News +++ News +++ News – Dezember 2017 + + +

Was gibt es derzeit bei Burrenblog nachdem ja Questra sich im Dornröschchenschlaf befindet.

Anonyme Zusendungen zu Adsino,GMA und TNA  inkl. brisanter Details in den letzten Tagen und tiefe Einblicke in diese Keulerstrukturen insbesondere derer die aus Österreich, Deutschland (Berlin) kommen werden gerade gesichtet. Ganze Chatverläufe teilweise über mehrere Monate inkl. Namensnennungen im Zusammenhang mit Adsino – GMA – TNA. Wer hat was wo und wie gemacht. Wer hat Gelder angenommen und über welche Wege wurde diese gelotst. Wie wurden neue Opfer gefunden? Kollateralschäden wurden von Anfang an mit eingeplant. Kleine Affiliate die mit kleinen Beträgen eingestiegen sind, waren von Anfang an bereits die Opfer, die Refjäger und ihre Planspiele und vieles mehr demnächst in einem umfangreichen Artikel.

Auch Skyway Capital wird von diesen Recherchen und Veröffentlichungen nicht verschont bleiben, sind doch ganze Opferstrukturen von Adsino – GMA und TNA in Skyway Capital mit eingeflossen. Wer verliert und wer wird gewinnen. Wie funktionieren diese Keulerstrukturen und was redet/schreibt man so in internen Mails an den Opfern vorbei – Verhöhnt,verpönt und ausgesaugt! Wer ist mit wem verbandelt und wer wusste was wann? Die großen der großen, wer war tiefer involviert als bekannt? Schadenssumme nach ersten Sichtungen der Dokumente höher als bisher angenommen. Demnächst hier auf diesem Blog!

Advertisements

Kayza Capital – Newbizz Ltd. – die nächste Senkgrube eines Kay Zaremba

Wir sind ja vieles gewohnt. Aber der Zwangsurlaub in der Dom. Republik muss nun mal finanziert werden, denn von nichts kommt nichts. Auch wenn Kayza Capital nach außen hin suggeriert, es würde von einer seriösen Person geführt, so zeigen uns die Indizien den Weg zu Kay Zaremba auf, der wohl mit dieser 4 Ecken – Blendgranate das unbedarfte Volk wieder in seinen Bann ziehen will. Zahlreich haben in der Vergangenheit Opfer hohe Verluste erleiden müssen und Kay Zaremba suggerierte jedesmal das nicht er der schuldige sei, sondern Hades vom Volke der Unterweltler.

Nein solange niemand diesem Herrn mal kräftig auf die Finger klopft, solange wird dieser sich in einer vermeintlichen Sicherheit wiegende, immer wieder an fremden Trögen laben und unbedarften ohne ein rechtliches Konstrukt das Geld aus der Tasche ziehen. Auch ist mir klar, das Herr Kay Zaremba, im falschen Wissen mit Informationen des Hurenblogs gespeist, nicht sonderlich erfreut darüber sein wird, das erneut über ihn geschrieben wird.

Kayza = Kay Zaremba sein Synonym für so manchen Flop in seinem Leben hat hier ein Firmenkonstrukt gewählt, das in England angemeldet wurde und schon bestand, ehe dieser überhaupt an KC gedacht hat. Die internationale Automative Ltd. damals noch von der thailändischen Person Mrs. Wantana Panpanit geführt wurde einfach in die Newbizz Ltd. umbenannt und muss nun für KC als angeblich seriös herhalten. Dabei ist Mrs. Panpanit bereits in gewissen Kreisen bekannt und hat auch keine Skrupel hie und da mal über eine uns bekannte Hamburger Anwaltskanzlei besorgte Bürger anzumahnen. Zahlreiche Firmen mit angeblicher Marketingstruktur wurden auf deren Namen in England angemeldet, geführt und dann an eine Person namens Christian Tirhoaca rumänischer Abstammung übergeben, der wiederum sein Firmendomizil wie folgt angibt: Ehrenbergstr. 16a, 10245 Berlin.

