Medienberichte über Skyway Capital – gekaufte Sendezeit über DMD auf RTLZ?

Ja so mancher Skyway-Genosse scheint hinter einer breiten Mauer der Dummheit zu leben, doch chronologisieren wir einmal die Ausstrahlung über Skyway bei RTLZ einem niederländischen Sender vom 14.01.2018, zu dem sich C.S wieder rasselnd und in freudiger Erwartung auf seiner FB-Seite geäustert hat.

Wie jeder Fernsehsender unterhält RTLZ natürlich weitere Informationsportale, die für verschiedene Zwecke konzipiert wurden. So auch den TV- Streaming-Kanal „Doe Maar Duurzaam“. Doch was macht eigentlich Doe Maar Duurzaam?

Selbst sagt Doe Maar Duurzaam über sich:

Zitat:

Doe Maar Duurzaam ist das Fernsehprogramm, in dem verschiedene Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Nachhaltigkeit diskutiert werden. Unternehmen erhalten die Möglichkeit, ihr nachhaltiges Produkt oder ihre Dienstleistung informativ in Doe Maar Duurzaam zu präsentieren.“

Besonders der zweite Satz ist von großer Bedeutung, wenn man sich den „Werbebeitrag“ einmal genau angeschaut hat. Denn DMD benutzt den Begriff „Kundschaft“ zu denen unter anderem Arcadis Nederland, GasTerra, Seafox, Universität Utrecht, S.T. & D. Apeldoorn, Gemeente Dordrecht, Dierenbescherming, Hunter Douglas und Interparking gehören. Daraus ergibt sich das Indiz, das die Beiträge bezahlte Beiträge sind. Denn ein redaktioneller Beitrag von DMD selbst produziert, würde nicht aus 90 % des von Skyway zur Verfügung gestellten Materials bestehen,  sondern eben aus eigenem gedrehten Material. Der Sekunden-Vorspann (Eigenproduktion von DMD) mit Ansage und das kurze Interview eines Niederländers mit Werbeaussagen anstatt technischen Aussagen, lassen insgesamt den ganzen Beitrag unseriös erscheinen. Im Grunde dienen solche kleine Blenderfilmchen nur dazu, die Gemüter in Europa zu besänftigen. RTLZ und DMD haben zu diesem Beitrag also nicht selbst recherchiert,  sondern sich auf die waghalsigen Aussagen von Skyway verlassen und sich somit selbst in die Ecke unseriöser TV-Sender gerückt.

Wir haben DMD und RTLZ nun einen kleinen Fragenkatalog zugesendet mit der Bitte, diesen beantwortet an uns zurück zu senden um hier etwas in einem weiteren Beitrag mehr Klarheit zu schaffen. Die Fragen sehen wie folgt aus:

  1. wer ist aus eigenen Stücken seitens Skyway auf Sie zugekommen und hat um Aufnahme des Beitrages gebeten?
  2. wurde für den Beitrag gezahlt?
  3. Haben Sie eigene Recherchen zu Skyway angestellt?
  4.  sind weitere Sendetermine mit weiteren unterschiedlichen Beiträgen zu Skyway geplant?
  5. ist RTLZ oder/und DMD oder Mitarbeiter dieser beiden TV-Sender im Projekt Skyway in irgendeiner Form involviert?
  6. Ist Ihnen die technische, rechtliche und finanzielle Ausrichtung von Skyway im gesamten bekannt?
  7. aufgrund der kürze des Beitrages, können Sie davon sprechen ein innovatives nachhaltiges Projekt vorgestellt zu haben das der Zuschauer als solches auch verstanden hat?
  8. gibt es mit Skyway zusammen eine Sondervereinbarung auf der Basis das Projekt „Skyway“ in den Niederlanden zu „Promoten“?
  9. ist man seitens Skyway mit „Sonderzahlungen“ an Sie herangetreten?

Sobald mir die Antworten vorliegen oder eben keine Stellungnahme innerhalb eines Zeitraums erfolgt ist, werde ich die Ergebnisse hier als Update bereitstellen.

Advertisements