GetMyAds (GMA) – The Final Destination

(ECO:Lang – server\aarhus:file:\\eco1298/file:\\eco1245/file:\\eco1009/file:\\eco2019/file:\\eco0453/file:\\eco0670/file:\\eco1312/file:\\eco9219/file:\\eco6622/file:\\eco1203/file:\\eco3211/file:\\eco1105/file:\\eco1106/file:\\eco1201/file:\\eco0677/file:\\eco0678/file:\\eco0679/file:\\eco0682/file:\\eco0688/file:\\eco0690/file:\\eco0700/original transmission to://SecSer-Florida/CSTCB Hong Kong B-Department/LKA-Berlin/NIA India – Mumbai – IPS Mittal/FedPol – Schweiz/LPD Wien/RTP Thailand-Cyber Force\\translated by: Jagul Singh (0091/12)/ Hindi – Khasosan Suprasom (0066/09)/ Thai – Roger Millow (0044/056)/ English – Dirk Franold (0049/089)/ German\\wnd:ECOend)

(gekürzte Fassung) (Updates immer am Ende des Beitrages – Bu yayından sonra güncelleme alanında Türk versiyonu!)

Lange habe ich überlegt, wo und wie ich mit diesem Beitrag anfange. Aufgrund der Datenflut (ca. 2 TB) nach ca. 12 Monaten Recherchen war es schwierig ein sogenanntes Storyboard aufzusetzen, der den chronologischen Betrug, den die Betreiber von GetMyAds seit über 12 Monaten vorantreiben, in richtiger Form dokumentiert.

Weiterlesen

Sascha Hönisch – die versuchte Korrumpierung des Burrenblogs

Der Berufsdemagoge Sascha Hönisch mit allen Wassern gewaschen, versuchte am 16.04.2017 den Burrenblog zu korrumpieren.

Weiterlesen

DDOS – Attacks again!

Derzeit wird Burrenblog wieder massiv mit DDOS-Attacken beglückt (Ja wer mag das jetzt wohl sein, der  mich da so sehr in sein Herz geschlossen hat?). WordPress hat aber aus der Vergangenheit gelernt. Deshalb fährt Burrenblog zur Zeit auf kleiner Flamme und ist trotzdem erreichbar.

Ansonsten bin ich natürlich über meine Mailadresse erreichbar.


Update vom 27.12.2016 / 16.14 Uhr

Ja da hat mich doch der vermeintliche Verursacher der DDOS Attacken per Mail und gleichen Datensatz wie im hackforum angeschrieben und wollte mich ausfragen um zu erfahren was ich denn so weiß. Nun ich weiß das drei weitere einstweilige Verfügungen nun gegen Mudhook Marketing – Eweka Internet Services B.V. und erneut in einer weitere Sache Google Deutschland beantragt werden. Wollen wir doch mal sehen ob wir diesem kriminellen Konstrukt nicht den garaus machen können.


Update vom 22.12.2016 / 23.09 Uhr

So die zweite Welle der DDOS – Attacken ist vorbei. 1000 US$ sind wohl schon aufgebraucht. Nichts desto trotz wird Burrenblog erst einmal auf mehreren Fremd-Blogs ausgelagert. Jede Art von DDOS-Attacke wird also auch in Zukunft für die Katz sein. Liest man meine Recherchen nicht auf Burrenblog, dann liest man meine Recherchen eben auf anderen befreundeten Blogs. Indes wird mein neues Webseitenprojekt mit Nachdruck vorangetrieben. Schließlich will die Gilde der Abzocker auch in Zukunft immer aktuell Informiert sein.

Ich verweise hier einmal für die vielen selbsternannten Experten in dieser Branche auf –>> https://de.wikipedia.org/wiki/Räuber-Beute-Beziehung

Ganz wichtig bei diesem Wikibeitrag ist das ersetzen beziehungsweise gleichsetzen des Begriffs „Räuber“ im Kontext zur aktuellen Verhaltens-Dynamik in dieser „Branche“ und der bisherigen Realität. Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Formen in der humanistischen Realität sind rein zufällig und bisher noch nicht im ganzen erforscht.


Update vom 17.12.2016 / 14.29 Uhr

Erneut werden DDOS – Attacken gegen den Burrenblog gefahren. Damit ist mein zuvor abgegebenes Angebot hinfällig.