Was aber für ein Spiel hier läuft können wir erst nur erahnen und deutsche sowie andere ausländische Ermittlungsbehörden sind angehalten hier einmal etwas näher in die verschiedenen Strukturen zu schauen. Angemeldet wurde KC und andere Gesellschaften unter der Adresse: Ehrenbergstr. 16a, 10245 Berlin – Deutschland, jenen Firmensitz der Firma Dopbox.com, zu der man sich Korrespondenz hinschicken lassen kann, die dann wiederum die Post an eine richtige Adresse sendet. Uns vorliegende Informationen und Dokumente aber zeigen auf, das Mrs. Panpanit ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegt hat. Hier werden wir relevante Informationen an die Ausländerbehörde in Berlin weiterreichen.

Diese Vorgehensweise ist in allen Fällen jedoch nicht nur rechtlich umstritten, nein das deutsche Gesetz ist hier eindeutig. Die Firmenadresse muss so gestaltet sein, das eine verantwortliche Person an der Firmenadresse erreicht und eventuell geladen werden kann. Dies ist bei Dropbox.com nicht gegeben. Alleine dieser Umstand zeigt, auf welche perfide Art hier ein neues Spiel hochgezogen wird.

Auch die Aufmachung der Webseite, sehen wir mal von den ganzen Programmierfehlern einmal ab, zeigt uns, das der Fisch vom Kopfe an abwärts  stinkt. Testimonien sind wie immer bei solchen neuen Programmen erst einmal gefakt. Hierzu bedient man sich Personen die man zahlreich in Stockphotodatenbanken findet. Die Webseite ist in deutscher Sprache gehalten und man bedient sich hier einem Google – Plugin-Übersetzungstool. Auch die „AGB“ löchrig wie ein Schweizer Käse und rechtlich in eine Mülltonne gehörend, ist auf Deutsch gehalten.

Das Impressum selbst ist irreführend ausgelegt und es fehlt die Hälfte der erforderlichen Daten. Aufgrund der immer wieder vorkommenden Wortwahl „Investment“ kann hier von einer Firma ausgegangen werden, die Gelder einsammelt ohne die erforderlichen Lizenzen inne zu haben. Auch davon ausgehend, das alle drei registrierte Firmeninhaber in Thailand verweilen, ist anzunehmen, das eine Versteuerung nicht stattfindet. Schon in der Vergangenheit bediente sich Kay Zaremba für seine Firmenkonstrukte, dieser „thailändischen“ Personen.

Da bereits im Vorfeld zu anderen Konstrukten, Recherchen seit ca. 15 Monaten durchgeführt werden, ist es uns nun durch die unbewusst bereitgestellten Informationen möglich, den Kreis um Kay Zaremba zu schließen und die zuständigen Behörden in Deutschland – Thailand – England und Dom.Republik mit dem gesamten Recherchepaket zu informieren, sowie strafrechtliche Ermittlungen einleiten zu lassen.

Fazit: Wer zuviel Geld übrig hat und gerne darauf verzichten kann, der kann wie immer diesem Herrn es in den selbigen Rachen werfen, damit dieser weiterhin sein Fluchtdomizil in der Dom.Rep. finanzieren kann. Aufgrund der fehlenden rechtlichen Struktur ist jedoch von unserer Seite aus, die Teilnahme an diesem Programm nicht zu empfehlen und ein Verlust ihrer Investitionen ist zu 100 % gegeben. Der fiskalische Sitz der Firma ist rechtlich gesehen jedoch Deutschland und so fehlen auch die finanztechnischen Angaben dieser Firma im Impressum. Der Verdacht der Geldwäsche bei einer Teilnahme an diesem Programm ist daher nicht von der Hand zu weisen und kann angenommen werden.

Wir haben hier auf indizienträchtiges Bildmaterial verzichtet, da eine Veröffentlichung zukünftige Ermittlungen gefährden könnten. Diese werden zu einem Zeitpunkt veröffentlicht, wo zukünftige Ermittlungen abgeschlossen wurden.


Update vom 20.11.2017 / 20.58 Uhr

Ja wenn aus der Senkgrupe eine Verlustgrube wird dann wirds haarig. Kayza Capital ist down.

