Taschengeld Gewinnspiel – neue alte Datenkrake unterwegs

Was macht man nicht alles um an neues Mail-Adressen-Material zu kommen. Nun man veranstaltet ein Taschengeld – Gewinnspiel.

wer was wagt der nichts gewinnt.....

Schade nur das eine alte Bekannte Adresse im Impressum wieder einmal für einen unseriösen Status sorgt und gleich den gewerblichen Abmahngrund mitliefert.

Gewinnen wird hier nur die Datenkrake

Gewinnauszahlungs- und Spielregelungen oder dergleichen sucht man im Vorfeld vergebens. AGB oder dergleichen waren wohl für diese Seite zu aufwendig und wurden gleich weggelassen.

Gesammelt werden die neuen Mailadressen über die Plattform – getresponse – denen wir bereits mehrmals einige unseriöse Geschäftspraktiken vorgeworfen haben. Immerhin haftbar für so manchen Spam und Scam ist – getresponse – in vielerlei Hinsicht unkooperativ. Das die Seite dann noch von – getresponse – getrackt wird, ist nirgends in einer Datenschutzerklärung zu finden. Ja hier scheint man sich über den Datenschutz wenig Sorgen zu machen.

Die Gewinnspieloptionen-Infos erhalten Sie natürlich erst nachdem Sie Ihre Mail-Adresse abgegeben haben.

Auch die wunderschönen Testimonials dürfen glatt als reine Lügen dargestellt werden. Eine Vanessa mit Bildchen wird es wahrscheinlich irgendwo auf dieser Welt geben, bei dieser Vanessa hingegen handelt es sich um ein Stockphoto das zahlreich im Internet seine Anwendung findet.

Vanessa

Und hier eine andere Stelle im Internet wo dieses Photo von Vanessa verwendet wird, nämlich als Stockphoto.

Vanessa Stockphoto

Fazit: wieder sollen mal kräftig Daten abgeschöpft werden, damit bei dem nächsten Spam-Finale auch Sie dabei sind. Immerhin lassen sich mit so mancher großen Liste viel Geld verdienen wenn man diese verkauft. Also Finger weg von diesem Gewinnspiel-Versprechen ohne wirklichen Gehalt. Die einzige die hier gewinnt ist die Datenkrake. Sollten Sie indes doch mitmachen wollen, dann nutzen Sie sogenannte Trashmails. Sollte dann Spam irgendwann einmal kommen, ist diese innerhalb weniger Sekunden für den Listeninhaber wertlos und alle Arbeit war umsonst.