ContentAdz (contenta-z.com) – Geschäftsgrundlage = dissoziative Identitätsstörung?

Erneut heiteres Identitätsraten als Grundlage für ein vermeintlich „seriöses“ Auftreten. In der Vergangenheit kam ja schon einiges an Rev-Share-Müll aus dem Schweizer Ländle und man könnte meinen nicht nur eine dissoziative Identitätsstörung bei allen Programmen anzutreffen, nein, auch scheint es so, als lernten die Schweizer Macher solcher Programme im Kollektiv nichts dazu, sondern kopieren von neuem immer wieder die gleichen Fehler. Es dauert also nicht lange, wenn dann wieder im Kollektiv wieder alles jammert und meckert warum denn kurz vor dem Start Burrenblog eine Warnmeldung herausgibt.

Weiterlesen

Advertisements

[Entlarvt] Sascha Hönisch und seine SH-Media GmbH – Lüftschlösser hinter den Wolken

Wer im Glaskasten sitzt sollte nicht mit Steine werfen, dies gilt auch für Sascha Hönisch.

Weiterlesen

GPA 2.0 (GetProfitAdz) eine große Luftblase, ein ausgeklügeltes Ponzisystem oder doch Seriös?

Jedes vergleichbare System wie GPA 2.0 und auch dieses System kann nur solange überleben wie von unten das Geld durch die Downline nach wächst. Die Herren an der Pyramidenspitze indes lassen es sich gut gehen. Ich habe da meine Kontakte in Indonesien mal wieder aufgefrischt und Kwan Jabeng (freier Journalist) gebeten in dieser Richtung mal etwas genauer zu recherchieren. Die Verhältnisse zwischen gekauften Adpacks und der sichtbaren geschalteten Werbung steht in einem völligen Mißverhältnis. Indonesien steht auch nicht unbedingt für sorglose Transparenz und Korruptionsfreiheit. Das auf der Webseite deklarierte Anmeldeformular bei den Behörden kriegt man für ein wenig teilhaberisches „UnterdemTischGeld“ an jeder Straßenecke. (Alle aktuellen Updates am Ende dieses Beitrages)

Weiterlesen

Das Fundstück der Woche – KW11/2015

Was findet man alles so findet wenn man auf seinen Streifzügen im Internet an einem neo-prenatalen Plumpsklo vorbei kommt, ist schon erschreckend.

Cafe4eck hatte vor ca. 2 Jahren über die PIM Handelsgesellschaft mbH und einige Ungereimtheiten geschrieben.

Weiterlesen

Der Swissreport – die geben sich die Kugel……..

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht weitere Gülle von Schweizer „Kugelschuppsern“ in den großen Internet-Trog gekippt wird. Nun ja zugegeben, alleine bei über 250 Millionen Internetnutzer nur in Europa. laufen bestimmt auch ein paar Dumme rum, die auf diesen kostenlosen Mist hereinfallen und denken mit Mathematik könne man den unberechenbaren Lauf einer Kugel beeinflussen.

Weiterlesen