Nun gibt der nette Herr auf seiner FB-Seite an, er habe im Koma gelegen (war es wirklich ein Koma, oder doch eher eine kurzweilige Inhaftierung mit Kautionsstellung?. Also 7 Tage Koma aus dem er gestern erwachte, das Krankenhaus verlassen durfte um dann direkt auf FB die freudige Nachricht zu verbreiten. Dem möge man ja noch etwas glauben abgewinnen können wenn nicht auch die Webseite komplett abgeschaltet wäre. Also wegen so einem kurzen Urlaub muss man da nicht gleich alles abschalten, wäre da nicht……………….ein einziges Photo auf seiner FB Seite das eine völlig andere Sprache spricht. Als Experte für Photo und Video Forensic, kam mir dieses Photo doch recht spanisch vor und siehe da, na die Gegend auf dem Bild kennt man doch.

Wenn aus Sicherheitsgründen die Abschaltung der Webseite für dem Kurzurlaub stattgefunden hätte, ja dann könnte man auch hier mit viel Phantasie dem allem einen Glauben abgewinnen. Aber nein, die Abschaltung erfolgte bereits

Hier einmal die Stationen eines Koma die der nette Herr inner 5 Tagen vollzogen haben will –>> https://www.chirurgie-portal.de/innere-medizin/koma/kuenstliches-koma-aufwachphase.html

Und auch konnte ich natürlich einige hilfreiche Informationen einiger Aussagen seiner FB Seite gewinnen, die fatale folgen, besonders im Bezug zur  vergangenen Klage gegen Paul Pütz beinhalten. Wenn also, so seine Aussage, seine Ex-Frau so gerne klagt, so wird sie mit Sicherheit in strafrechtlicher Hinsicht und auf ihre Person bezogen an ein Ermittlungsverfahren bestimmt ihre helle Freude haben.

Ansonsten bleibt es bei seiner Fäkalsprache die er zur Zeit fleißig nutzt um eventuelle Kritiker Mundtot zu machen. Auch gibt es mittlweile eine FB-Gruppe die so gerne den Aufenthaltsort dieses Herrn ermitteln möchte. Wird natürlich nichts draus werden, da auch in dieser Gruppe die üblichen Verdächtigen agieren, die zuvor in so einigen Scam´s mitwirkten um genau das zu machen was der nette Herr Zaremba bisher getan hat.

Auch der direkte Dunstkreis von Zaremba scheint für Kayza Capital plötzlich nicht mehr zu werben, sososo ein Schelm wer böses dabei denkt.

Ja auch die bereits 2-jährige Trennung von seiner Frau (Dokumente scheinen etwas anderes auszusagen, oder er kann nicht rechnen) darf man wohl insgeheim anzweifeln.


Update vom 19.10.2017 / 15.03 Uhr

Auch X-Invest das Forum scheint sich in vielerlei Hinsicht in die Senkgrube des Kay Zaremba herab. Na dann will ich mal die öffentliche Meinung hier kundtun, damit sich jenige mal ein klares Bild machen können, wie es um ihre Finanzen bestellt ist;

  1. https://www.brokerdeal.de/kay-zaremba
  2. https://www.traden.eu/thema/meine-push-my-trade-erfahrungen-achtung-scam-oder-betrug.74/
  3. http://www.aktienrunde.de/kay-zaremba/
  4. https://www.gutefrage.net/frage/was-haltet-ihr-von-daniel-jachter-meint-ihr-der-typ-ist-ein-ehrlicher-mensch
  5. https://mpr24kayzaremba.wordpress.com/

natürlich gibt es noch reichlich Archivmaterial. Da dieser aber unter anhaltender Amnesie leidet und er schon gar nicht mehr weiß, was er wo alles so gepostet hat, wird ihm diese Amnesie bald den garaus machen. Hier wird der Knackpunkt unter anderem das Thema „GMA“ sein. Ich werde dann, wenn meine kompletten Recherchen abgeschlossen sind wieder für vier Wochen die obligatorische Warnung „Ihr solltet jetzt euer Geld schnell abziehen“ herausgeben und danach gehen alle Informationen an die Staatsanwaltschaft.