Update vom 16.12.2016 / 03.55 Uhr

Ja so mancher ist mit soviel Dummheit gesegnet worden, das da die Intelligenz keine Chance mehr hat sich zu entfalten. Mein spezieller Freund, ja er weiß wer gemeint ist, hat nun wegen fehlender Intelligenz in einem Hackforum einen Auftragnehmer gesucht und ja so im nachhinein auch einen zweiten Dummen gefunden der den Burrenblog auf einem Shared Server von WordPress mal so richtig einheizt. Ok war ja nur ein laues Lüftchen was da bei mir ankam und für 1000 US$ doch recht mager gewesen.

Seine Spuren zu verwischen, ne da fehlte erneut ein Fünkchen Intelligenz und so habe ich mal alles wie immer recht ordentlich dokumentieren lassen. Über seinen Festnetzanschluss hingegen in einem Hackforum eine solche Frage zu stellen, zeugt nicht nur von grenzenloser Dummheit, sondern zeigt den nazistischen paranoiden Status, den dieser mittlerweile inne hat.

Ich such ne Putze.......

Ach ne keine Putze sondern nen Dummen

Auch andere bemerken die Dummheit.....

Aufgetreten ist mein lieber „Freund“ als User: xLayerx – Skype: l.a.y.e.r – verwendete Mailadresse: kspcoc@gmail.com und noch so ein paar Daten die ich jetzt mal nicht hier veröffentliche.

Natürlich habe ich noch ganz viele andere Bildchen, die aber vorerst unter Verschluss bleiben. Indes wird mein deutscher Anwalt heute bereits gegen O2 in München , Google Deutschland, Youtube und Skype eine einstweilige Verfügung auf Herausgabe der Verbindungs- und Nutzungsdaten beantragen.

Bevor ich natürlich jemanden an den existentiellen Abgrund schubse, soll dieser sich seiner Dummheit erst einmal bewusst werden und mir dann innerhalb der nächsten 76 Stunden ab diesen Update einen Vorschlag unterbreiten, wie er den Schaden wieder gut machen will.

Nach fruchtlosem Verlauf der Frist geht das ganze dann an die Staatsanwaltschaft Regensburg und zu dieser Aktion (Computersabotage) kommen dann noch die Tatbestände Nötigung und Bedrohung hinzu. Leider wird dieser Urlaub nicht an den Stränden von Miami vollzogen werden können, sondern in einem deutschen Hotel unter staatlicher Führung. Von den simultan laufenden Regressforderungen mal ganz abgesehen.

So schaue ich also, wie weit seine Dummheit geht und er vermutlich diese Frist verstreichen lässt.


Update vom 14.12.2016 / 16.22 Uhr

So, Burrenblog läuft jetzt erst einmal wieder rund. Bis zur nächsten Attacke jener Subjekte, die zwar gerne andere über das Ohr hauen, aber überhaupt nicht damit umgehen können, wenn man ihre kriminellen Machenschaften aufdeckt und veröffentlicht. Vielleicht aber wird der ein oder andere zu Weihnachten eine schöne Bescherung erleben, man weiß es ja nie………


 

Irek Gronert – deininternetlifestyle.de

Auch das neue „Datenmonster“ von Irek Gronert „deininternetlifestyle[dot]de“ vereint wieder einmal alle klassischen Merkmale zentralistischer  Auswüchse im Internet. Im Vordergrund und für den laienhaften Affiliate nicht direkt erkennbar, steht hierbei die „Dummheit“ als etwas eigenständiges gar eigennütziges , das sich Irek Gronert gerne zu Nutze machen möchte. Das dieser dabei mit großer Wahrscheinlichkeit ungewollt die Prinzipien der Dummheit nach Carlo Cipolla in einer leicht entfremdeten Weise für sich sterilisiert, zeigt, mit welcher perfiden Eigenanamnese des Affiliate der selbige zum Handeln gezwungen werden soll.

Weiterlesen

Der Swissreport – die geben sich die Kugel……..

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht weitere Gülle von Schweizer „Kugelschuppsern“ in den großen Internet-Trog gekippt wird. Nun ja zugegeben, alleine bei über 250 Millionen Internetnutzer nur in Europa. laufen bestimmt auch ein paar Dumme rum, die auf diesen kostenlosen Mist hereinfallen und denken mit Mathematik könne man den unberechenbaren Lauf einer Kugel beeinflussen.

Weiterlesen