Kay Zaremba – ein beratungsrestistentes Stehaufmännchen gibt wieder Gas

Einige Wochen war es ja ruhig um Kay Zaremba geworden. Staatliche Luft gesiebt oder wollte er einfach nur seine Kunden ins Leere laufen lassen? Nichtsdestotrotz ist Kay Zaremba wieder mit einem alten neuen Projekt am Start, dass sich da nenntbitcoinsforum.net -. Wieder mal eine Webseite die wieder viele unbedarfte Affiliate ins Netz locken soll. Dabei behauptet Kay Zaremba selbst von sich ein Experte auf diesem Gebiet zu sein. Tatsächlich können wir bescheinigen, dass Kay Zaremba auf dem Gebiet der binären Optionen und Crypto-Trading ein absoluter Fachmann ist. Zumindest was die intransparenten Handlungen betrifft.

Nein, ein Herr Kay Zaremba wird sich in seinen zukünftigen Handlungen gegenüber der Vergangenheit nicht zum positiven entwickeln.

Fazit: Zahlreiche Kunden von ihm warten heute noch auf ihr Geld, denn mit den Auszahlungen und dem Expertentum hat es ein Herr Zaremba nicht so. Am Ende jedoch wird es wieder heißen; ich bin es nicht in Schuld gewesen, das waren andere. Jegliche Art von Geschäft mit diesem Herrn unterliegt einem 100tigen Risiko und Verlust der getätigten Investitionen. Wir warnen hierzu ausdrücklich keine Geschäfte mit diesem Herrn zu tätigen.

Sollten Sie sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort eines Kay Zaremba haben, so bitte übermitteln Sie diese an uns oder an die Staatsanwaltschaften in Koblenz oder Regensburg!

Advertisements

Das Skyway-Projekt – das Phantasialand der Träumer und Gutgläubigen?

Updates zu diesem Artikel finden sich immer im Anschluss an diesen Artikel

Der Originalartikel entstammt dem Online-Magazin Onliner.by und wurde mit vorliegender Genehmigung des Autors Konstatin Sidorovich durch Serjey Korov in freier Form übersetzt. Auf genehmigtes Bildmaterial wurde meinerseits jedoch verzichtet, da dies die Länge des Beitrages unverhältnismäßig überstrapaziert hätte. Alle Dokumente, in denen hier in dieser Übersetzung Bezug genommen wird oder gesetzte Aussagen aus diesen Dokumenten liegen in Original vor und bezeugen die Echtheit der gemachten Angaben in dieser Übersetzung. Die original-Dokumente können bei Onliner.by zudem angefordert werden. Die echtheit der Dokumente wurde meinerseits bereits positiv bei den ausgebenden Stellen in Belarus verifiziert.

„Parasitäre Finanzpyramiden“, „Entwicklungsperspektiven – virtuell“. Was passiert mit SkyWay von Anatoly Yunitsky? (erste Bildbeschreibung)

Weiterlesen

News +++ News +++ News – Dezember 2017 + + +

Was gibt es derzeit bei Burrenblog nachdem ja Questra sich im Dornröschchenschlaf befindet.

Anonyme Zusendungen zu Adsino,GMA und TNA  inkl. brisanter Details in den letzten Tagen und tiefe Einblicke in diese Keulerstrukturen insbesondere derer die aus Österreich, Deutschland (Berlin) kommen werden gerade gesichtet. Ganze Chatverläufe teilweise über mehrere Monate inkl. Namensnennungen im Zusammenhang mit Adsino – GMA – TNA. Wer hat was wo und wie gemacht. Wer hat Gelder angenommen und über welche Wege wurde diese gelotst. Wie wurden neue Opfer gefunden? Kollateralschäden wurden von Anfang an mit eingeplant. Kleine Affiliate die mit kleinen Beträgen eingestiegen sind, waren von Anfang an bereits die Opfer, die Refjäger und ihre Planspiele und vieles mehr demnächst in einem umfangreichen Artikel.

Auch Skyway Capital wird von diesen Recherchen und Veröffentlichungen nicht verschont bleiben, sind doch ganze Opferstrukturen von Adsino – GMA und TNA in Skyway Capital mit eingeflossen. Wer verliert und wer wird gewinnen. Wie funktionieren diese Keulerstrukturen und was redet/schreibt man so in internen Mails an den Opfern vorbei – Verhöhnt,verpönt und ausgesaugt! Wer ist mit wem verbandelt und wer wusste was wann? Die großen der großen, wer war tiefer involviert als bekannt? Schadenssumme nach ersten Sichtungen der Dokumente höher als bisher angenommen. Demnächst hier auf diesem Blog!

Skyway Capital – Skyway Investment Group – Eurasian Rail Skyway Systems Ltd. – der Faktencheck – Teil1

Viel hat Skyway und besonders hier der deutsche Affiliate-Stamm, namentlich genannt Skyway Deutschland – SkyWayDeutschland unter der Führung von Schuster mit tatkräftiger Unterstützung anderer Affiliate in seiner Downline und Fakeaccounts bei Facebook veröffentlicht. Skyway Deutschland so wie sich die Facebookseite präsentiert und auch deren Webseite mit postalischen Sitz in Öhringen, demonstriert sich nach außen hin mit einem klar erkennbaren gewerblichen Charakter.

Weiterlesen

GetMyAds (GMA) – The Final Destination

(ECO:Lang – server\aarhus:file:\\eco1298/file:\\eco1245/file:\\eco1009/file:\\eco2019/file:\\eco0453/file:\\eco0670/file:\\eco1312/file:\\eco9219/file:\\eco6622/file:\\eco1203/file:\\eco3211/file:\\eco1105/file:\\eco1106/file:\\eco1201/file:\\eco0677/file:\\eco0678/file:\\eco0679/file:\\eco0682/file:\\eco0688/file:\\eco0690/file:\\eco0700/original transmission to://SecSer-Florida/CSTCB Hong Kong B-Department/LKA-Berlin/NIA India – Mumbai – IPS Mittal/FedPol – Schweiz/LPD Wien/RTP Thailand-Cyber Force\\translated by: Jagul Singh (0091/12)/ Hindi – Khasosan Suprasom (0066/09)/ Thai – Roger Millow (0044/056)/ English – Dirk Franold (0049/089)/ German\\wnd:ECOend)

(gekürzte Fassung) (Updates immer am Ende des Beitrages – Bu yayından sonra güncelleme alanında Türk versiyonu!)

Lange habe ich überlegt, wo und wie ich mit diesem Beitrag anfange. Aufgrund der Datenflut (ca. 2 TB) nach ca. 12 Monaten Recherchen war es schwierig ein sogenanntes Storyboard aufzusetzen, der den chronologischen Betrug, den die Betreiber von GetMyAds seit über 12 Monaten vorantreiben, in richtiger Form dokumentiert.

Weiterlesen

Sascha Hönisch und seine Verzweiflungstaten

Es ist ein trauriger letzter verzweifelter Akt des Sascha Hönisch, uns bekannt als Lügen-GmbH Gründer und Schäfchenzähler, für so manches Programm im Sturm die Flagge hoch zu halten.

Weiterlesen

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu

Viel habe ich mit diesem Burrenblog 2016 erleben dürfen. Das Jahr 2016 war und ist noch bis zum bitteren Ende spannend.

Viele Fakten haben zur Offenlegung von Strukturen geführt, deren Betreiber bis heute den Burrenblog für einen Dorn im Auge halten.

Viele Betreiber und deren Handlanger haben sich zu illegalen Aktivitäten verleiten lassen, um Burrenblog Mundtot zu machen und all dies hat zu nichts geführt.

Weiterlesen