 

Geschädigte zu GetMyAds – Adsino und TNA gesucht – Damaged to GetMyAds – Adsino and TNA wanted – GetMyAds’e zarar verildi – Adsino ve TNA istedi!

This article is available in German, Turkish, Russian and English.

Aufgrund von Vorbereitungen zu Sammelklagen in Österreich sowie Amerika und Streitgenossenschaften in Deutschland sucht die Gruppe: „Interessengemeinschaft Adsino GmA TNA“ auf Facebook, Geschädigte zu den im Titel des Beitrages genannten „Programmen“. Ferner sucht die FB-Gruppe Dolmetscher für die Muttersprachen türkisch, russisch und englisch auf freiwilliger Basis, die der FB-Gruppe  bei der Kommunikation mit türkischen, russischen und englischsprachigen Geschädigten helfen können, deren Aussagen und Anliegen ins deutsche zu übersetzen.

Amerikanische Behörden benötigen indes nun nach Durchsicht der ihnen vorliegenden Informationen eine Liste von Geschädigten speziell zum Programm GetMyAds. Hier wäre es also gut wenn die Geschädigten sich in der FB-Gruppe anmelden würden um dann die weiteren Vorgehensweisen zu koordinieren.

Zahlungsbelege oder andere Indizienbeweise (nur Kopien) bitte an die Admins der FB-Gruppe übermitteln oder direkt an den Burrenblog. Alle Dokumente , Aussagen etc. werden grundsätzlich vertraulich behandelt und nur den Ermittlungsbehörden zur weiteren Verwendung übermittelt. Eine andere Verwendung findet nicht statt.

Hier geht es zur geschlossenen Gruppe: FB-Gruppe


Due to preparations for collective casualties in Austria as well as America and German co-operatives in Germany, the group is looking for: „Interessengemeinschaft Adsino GmA TNA“ on Facebook, victims of the „programs“ mentioned in the title of the article. In addition, the FB Group is looking for interpreters for the mother tongue Turkish, Russian and English on a voluntary basis, which can help the FB Group communicate with Turkish, Russian and English-speaking victims to translate their statements and concerns into German.

American authorities, however, now need a list of injured parties specifically for the program GetMyAds, after reviewing the information available to them. So here it would be good if the injured party would register in the FB group to then coordinate the further procedures.

Proof of payment or other circumstantial evidence (Only copies) to the admins of the FB group or directly to the Burrenblog. All documents, statements, etc. are treated as confidential and only forwarded to the investigating authorities for further use. There is no other use.

Here it goes to the closed group: FB group


Grup, Avusturya’daki toplu kayıplar ve Amerika’daki ve Almanya’daki kooperatiflerin hazırlıkları nedeniyle: „Interessengemeinschaft Adsino GmA TNA“ nı Facebook başlıklı makalede belirtilen „programların“ kurbanlarında arıyor. Buna ek olarak, FB Grubu, gönüllülük temelinde anadili Türkçe, Rusça ve İngilizce için çevirmenler arıyor ve FB Grubu’nun ifadelerini ve endişelerini Almanca’ya çevirmek için Türkçe, Rusça ve İngilizce konuşan mağdurlarla iletişim kurmasına yardımcı olabiliyor.

Ancak Amerikalı yetkililer, şimdi elde bulunan bilgileri gözden geçirdikten sonra, GetMyAds programı için özel olarak yaralı tarafların bir listesine ihtiyaç duyuyorlar. Yaralı taraf daha sonraki prosedürleri koordine etmek için FB grubuna kaydolursa iyi olur.

Ödeme belgesi veya diğer esas kanıtlar (Sadece kopyalar) FB grubunun yöneticilerine veya doğrudan Burrenblog’a. Tüm belgeler, bildirimler vb. Gizli olarak değerlendirilir ve daha sonraki kullanım için yalnızca soruşturma makamlarına iletilir. Başka bir kullanım yok.

Burada kapalı gruba gidiyor: FB grubu


В связи с подготовкой к коллективным жертвам в Австрии, а также с американскими и немецкими кооперативами в Германии группа ищет: «Interessengemeinschaft Adsino GmA TNA» на Facebook, жертвы «программ», упомянутых в названии статьи. Кроме того, FB Group ищет переводчиков для родного языка на турецком, русском и английском языках на добровольной основе, что может помочь FB Group общаться с турецкими, русскими и англоязычными жертвами для перевода своих заявлений и проблем на немецкий язык.

