Tatbestandliche Aussagen wurde jedoch 1: 1 übernommen und übersetzt. Berichtigungen meiner Übersetzung bitte ich per Kontaktformular im Impressum an mich zu übermitteln.

Advertisements