GetMyAds (GMA) – The Final Destination

(ECO:Lang – server\aarhus:file:\\eco1298/file:\\eco1245/file:\\eco1009/file:\\eco2019/file:\\eco0453/file:\\eco0670/file:\\eco1312/file:\\eco9219/file:\\eco6622/file:\\eco1203/file:\\eco3211/file:\\eco1105/file:\\eco1106/file:\\eco1201/file:\\eco0677/file:\\eco0678/file:\\eco0679/file:\\eco0682/file:\\eco0688/file:\\eco0690/file:\\eco0700/original transmission to://SecSer-Florida/CSTCB Hong Kong B-Department/LKA-Berlin/NIA India – Mumbai – IPS Mittal/FedPol – Schweiz/LPD Wien/RTP Thailand-Cyber Force\\translated by: Jagul Singh (0091/12)/ Hindi – Khasosan Suprasom (0066/09)/ Thai – Roger Millow (0044/056)/ English – Dirk Franold (0049/089)/ German\\wnd:ECOend)

(gekürzte Fassung) (Updates immer am Ende des Beitrages – Bu yayından sonra güncelleme alanında Türk versiyonu!)

Lange habe ich überlegt, wo und wie ich mit diesem Beitrag anfange. Aufgrund der Datenflut (ca. 2 TB) nach ca. 12 Monaten Recherchen war es schwierig ein sogenanntes Storyboard aufzusetzen, der den chronologischen Betrug, den die Betreiber von GetMyAds seit über 12 Monaten vorantreiben, in richtiger Form dokumentiert.

Weiterlesen

Short News und aktuelle Warnungen

A. Gegen Wealth4life und ultimaterevshare spreche ich hiermit eine offizielle Warnung aus. Tom Tyler steht im Verdacht mehrere Ponzis unter falschen Namen aufgesetzt zu haben. Ferner liegen mir Informationen vor, die dokumentieren, das in Cebu-City wo Tom Taylor mit seiner Frau Cathy arglose Touristen unter Vorwänden mit philippinischen Frauen verkuppelt um die Touristen dann abzuzocken. Diese Informationen werden derzeit von meinen Kollegen in Cebu-City recherchiert. Auch führen Spuren zu GDI-Line von Michael Wobbe alias Michael Sander.

B. Sollte sich der Verdacht bestätigen, das 20 % von adboni in die Earning von GPA fließen sollen um GPA Member auszahlen zu können, wäre der nächste Tatbestand vollzogen.

C.  Neue deutsche Member bei Adboni werden sich direkt mit der deutschen Justiz konfrontiert sehen. Glauben die ewig gestrigen bei GPA und Konsorten tatsächlich das ich alle               Informationen hier bereits  veröffentlicht habe? Wenn ja, dann wäre deren Haltung an Naivität nicht mehr zu überbieten.

D. gegen Onecoin[dot]eu ermitteln nun mehrere Finanzaufsichten in der EU wegen des Verdacht unerlaubter Bank- und Finanzgeschäfte. Meine Eingabe ist vor 14 Tagen an die Finanzaufsichten von Deutschland, Österreich, Schweden,Ungarn und der Schweiz  raus gegangen und soeben von den zu vorgenannten außer von der BaFin bestätigt worden.  Der Eingang an die BaFin wurde daher noch einmal angefragt.

 

Die paranoide Welt des Martin Schranz – Fundstück des Monats – 12 KW

Es waren einmal……………..zwei australische Studenten.  Der eine (Andrew Naiwood) lebt in Sidney und studiert dort Publizistik der andere (Frank Hanson – ja gleichnamig wie unser Frank Hanson von GMA)  lebt unweit von Adeleide und studiert ebenfalls Publizistik. Beide haben sich für eine erweiterte Examensarbeit und auch für fast gleiche Themen entschieden. Titel der Arbeit „Network Marketing and its transparency“ von Frank Hanson und „With fraud wealth – an empirical survey“ von Andrew Naiwood. Nun kamen beide wohl im Zuge ihrer Themen zu dem Programm „GetMyAds“ und recherchierten hier wohl unabhängig voneinander und angetan von der undurchsichtigen Struktur des Programms fleißig weiter. Im Verlauf ihrer Recherchen und dem Schriftwechsel mit Martin Schranz kamen beide Studenten dann wohl eher durch „Zufall“ unter Zuhilfenahme des Schlüsselwortes „martin schranz“ zu meinem Blog und zogen meine Informationen für ihre Examensarbeit heran.

Weiterlesen

Tag der offenen Türe – wenn Spammer zu Opfern werden – Fundstück der Woche

Update vom 31.07.2015 17.24 Uhr

An das InternetCrime-Complaint Center (IC3 – Zusammenschluss von zwei internen Ermittlungsgruppen des FBI und National White Collar Crime Center)  und GBP wurden weitere Informationen über so manche LLC, mit der sich so mancher „Experte“ schmückt, soeben verschickt.

Update 31.07.2015 17.00 Uhr

Der Spammer hat immer noch nicht bemerkt, das sein Server gehackt wurde. Hatten wir doch den Mailserver in seinen Funktionen bestehen lassen. Wir haben ihm nun noch ne Nachricht in sein Postfach gelegt und von seinem Postfach eine Mail an ihm selbst gesendet. Mal schauen was sich in den nächsten Minuten alles so tut.

 

Was sich gestern bei uns ereignete kann man als kleinen Schlag gegen Spammer bezeichnen. Wie immer hatten wir unsere gestern erhaltenen Spammails sortiert und dann analysiert. Wer kommt von wo, welche IP und halt so der übliche forensische Ablauf.

Weiterlesen

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende

Den heutigen Jahreswechsel möchten wir als Anlass nehmen,  allen Lesern, Kommentatoren und Informationsgeber einmal Danke zu sagen. Denn was wäre ein Blog, ohne seine treuen Leser,Kommentatoren und Informationsgeber. Und so hoffen wir auch im Jahr 2015 wieder auf die tatkräftige Unterstützung aller, so dass sich Burrenblog noch besser entwickeln kann. Denn unser Motto lautet: „Unser Wissen ist Ihr Wissen“.

Feiern Sie also mit Ihrer Familie und Ihren Freunden ein beschwingliches Sylvesterfest. Wir wünschen Ihnen für das neue Jahr 2015 alles gute, Gesundheit, Liebe und Glück.

Rs findet sich immer ein Weg um......

Weiterlesen