Однако американским властям теперь нужен список пострадавших сторон специально для программы GetMyAds, после рассмотрения имеющейся у них информации. Поэтому здесь было бы хорошо, если бы потерпевшая сторона зарегистрировалась в группе FB, чтобы затем координировать дальнейшие процедуры.

Подтверждение оплаты или другие косвенные доказательства (Только копии) админам группы FB или непосредственно Burrenblog. Все документы, заявления и т. Д. Рассматриваются как конфиденциальные и только направляются в следственные органы для дальнейшего использования. Другого использования нет.

Здесь он переходит к закрытой группе: FB group


Diesen Beitrag bitte verlinken – weiterleiten bewerben. Please link to this topic. Lütfen bu konuyla bağlantı kurun. Ссылка на эту тему.

SkyWay Capital – ich lass einen Fahren – erste Einschätzung

Professionell aufgezogen stimmt die Webseite der gleichnamigen Firma auf die Investitionen ein. So gut und so schön um wahr zu sein. Warum? Nun mir als Kunde fehlen dazu einfach Informationen die bereits im Vorfeld für mehr Seriösität sorgen würden.

Folgende Informationen fehlen mir:

  1. Machbarkeitsstudie
  2. Lizenzen für – Investitionssammeln – Finanzierung – Durchführung – Inbetriebnahme – Staaten-übergreifende Baumaßnahmen etc.
  3. Gesamt Finanzierungsplan gegliedert
  4. Öffentliches Ausschreibungsprospekt
  5. Investoren – Zahlen und Fakten
  6. Wo soll diese Bahn gebaut werden – Land?
  7. deutsche/europäische Prospektpflicht im Rahmen der Aktienausgabe
  8. WKN-Nummer oder vergleichbare Ausgabenummer
  9. Preis je Aktie
  10. wie berechnet sich der Venture-Diskount – auf welcher Grundlage?
  11. Sie kaufen die Aktien mit einem Rabatt von bis zu 500 % und erhalten bei Eintritt auf den Weltmarkt 1000 % Rendite – hier fehlt eine Erklärung zu der Berechnungsgrundlage – wie kommen diese Zahlen zustande? Wie ist die begriffliche Bestimmung „bis zu 500 %“ zustande und auf welcher Grundlage wird entschieden welcher Discount ausgegeben wird pro Aktie?
  12. kurzes Beispiel; Aktienpreis am Ausgabetag 60,00 Euro – nehmen wir den höchst erreichbaren Discountsatz von 500 % wäre die Aktie demnach mit einem satten Gewinn direkt beim Kauf von 240,00 Euro über die Bühne gegangen, sprich Sie bezahlen 60,00 Euro erhalten die Aktie und 240,00 Euro oben drauf.
  13. wie ist die russische DirPro – Vermarktungsagency in dieses Projekt involviert und welche Aufgaben hat diese?
  14. Investorenrechner außer Betrieb, warum?
  15. Haftungsausschluss mit europäischen Recht in weiten Teilen nicht vereinbar, warum?
  16. in Russland nicht erlaubt, warum?
  17. Bestehen bereits im Vorfeld (dauert ja ein paar Jahre solche Verhandlungen) bereits rechtsverbindliche Zusagen der einzelnen Länder, durch denen die Bahn führen soll?
  18. zur Firma bestehen derzeit 32 weltweite Firmenquerverbindungen die sich besonders in den Ländern aufhalten die als sogenannte Steueroasen anzusehen sind, wieso?
  19. Firma sammelt Gelder über das sogenannte Investorengelder-Sammeln, wozu wird aber ein MLM Affiliate – Programm benötigt und welchen Zweck soll dieses im Rahmen der Investorensuche erfüllen?
  20. Wer investiert bereits in SkyWay – hier wird die The United Nations Human Settlements Programme, UN-HABITAT – angeführt. Doch auf deren Webseite ist dort nichts zu finden und auch auf Anfrage konnte man mir hierzu keine Informationen zusenden, da keine Informationen vorliegen. Hier will das zuständige Sekretariat aber noch einmal nachhaken.
  21. Eine angebliche Aktionärsanfrage an das russische Verkehrsministerium wurde in dem Aktenzeichen und dem Empfänger der Anfrage geschwärzt,warum?
  22. Warum ist es dem Unternehmen nicht möglich, bei der Übersetzung der verschiedenen Dokumente und Webseiten in Deutsch, hier tatsächlich auch einen Dolmetscher als Muttersprachler deutsch einzusetzen um textliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen?
  23. Warum findet man im Internet so gut wie keine Informationen zu Hochbahntransportsystemen insbesondere zu den Fall/Berechnungs-Studien der involvierten Universitäten in Russland in Bezug zu SkyWay?

