Platincoin – die biblische Informationswelle

Alle Tage wieder kommt der ………………., so langsam muss man diesen Programmbetreibern eine Rechnung stellen wegen massiver Abnutzung des Keyboards.

So worum geht es denn in diesem Beitrag?

Hurra, Hurra es geht um die gefühlte 999zigste Kryptowährung mit einem biblischen Angebot. Ok hab ich mir gedacht gehste mal hin und kieckste dir den Laden mal etwas genauer an.

Angekommen wird man erst einmal von einer Masse von Informationen erschlagen. Ok deren Inhaltslosigkeit nimmt biblische Ausmaße an. Also das ganze mal ins deutsche übersetzt, dann den Zeigefinger zur rechten Kopfhälfte um in einem Anfall geistloser Verwirrtheit die ersten Löckchen zu drehen. Ja, es sollen sich ja bei solchen Programmen auch nicht die Kryptoexperten treffen, sondern das gemeine unbedarfte zahlende Coin-Völkchen. Aber genug der zynischen Schriftung. Von oben nach unten gehe ich also das Sammelsurium inhaltsloser Aussagen durch und hinterfrage;

Inhaber ist eine

PLC Group AG

mit Sitz in der Schweiz.

Direktoren sind indes Alex Reinhardt aus Berlin und unter anderem Geschäftsführer der Alma UG – keine nennenswerten Umlaufvermögen – gleiche Unternehmensgegenstände wie Platincoin – Recherchen angelaufen. EXP. Stand 2017 bei ca. 40 %.

Bederov, Maxim Geschäftsstellenleiter der MLP in Berlin- MLP verkauft anscheinend seine Produkte auch gerne in Seminaren der Universitäten – grrrrrrr, aber zumindest sieht man andeutungsweise wohin der Weg gehen soll. EXP.Stand 2017 bei ca. 55 %

Vecellio, Orlando von Poschiavo freischaffender schweizer Tausendsassa im Einzelunternehmen, finanziert kleinere Start-Ups und bewegt sich auch auf dem Binären Option Markt. EXP.Stand 2017 ca. 53 %

Dann folgt ein sechs-teiliges „Was ist Super“

  1. Zukunftsträchtige Technologien (Hybrid-Blockchain ?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  2. enormer Absatzmarkt (Wo?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  3. Riesige Community ( wo soll die sein?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  4. Unabhängigkeit von Banken (wie unabhängig? Wird nicht Cash eingezahlt für die Pakete?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  5. Reale Aktiva (welche sollen das sein?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  6. legitimer Rechtsrahmen ( na das kann ja alles und nichts heißen!) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.

Zu diesen 6 Aussagen ist auf der Webseite nichts handfestes zu finden, was diese Aussagen in irgendeiner Form untermauern würden.

Weiter geht es mit weiteren 6 Super Sachen, die Platincoin ausmachen und unter der Überschrift „Was ist Platincoin“ folgende Aussagen treffen;

  1. Sachwerte ( 3 Kugelschreiber, zwei Laptops aus dem Jahre 1998 und ein alter Besen zum auskehren?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  2. Technologie Vorsprung (Vorsprung vor wem oder was und mit was?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  3. Globale Präsenz ( Naja, deutsche Ausgabe von Platincoin führt wohin……..na ganz klar zur englischen Ausgabe von Platincoin. Weitere Länder nicht definiert.) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  4. Investition in die Zukunft (welche Investitionen werden in wessen Zukunft getätigt?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  5. Einzigartiges Sicherheitssystem ( derzeitiges Sicherheitssystem das erkennbar für den Kunden ist, ist das vorhandene SSL Zertifikat, ausgestellt für ein Jahr – länger soll Platincoin wohl nicht laufen, oder?) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.
  6. Innovative Lernplattform (noch nichts davon gesehen, aber sollte diese tatsächlich in diesem Umfang vorhanden sein und einen tatsächlichen Mehrwert in Punkto Wissen für den Kunden bedeuten, wäre dies zumindest schon mal ein Pluspunkt.) weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.

Ja also an  Informationen hat der Kunde bisher nichts erhalten, mit denen er im Ansatz was anfangen könnte. Tatsächlich jedoch nach jedem Absatz der Button „Registrieren“.

Ich wechsel jetzt mal den Schauplatz und bewege mich Richtung Youtube um mir dort mal das First Video anzuschauen:

Ich erfahre das bis 11.5.2017 im Dashboard nichts außer „Mein – Team“ sein wird. Wow, hier bekomme ich also die Super-Technologie bereits zu spüren. Upps ja das war es dann auch schon, das Video ist zu Ende. Weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen.

Also schaue ich mir ein weiteres Video an, diesmal mit dem Vergütung – Boni – Plan. Wow ein Dejavu, dachte ich doch bereits zu Anfang des Videos ich bin bei PromyCom gelandet. Autos – Reisen und Millionen. Was will das unbedarfte zahlungswillige Herz auch sonst.  Also 11 Level und umsomehr man investiert oder investieren lässt umso mehr kommt zurück. Also nichts neues an solchen Aussagen. Was ich mit diesen Businesspaketen direkt erwerbe,  scheint also nur der „Verdienst“ zu sein und dieses auch nur wenn ich weitere in dieses Programm werbe. Weitere Informationen nicht enthalten, der „Kunde darf seine Glaskugel nun herausholen. Moment war da nicht was an diesem System……………..?

Ja dann kommt noch das Social Network und das Crowdfunding, also sogenannte „rechtssichere“ Kap Horn Effekte.

Zu guter letzt die Paymentprozessoren wie – advCash – Payeer – Payza und Perfect Money. Also keine rechtsicheren Zahlungsprozessoren.

Derzeitiger Wert der Firma in der Schweiz 100.000 CHF.

Lockvideos ala`Platincoin Betrug oder seriös? etc. wie zuvor ebenfalls bei allen anderen Programmen herausgeschleudert, zeigen den perfiden Traktor mit denen die Hühner überfahren werden sollen.

Fazit: Nun ja schaut man sich einmal um, wer da so an „Experten“ wieder mitmischt, muss man sich fragen, ob man am Ende wirklich diesmal als Gewinner dasteht? Vor der Registrierung keine Informationen für den Interessenten. Wieso auch, man will schließlich mit hohen Kundenzahlen glänzen, die wiederum einen Hyip auslösen sollen und den Kunden nicht mit Transparenz belästigen. Also anstatt Koffer gibt es hier die Pakete, hört sich auch irgendwie praller und voller an.

Empfehlung: Wer zuviel Geld übrig  hat um es einer erlauchten Elite zu Kredenzen, der soll mal schnell loslaufen und kräftig mitmischen. Aufgrund fehlender Informationen zur Absicherung meiner Investments, fehlender rechtlicher Aspekte und deren Transparenz, völliger 100 %tigem fehlen wichtiger Informationen im Vorfeld, also vor einer Registrierung, kann ich keine positive Empfehlung zu diesem Programm abgeben. Da investiere ich doch lieber weiterhin in Grund und Boden und erwirtschafte damit Renditen von 40 % im Jahr.

 

Advertisements