Werben für Rev-Share-Programme

Hat man sich einmal für ein oder mehrere Rev-Share-Programme entschieden will man natürlich auch so schnell wie möglich Geld damit verdienen. Ich stelle jetzt mal die Legalität solcher Programme außen vor, da dieses Thema ja bereits in anderen Beiträgen behandelt wird.

Weiterlesen

Promycom und die Werbung

na dann mal Butter bei de Fisch. Wo also wird die Werbung effektiv und Nachhaltig für den Kunden überall gezeigt die der Kunde bei Promycom einkauft und woran ist die Werbung zu erkennen? Wie kann der Kunde Werbeplätze und seine dort gezeigte Werbung nachprüfen, sprich das sie auch tatsächlich irgendwo platziert wurde?

Gerne lasse ich mich eines besseren belehren, wenn man mir denn Fakten auf den Tisch legt.

Indes werde ich einen in Auftrag gegebenen „Selbstversuch“ starten. Dies kann natürlich aufgrund der Neutralität nur über eine dritte Person erfolgen. Hier habe ich mir natürlich mal einen deutschen Staatsanwalt a.D herausgefischt,  nennen wir ihn einfach mal Dr. Kesselflicker der das ganze nun in  meinen Auftrag einmal durchführen und dokumentieren wird. Meine Person und die des Herrn Pütz scheiden hier aufgrund ihres „Bekanntheitsgrades“  ja leider aus.

Jetzt fehlt mir nur noch ein „Produkt“ das ich bewerben könnte, also ein seriöses Produkt, das von einer seriösen Forma vertrieben wird. Vorschläge gerne an mich über die unten angegebene Mailadresse. Die in diesem Blog genannten „Produkte“ scheiden natürlich aufgrund Ihrer bereits bestehenden „Bekanntheit“ aus und müssen ja nicht mehr beworben werden.

Sachdienliche Hinweise wie immer über das allgemeine Kontaktformular oder während den DDOS Attacken über die Mail-Adresse: gattkarov-1pb[ed]yahoo.de

ContentAdz (contenta-z.com) – Geschäftsgrundlage = dissoziative Identitätsstörung?

Erneut heiteres Identitätsraten als Grundlage für ein vermeintlich „seriöses“ Auftreten. In der Vergangenheit kam ja schon einiges an Rev-Share-Müll aus dem Schweizer Ländle und man könnte meinen nicht nur eine dissoziative Identitätsstörung bei allen Programmen anzutreffen, nein, auch scheint es so, als lernten die Schweizer Macher solcher Programme im kollektiv nichts dazu, sondern kopieren von neuem immer wieder die gleichen Fehler. Es dauert also nicht lange, wenn dann wieder im Kollektiv wieder alles jammert und meckert warum denn kurz vor dem Start Burrenblog eine Warnmeldung herausgibt.

Weiterlesen

kreditexperten24.de – Transparenz in der Dunkelkammer

Was denken Sie, wenn Sie ein Plakat sehen auf dem ein iPhone 6 zu sehen ist und darunter steht – Umsonst -; richtig, Sie denken in erster Linie das dieses iPhone umsonst ist. Was denken Sie wenn Sie das Wort „Schwarze Mastercard“ Kreditkarte hören? Richtig Sie denken an eine original echte schwarze Mastercard. Und was denken Sie bei dem Begriff „Schwarze Mastercard Prepaid“? Richtig, eine schwarze Mastercard die dann erst eine Kreditkarte wird wenn Sie Ihr Geld auf diese Karte eingezahlt haben.

Weiterlesen

LendArena – Geldnot macht erfinderisch – Fundstück der Woche

Update vom 25.08.2015/09.56 Uhr

Die ganzen Rechtfertigungsorgien des M.Schranz im Internet zeigen einmal mehr, wie dieser Krampfhaft versucht, seine „Geschäfte“ in ein seriöses Licht zu rücken. Nun denn, wollen wir ihm mit diesem Update einmal zeigen, das sämtlich bisher getätigten Rechtsgeschäfte über Lendarena, die der AGB unterliegen, für null und nichtig erklärt werden können.

Auf der Startseite bzw. auf Landingpages der Affiliate können Sie folgendes sehen:

Irreführung des Kunden

Quelle: lendarena[dot]com Bildcopyright by Arthur van Burren

Und wenn Sie sich einmal den großen grünen Button anschauen können Sie dort folgendes Lesen:

„Kostenlose und unverbindliche Anfrage stellen“ – schon der Begriff kostenlos – unverbindlich und Anfrage sind im kausalen Sprachschatz des M. Schranz nicht vorhanden, sonst hätte diese der begrifflichen Logik folgend die nachfolgenden Webseiten, die erscheinen wenn man diesen Button drückt, auch so gestaltet. Stattdessen kann man von einer betrügerischen Handlung mit Vorsatz ausgehen.

Diese Schritte müssen nun ausgeführt werden, wenn man den grünen Button drückt. Der Kunde indes muss bzw. kann im gesamten Prozess davon ausgehen, das die Begriffsbestimmung des grünen Button immer noch gelten; nämlich das der nachfolgende Prozess eine kostenlose unverbindliche Anfrage darstellt.

Der B- VorgangAber mitnichten, denn hier wird der Kunde zu einer Anfrage gar nicht erst weitergeleitet, sondern hinter diesem Prozess verbirgt sich bereits eine kostenpflichtige Projekterstellung, die sich aber auf den ersten Blick für den Kunden nicht sichtbar darstellt. Hat dieser doch von Anfang an bereits die Begriffe im Kurzspeicher seinen Hirns aufgenommen und sofort in den Langzeitspeicher des Hirns übertragen. Die weiteren Handlungen also vollziehen sich aufgrund dieser Informationen.