 

Fazit: Als Kunde erwartet man detailierte Informationen rund um Investitionen in eine Sache, die man bei SkyWay derzeit vermisst. Erforderliche Lizenzen sind nicht erkennbar, obwohl deren Existenz zahlreich propagiert wird. Auch die zahlreichen Querverbindungen zu Investorenfirmen und Teilhabern in Steueroasen geben mir zu bedenken.  Die deutsche Übersetzung ist teilweise mangelhaft und missverständlich. Aufgrund nicht vorliegenden Fakten rate ich zu äußerster Vorsicht bei Investitionen in SkyWay. Weitere Recherchen laufen derzeit an und werden veröffentlicht sobald klare verifizierte Fakten dazu vorliegen. Hinzu kommt das SkyWay Capital Betreiber Kudrjaschow Jewgenij, wohl bereits 2011 bis 2013 im russischen MMM Ponzi zum inner Circle gehörte. Auch hier werde ich noch ausgiebig recherchieren.


Update vom 07.11.2017 / 06:09 Uhr

Weitere nennenswerte Informationen gibt es auf Geldthemen.de –>> https://www.geldthemen.de/geldanlage-kapitalanlage/skyway-capital-betrug-finanzmarktaufsichten-warnen/  oder im Forum von Allmystery unter: https://www.allmystery.de/themen/gw129625


Update vom 21.10.2017 / 15.36 Uhr

Es ist schon erstaunlich welche „Experten“ bei SkyWay mitmischen. Umso überraschter war ich, als mir in dieser Nacht eine anonyme Mail mit einer Liste zugespielt wurde. Glücklicherweise kann ich jetzt die Einzellisten für Skyway – Keuler in den einzelnen Ländern wie Österreich – Schweiz – Deutschland komplett vervollständigen. Uns bekannte Keuler mischen hier wieder mit und deren Donwline können sich sehen lassen. Wow man könnte teilweise vermuten das ganze GMA Strukturen zu SkyWay gewechselt sind, so zumindest festgestellt bei einer Analsyse von anderen Strukturen. Ich werde die Liste jetzt auswerten und zumindest die österreichische Liste dann den dortigen Behörden übermitteln. Klar erkennbar hier wieder die schweizer und österreichische Connection. Ein Schelm wer böses dabei denkt und behaupten will, hier wären mafiöse Strukturen erkennbar.

Ein besonderer Dank gilt wohl einem Herrn Chris S. und Christin K. von „Skyway Deutschland“, die mit einer kleinen unbedachten Bemerkung wohl die Zusendung der Liste an mich forciert haben. Diese beiden Personen werden übrigens noch einen weiteren etwas größeren Auftritt auf Burrenblog haben. Diesmal dann in einer Hauptbesetzung.


