Kay Zaremba – wenn Narzismus zur Sucht wird – Warnung!

Weitere Recherchen zeigen den wortgewaltigen Narzisten Kay Zaremba wieder mal in einem düsteren Licht. Während wir uns noch die Frage stellen und hierzu natürlich recherchieren, ob Kay Zaremba mit den Kundengeldern von Kayza Capital in Höhe von ca. 2,5 Millionen Euro bereits das Weite gesucht hat, ist dieser weiterhin sehr aktiv.

Der IP 136.243.49.30 werden verschiedene in 2017 registrierte neue Webseiten zugeordnet, die zwar alle in der Whois über Panama verschleiert wurden, die aber über zahlreiche Indizien immer wieder zu Kay Zaremba führen. Auch Kayza Capital ist dieser IP zugeordnet. Der Provider ist Hetzner Germany.

Achtung Warnung – auf den nachfolgend gelisteten Webseiten keine Daten eingeben oder Investitionen tätigen!

mythenmetzger.net (inaktives WordPress)
trxcash.net (inaktives WordPress)
bitcoinlotto24.net (Datenkrake und Lockgrube)
leniex.biz (inaktives WordPress)
bitcoinsforum.net (Lockforum für neue Opfer)
affiliate-partners.network –> 24affiliates.com (24option.com) Provisonsgebende Stelle
krypto-portal.com (inaktives WordPress)
binaerestrategie.de (Lockseite – falsche Domain-Inhaber-Daten – Golem Anders mit ehemaliger Adresse von Kay Zaremba in Deutschland)
myworktoolsbr.com (Webseitensprache portugiesisch – für den brasilianischen Markt ausgelegt)
searchabout.net (seit zwei Tagen mit Content gefüllt – Impressum gefälscht Jason Smith – Ferienwohnung Daniel, derzeit an nicht näher bezeichnete Familie vermietet)- aber zwei Videos von Kay Zaremba (Reiter Crypto Trading)

Seine perfide Charaktäre zeigt sich auch in einigen seiner Tweets, wo er sich über Kunden lustig macht die ihm Geld anvertraut haben, indem er sich bei jenen bedankt das er seinen Lebensstil nun voll auskosten kann.

Fazit: Immer wieder schafft es der selbsternannte Lebemann, seine unbedarften Opfer auf Youtube und andernorts oder auf seinen Webseiten in den Bann zu ziehen. Zahlreiche Kommentare und Forenbeiträge zeigen uns das seine „Fangemeinde“ der geprellten Opfer um das dreifach gestiegen ist. Ob Forex – Bitcoin – GetMyAds – Leniex oder andere, Kay Zaremba ist nicht weit wenn es darum geht den eigenen Lebensstil zu halten. Nun hat er zu unseren ungunsten seine Spuren auf Facebook komplett gelöscht, waren dort doch immer zahlreiche Informationen gepostet worden, auf die wir nun verzichten müssen, beziehungsweise, die wir uns nun auf anderem Wege besorgen müssen.

Vielleicht sollte man mal eine Spendensammelaktion ins Leben rufen, die Gelder sammelt, die dann wiederum direkt in der Dominikanischen Republik an richtiger Stelle platziert, für sachdienliche Hinweise zum direkten Aufenthaltsort von Kay Zaremba ausgezahlt werden können. ich denke da an eine Auslobungssumme von 10000,00 US$, bei 53,8 % Armut wird sich der ein oder andere Einwohner bestimmt an so ein markantes Gesicht erinnern und sich anhand von Bildern auf die Suche machen, oder weiß gar wo er zu suchen hat.


Update vom 29.01.2018 15.47 Uhr

Nun hat sich auch standard.at der Sache oberflächig angenommen.

https://www.derstandard.de/story/2000072859462/komm-in-die-gruppe-wenn-auf-whatsapp-der-reichtum-winkt

Natürlich kam ich nicht umher, die Redaktionsverantwortlichen mit frischen Informationen zur tatsächlichen Sachlage des Kay Zaremba zu versorgen.

Advertisements