Demnach werden zumindest Mitglieder des Vereins Neduc. e.V. durch den Verein kostenlos anwaltlich vertreten, die diesen Button gedrückt haben und nun eine Rechnung oder gar schon durch ein Inkassounternehmen genötigt werden. Im gesamten jetzt beginnenden Verfahren werden wir diesen nun empfehlen, Strafanzeige gegen M. Schranz wegen des Verdachts des § 263 StGb zu stellen und Klage einzureichen.

So und jetzt darf sich M.Schranz wieder im Internet rechtfertigen und über doch so ahnungslose User herziehen, die ja nicht wissen was jene da schreiben. Die bekannten A-Zoziale Phrasen sind ja hinreichend bekannt und dokumentiert.

Update vom 17.08.2015/14.28 Uhr

Martin Schranz gibt sich mit seinen Spam-Mails mal wieder die Ehre. Es wird gespammt was die Rohre hergeben. Und zu unserer Belustigung nimmt er für sein Impressum mal wieder die Fakeadresse in Florida. Ja das kommt uns doch allen sehr bekannt vor. Und die in der Mail angegebenen Daten stimmen leider nicht mit unseren Unterlagen überein. Aber ok, die logische Mathematik ergibt erst ab der 10 . Klasse Realschule einen Sinn. Die Rechtschreibfehler haben wir auch wohlwollend ignoriert, kann ja jedem mal passieren.

 

Hallo xxxxxxxxxx  xxxxxx,
der größte Megatrend im Internet im Moment ist das sogenannte „Crowdfunding“ mit einem geschätzten Wachstum von über 1.500% im Jahr 2015.
Es bedeutet, dass Kredite von Privat zu Privat vergeben werden.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den richtigen Finanzierungspartner für Kreditnehmer zu finden, was uns nach nur 8 Wochen über 1.400x gelungen ist! Die Erfolgsquote liegt über 87%!
Egal, ob Sie einen Urlaub, Umschuldung, Auto oder ob Sie sich selbstständig machen wollen:
Wir finden die richtige Finanzierung für Sie!

Holen Sie sich jetzt sofort alle Infos auf:

https://lendarena[dot]com/    – der direkte Weg zum Sofortkredit!

Spezialangebot: Sie haben eine Geschäftsidee? Wir haben Investoren, die ganz gezielt danach suchen!

Sie wollen ein Network-Marketing, MLM oder Affiliate-Geschäft starten!

Solche Projekte werden inzwischen fast täglich finanziert!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Webseite!

Ihr

LendArena Team

4281 Express Lane

Suite N6060

Sarasota FL 34238
USA

Update vom 08.08.2015/08.42 Uhr

Natürlich gibt´s zu LendArena wie zu allen Fracks von M. Schranz Diener-Webseiten die die eigentliche Webseite LendArena pushen soll. Gefakte Kommentare und Identitäten, fehlendes Impressum (Ja diese Seite benötigt ein Impressum), Domain über Arizona verschleiert. Gepusht wird das ganze über den neuigkeiten[dot]club. Nach ordentlicher Prüfung durch mehrere Experten a.D. der Rechtsbranche, sind diese sogar zu der Überzeugung gekommen das hier in einem anderen Rahmen Genehmigungen der Schweizer Behörden fehlen. Da die Webseite ordentlich in Deutschland durch deutsche Affiliate beworben wird, fehlen hier zudem auch behördliche Genehmigungen. Da diese in Deutschland bei den einzelnen Affiliate fehlen, liegen hier bereits Verstöße gegen das UWW vor. Manche Verstöße sind bereits strafrechtlicher Natur, so ein kurzes Statement.

Wir werden jetzt erst einmal alle deutschen Affiliate sondieren und die Informationen an die jeweiligen Behörden in Deutschland weitergeben.


Wir wollen mal hier auf Wunsch von Herrn M.Schranz bzw. deren Handlanger zu der Webseite LendArena[dot]com ein kurzes Statement abgeben.

1. Altbackene Datenkrake

Wieso? Nun wieso verlangt ein Herr Schranz bei der kostenlosen Anmeldung eine Mobilfunk- und Festnetz-Telefonnummer? Na, da verweisen wir hier mal auf seine anderen ominösen Webprojekte. Immerhin hat Herr Schranz ja nachweisbar in der Vergangenheit, Daten von Kunden an Dritte unerlaubt weitergegeben.

Weiterlesen

Deal or not Deal? – Fundstück der Woche

Sie kennen das bestimmt, Sie nehmen an einem Gewinnspiel im Internet teil oder registrieren sich als Affiliate bei Abzock & Co KG. Im Kleingedruckten heißt es dann, das mit Abgabe der eMail-Adresse sie damit einverstanden sind, auch Werbung von deren Partnern zu erhalten. Wer diese Partner im Detail aber immer sind steht dort nicht und Ihre Glaskugel,sofern Sie eine besitzen ist gefragt.

Weiterlesen

Die Quadratur des Kreises oder 20,- Euro für eine E-Mail

Während man immer noch versucht das Problem der Quadratur des Kreises in der Mathematik zu lösen ist man bei der Problematik, wie zocke ich meinen nächsten ab, bereits einige Schritte weitergekommen.

Weiterlesen