Update vom 06.10.2017 / 14.28 Uhr

Schon 2014 warnte die litauische Nationalbank vor Skyway, die sich damals noch Euroasian Rail Skyway Systems Ltd nannte.

https://old.lb.lt/lietuvos_bankas_ispeja_investuotojus_del_vieso_vertybiniu_popieriu_siulymo_pazeidziant_galiojancius_teises_aktus


Update vom 02.09.2017 / 11.58 Uhr

Hier mal eine Interessante Betrachtungsweise (in Englisch) von SkyWay und auch interessante Kommentare; https://webmarketsupport.com/skyway-group-of-companies/


 

BaFin sperrt Zahlungsanbieter „OKpay“ + + + Kurznews

Wie unser Leser James-Fraud bereits in seinen Kommentaren berichtet hat, wurde OKpay untersagt weiterhin Finanzdienstleistungen in Deutschland, seinen deutschen Kunden anzubieten. Eine Registrierung mit deutscher IP ist somit nicht mehr möglich. Demnach könnte mit dem Tor-Browser eine solche IP Sperre umgangen werden und ich frage mich, wie Okpay darauf reagieren will.

BaFin sperrt Okpay

+ + + Sondernews 2016 – 45 KW – GetMyAds – GMA wird bald entzaubert + + +

So die Recherchen zu GetMyAds (GMA) sind fast abgeschlossen. Ich warte jetzt nur noch auf ein paar Dokumente aus Amerika – Hong Kong – Thailand und Deutschland

Zur Veröffentlichung werde ich klare Fakten zu Identitäten – Betreiber – Mittäter von GMA vorlegen und das Konstrukt von GMA offenlegen.

Es werden zahlreiche Tatbestände offengelegt und mit Fakten untermauert.

Das Mystikum um Frank Hanson wird dann entschleiert.

Bevor jedoch eine Veröffentlichung stattfindet, wird mein Anwalt zahlreiche Zivil- und Strafrechtliche Schritte einleiten. Da hierzu einiges grenzüberschreitend vollzogen werden muss, dauert dies aber noch ein paar Tage. Im Zuge dessen erhalten verschiedene weitere Behörden in Deutschland – USA – Thailand – Hong Kong einen gesonderten Bericht in der jeweiligen Landessprache übersetzt. An der Sprachbarriere soll es letztendlich nicht scheitern.


Update vom 19.01.2017 / 06.12 Uhr

So, der Bericht, aus Ermittlungsrelevanten Gründen um fast 50 % gekürzt (50 % werden nach Ende der Ermittlungen veröffentlicht)und doch mit Fakten erklärend ist fertig geschrieben und wird jetzt noch übersetzt. Bei GMA und ihren Protagonisten indes  hat sich zumindest jedoch Nachweihnachtliche Panik breit gemacht. Nach der Ankündigung das GMA nun bald entzaubert wird, wurden schnell noch beweisrelevante Webseiten und Server völlig leergeräumt oder mit falschen Spuren ausgelegt, beziehungsweise gelöscht. Aber jeder der uns kennt weiß ja, das wir auch den letzten Bit und das letzte Byte einer Webseite für die Nachwelt speichern und diese zur gegebenen Zeit veröffentlichen.

Ja in dieser Hinsicht scheint der GMA-Support noch zu funktionieren.


Update vom 23.11.2016 / 01.09 Uhr

Ja wenn man in betrügerischer Weise sich den Fachanwalt für internationales Recht ersparen will, dann geht man wie GMA hin und setzt eine AGB auf, die im Grunde genommen, nie den europäischen Herrschaftsbereich verlassen hat. Ok Geldgier verblendet eben die Sicht über den Tellerand hinaus.

Und so kommt es, das man sich bei GMA auf die vermeintliche AGB beruft, wenn ein Affiliate bei GMA oder anderorts negative Dinge über GMA verlauten lässt und weitere Affiliate warnt. Mehrmals geschehen diese Woche nachdem Affiliate ihren Unmut über GMA öffentlich kund taten und Schranz und Co. da gleich mal diverse Beträge von den PayBackkonten einzogen bzw. die Affiliate vom PayBack-Programm komplett ausgeschlossen hatten ohne sich auch nur ansatzweise Gedanken darüber zu machen, was solch eine kleine unscheinbare Handlung in Bezug auf die AGB von GMA im internationalen Recht auslösen würde. Da wo Intelligenz eben weicht ist eben viel Platz für Dummheit.

Liebe Betreiber von GMA, teilen Sie mir doch bitte eine Kontonummer mit, damit ich Ihnen eine Spende von 500 NPR überweisen kann. Diese ist zweckgebunden und darf nur für einen Fachanwalt für internationales Zivil-und Strafrecht ausgegeben werden.


Update vom 13.11.2016 / 18.39 Uhr

Erst einmal herzlichen Dank für die vielen anonymen Droh-Spam-Mails. Wie immer habe ich diese sicher aufbewahrt, denn diese kommen ja noch zum Einsatz.

Anscheinend ist den Herren und Damen wohl irgendwie der Blick für das Wesentliche verloren gegangen. Wenn ich so etwas wie im Hauptbeitrag schreibe, dann hat dies Hand und Fuß und das GMA – Konstrukt erzeugt schon Rauchschwaden.

Ich hätte den Beitrag auch mit dem bereits bekannten Satz, der vom GPA-Beitrag her bekannt ist, eröffnen können, der da lautete;

„So jeder der jetzt noch Geld bei GetMyAds (GMA) liegen hat, sollte das innerhalb der nächsten drei Wochen abziehen. Wer bis heute sich nicht gewerblich angemeldet hat und trotzdem Einnahmen aus GMA hatte, sollte schleunigst die rückwirkend nachholen und wer bis dato immer noch für GMA wirbt, sollte sich das jetzt noch einmal überlegen“. Das ganze gilt natürlich nur für Affiliate aus dem deutschsprachigen Raum.

Wer aber weiterhin auf dem Standpunkt steht, das der Burrenblog ja eigentlich nur lügt, der sollte auf diesem Standpunkt stehen bleiben und nachher nicht jammern es wäre hier auf Burrenblog nicht rechtzeitig gewarnt worden.

Und zu guter letzt, jede Art von anonymen Droh-Spam-Mails die an Mich gerichtet werden, werden für „Später“ gespeichert und ansonsten ignoriert.

Es geht immer noch etwas ………….. EVO-Binary

der Markt scheint von ehemaligen GPA-Keulern noch nicht gesättigt. EVO-Binary heißt die neue Spielwiese der österreichischen-Russischen Keulergarde, die ja ehemals viele GPA-Adboni Affiliate mit in den Abgrund gerissen haben. Macht aber nix, denn das Erinnerungsvermögen mancher Affiliate reicht sowieso nur bis zum nächsten Nachbarszaun und dann tritt die Scheuklappenmentalität an dessen Stelle.

Dafür gibt es nun den ELO Trans file:\\evobinary\\akmua in denen alle heute beginnenden Recherchen gespeichert werden.

Nur soviel schon mal zum Anfang, wer jetzt „investiert“ wird zum Ende meiner Recherchen ein großes Loch in seinen Finanzen haben. Aber die hart gesottenen Affiliate sind das ja schon gewohnt. Also werde ich mit meinen Veröffentlichungen in den nächsten Tagen und Wochen ja niemanden mehr ärgern.


Update vom 13.01.2017 / 18.57 Uhr

Derzeit recherchiere ich in zwei Prozessen zur Causa Ramon Alcantara, die in Brasilien stattgefunden haben. Einer der Prozesse gegen Alcantara wurde durch einen Bundesanwalt durchgeführt und führt uns in die Gefilde der brasilianischen Steuerbehörden. Derzeit werden die Akten übersetzt.

Der bei EVO-Affiliaten allzeit geliebte Ausspruch „bis zu 27 % Rendite“ entpuppt sich indes als reines Blendwerk und ist irreführend. Zieht man dann noch von dem derzeitigen Gewinn von 1,64 % die pauschalierten laufenden Kosten von ca. 34 % ab, dann stellt sich das ganze eher  als Friedhof toten Kapitals dar. Danke für diese Informationen an einen aufmerksamen Leser von Burrenblog. Im übrigen lag der Abs.Gain (Gewinn) in 2016 bei 0,0 %.

war wohl nix mit bis zu 27 % Rendite

Quelle: myfxbook.com

Und auch sonst vermisse ich immer noch irgendwie die Angabe der staatlichen Regulierung und Lizensierung, die in Deutschland gilt. Von den Affiliate ganz zu schweigen, die jetzt schon auf dünnem Eis stehen und ich eigentlich darauf warte, das hier ein Einbruch ins Eis bald erfolgt.